Suchergebnis

Benedikt XVI.

Intrigantenstadl Vatikan? Zwei Päpste im Clinch

Manchmal wird die Fiktion von der Realität eingeholt. In der Netflix-Produktion „Die zwei Päpste“ belauern sich Benedikt XVI., dargestellt von Anthony Hopkins, und der spätere Papst Franziskus, verkörpert von Jonathan Pryce.

Es sind zwei Männer, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Hier der menschenscheue Intellektuelle aus Deutschland, der sich beim Klavierspiel und der Schäferhundserie „Kommissar Rex“ entspannt. Dort der joviale Argentinier, der Fußball und Tango liebt.

AFI Awards 2020

Ehedrama als Favorit und veganes Dinner für die Stars

Fünf Wochen vor der Oscar-Verleihung wird in der Nacht zum Montag ein großes Staraufgebot bei den Golden Globes erwartet. Die Auszeichnungen des Verbands der Auslandspresse (HFPA) sollen am Sonntagabend (Ortszeit/2 Uhr MEZ am 6.1.) in Beverly Hills zum 77. Mal vergeben werden.

Die Show gilt als Barometer für die glamouröse Oscar-Gala Anfang Februar. Bei der lockeren Trophäen-Party fließt gewöhnlich viel Champagner. Das Menü für die Stars im Beverly-Hilton-Hotel ist diesmal erstmals vegan.

77. Verleihung der Golden Globes

„Marriage Story“ und „The Irishman“ sind Globe-Favoriten

Fünf Wochen vor der Oscar-Verleihung wird an diesem Wochenende ein großes Staraufgebot bei den Golden Globes erwartet. Die Auszeichnungen des Verbands der Auslandspresse sollen am Sonntagabend in Beverly Hills zum 77. Mal vergeben werden.

Bei der lockeren Trophäen-Party fließt gewöhnlich viel Sekt. Die Show gilt aber auch als Barometer für die glamouröse Oscar-Gala Anfang Februar.

Das Beziehungsdrama „Marriage Story“ geht mit sechs Nominierungen als Favorit ins Rennen um die Filmtrophäen.

Zwei Päpste sitzen auf dem Sofa und jubeln

Filmkritik: „Die zwei Päpste“

Eine Begegnung, die es eigentlich nicht geben kann: Zwei Päpste treffen einander. Es gibt sie auch nicht, obwohl das der Titel „Die zwei Päpste“ suggeriert, denn die Handlung spielt im Jahr 2012, als Josef Ratzinger noch „Papa-Ratzi“ Benedikt XVI. war und Jorge Mario Bergoglio noch nicht Papst Franziskus, sondern Kardinal von Buenos Aires.

Kino als Mittel postfaktischer Geschichtsschreibung

„Die zwei Päpste“ erzählt von einer fiktiven Begegnung der beiden.

Marriage Story

Globes-Favoriten: „Marriage Story“ und „The Irishman“

Bunte Mischung bei den Golden Globes: Das Beziehungsdrama „Marriage Story“ ist mit sechs Nominierungen der Favorit im Rennen um die Filmtrophäen.

Das Mafia-Epos „The Irishman“ von Martin Scorsese und Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ haben jeweils fünf Gewinnchancen. Der düstere Thriller „Joker“ mit Joaquin Phoenix als psychisch kranker Batman-Gegenspieler und „Die zwei Päpste“ mit Jonathan Pryce und Anthony Hopkins kommen auf je vier Nennungen.

Brad Pitt

Brad Pitt: Jahrelang kein Mann für Tränen

Hollywood-Star Brad Pitt hat nach eigenen Worten 20 Jahre lang nicht geweint. „Ich bin ziemlich bekannt dafür, ein Nicht-Weiner zu sein. Ist das überhaupt ein Begriff?“, sagte der 55-Jährige in einem Gespräch mit seinem Kollegen Anthony Hopkins in der US-Zeitschrift „Interview“.

Jetzt, in der späteren Phase seines Lebens, berührten ihn die Dinge mehr - seine Kinder, seine Freunde, die Nachrichten. „Ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Ich weiß nicht, wohin mich das führt, aber ich denke, es ist ein gutes Zeichen.

Eric Pleskow

Produzenten-Legende Eric Pleskow mit 95 gestorben

Der an vielen Welterfolgen beteiligte Filmproduzent Eric Pleskow ist tot. Der gebürtige Österreicher, unter dessen Verantwortung zahlreiche Oscar-prämierte Filme entstanden, starb am Dienstag im Alter von 95 Jahren, wie das Festival Viennale mitteilte.

Pleskow war 1939 mit seinen Eltern auf der Flucht vor den Nazis in letzter Sekunde über Frankreich, Belgien und Holland in die USA ausgewandert. Nach Kriegsende kam er als Filmoffizier der amerikanischen Militärregierung nach Deutschland.

Michael Bay

Michael Bay nimmt Action-Thriller „Black Five“ ins Visier

Der „Transformers“-Regisseur Michael Bay (54) könnte als nächstes Projekt den Ensemble-Thriller „Black Five“ anpacken.

Bay verhandele derzeit mit dem Studio Sony um den Regieposten, berichteten die Kinoportale „Hollywood Reporter“ und „TheWrap.com“ am Dienstag. Über den Inhalt des Films wurde noch nichts bekannt.

Der Autor Ehren Kruger, der die Drehbücher für drei „Transformers“-Folgen schrieb, liefert das Skript. Als Produzent ist Erwin Stoff an Bord, der Bays Militär-Drama „13 Hours“ (2016) in die Kinos brachte.

Julianne Moore

Julianne Moore in Karlsbad mit Kristallglobus ausgezeichnet

Im tschechischen Karlsbad hat das 54. Internationale Filmfestival begonnen. Bei der feierlichen Eröffnung am Freitagabend nahm Hollywood-Star Julianne Moore den Kristallglobus für außerordentliche künstlerische Verdienste um das Weltkino entgegen.

Als Eröffnungsfilm wird in Karlsbad (Karlovy Vary) der Film „After the Wedding“ ihres Ehemanns Bart Freundlich gezeigt. Moore (58) hatte an der Seite von Anthony Hopkins in „Hannibal“ gespielt und für ihre Hauptrolle in „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern“ einen Oscar gewonnen.

Julianne Moore

Karlsbader Filmfestival ehrt US-Star Julianne Moore

Die Hollywood-Schauspielerin Julianne Moore ist der Star des diesjährigen Karlsbader Filmfestivals. Die 58-Jährige wird bei der Eröffnungsgala den Kristallglobus für außerordentliche Verdienste um das Weltkino entgegennehmen, kündigten die Veranstalter an.

Moore hatte an der Seite von Anthony Hopkins in „Hannibal“ gespielt und für ihre Hauptrolle in „Still Alice - Mein Leben ohne Gestern“ einen Oscar gewonnen. Sie wird in Karlsbad (Karlovy Vary) zudem den neuen Film „After the Wedding“ ihres Ehemanns, des Regisseurs Bart Freundlich, ...