Suchergebnis

DKMS sucht Stammzellspender

DKMS sucht Stammzellspender

Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. Sie braucht dringend eine Stammzellspende. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist kann helfen und sich morgen zwischen 11 und 15 Uhr im Bürgerzentrum Eselsberg als potentieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei braucht Geld und Stammzellspender.

Junge Mutter an Blutkrebs erkrankt: Annika kämpft ums Überleben

Ein Tag, der über Leben und Tod entscheiden kann: Am Samstag, 8. Juni, findet in Ulm eine öffentliche Registrierungsaktion der Knochenmarkspenderdatei DKMS für potenzielle Stammzellspender statt. Der Anlass ist ein trauriger: Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. Als Ärztin weiß sie, dass eine Stammzellspende ihre einzige Überlebenschance ist.

In ihrer Freizeit ist Annika sportlich aktiv und versorgt ihre Familie gerne mit selbst gebackenen Leckereien.

 Volksbank-Mitarbeiterin Ute Renz nimmt in der Geschäftsstelle Schwendi die Daten von Oliver-Paul Kurzyk-Heldt und Lars Riekenbr

590 neue Chancen, den Blutkrebs zu besiegen

590 Menschen sind am Samstag dem Aufruf der VR Bank Stiftung gefolgt und haben sich als potenzielle Stammzellspender für Blutkrebspatienten registrieren lassen. Die Kosten der Aktion – rund 20 000 Euro – trägt die im vergangenen Jahr von der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal gegründete Stiftung.

Bis halb zwei haben die Augenoptikerin Carolin Gindele und drei Kolleginnen gearbeitet. Nach Geschäftsschluss suchen sie die Volksbank-Zentrale am Laupheimer Marktplatz auf.


Tausende von Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr an Blutkrebs. Für viele Patienten gibt es nur eine Hoffnung: eine Sta

Junge Mutter erkrankt an Blutkrebs - Stammzellenspende soll helfen

Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. „Als Ärztin weiß sie, dass eine Stammzellspende ihre einzige Überlebenschance ist“, schreibt die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Am Samstag, 8. Juni, soll es deshalb eine Registrierungsaktion im Bürgerzentrum Eselsberg in Ulm geben.

Berger habe im Moment nur einen Wunsch: Wieder gesund zu werden. Aktuell darf die eigentlich lebensfrohe Mutter ihre fünf Monate alte Tochter Louisa aufgrund der Chemotherapie weder im Arm halten noch sehen.

Der scheidende SGN-Vorsitzende Michael Höß (Bildmitte) ehrte verdiente Sportler und langjährige Übungsleiter

Klunker ist der Neue an der Vereinsspitze

Das Feld ist bestellt: Der neue Vorsitzende Kai-Uwe Klunker übernimmt in der Nachfolge von Michael Höß mit der Sportgemeinde (SG) Niederwangen nicht nur einen finanziell gesunden und erfolgreichen Verein, sondern auch ein erfahrenes Team, das bei der jüngsten Hauptversammlung weitgehend bestätigt, aber auch vergrößert wurde. Vorgestellt werden konnte am Dienstagabend mit Patrick Bayer auch der erste Bundesfreiwilligendienstmitarbeiter (FSJ), für den nach Ablauf der Dienstzeit mit Julia Metzler bereits jetzt eine Nachfolge gefunden ist.

Gute Ergebnisse für Berger Talente

41 Jugendspieler aus dem Tischtennisbezirk Ulm sind beim Schwerpunkt-Ranglistenturnier in Biberach (Altersklassen U11 bis U15) oder Neukirch (U18) angetreten und haben auch um die Qualifikation zur baden-württembergischen Jahrgangs-Rangliste gekämpft. Von den 41 Nachwuchstalenten aus dem Bezirk gelang 16 der Sprung aufs Podium, fünf von ihnen gewannen ihre Konkurrenz und sicherten sich die Qualifikation für die nächste Runde. Für den SC Berg sprangen mehrere vordere Plätze heraus.

 372 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Träger von Meistertiteln hat die Gemeinde Hüttlingen geehrt.

Hüttlingen ehrt 372 Sportler und Meister

Am Dienstagabend hat im Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle Bürgermeister Günter Ensle mit 372 Personen eine Rekordzahl von erfolgreichen Sportlern und Meistern aus der Gemeinde ausgezeichnet.

Denn nicht nur Sportler, sondern auch etwa Kleintierzüchter können Meister werden, nämlich dann, wenn sie bei nationalen oder internationalen Vergleichen ganz vorne landen und etwa Europachampion werden, wie das im vergangenen Jahr der Fall gewesen war.

 Jubel bei der TG Biberach: Die TG-Volleyballerinnen besiegten Fellbach mit 3:0 und stehen damit an der Tabellenspitze.

TG-Volleyballerinnen machen großen Schritt Richtung Aufstieg

Die Volleyballerinnen der TG Biberach schnuppern an der Regionalliga. Das Team von Trainer Stefan Hecht gewann das Spitzenspiel gegen den SV Fellbach in eigener Halle deutlich mit 3:0 (25:18, 25:23, 25:22) und setzte sich drei Spieltage vor Saisonende an die Tabellenspitze der Oberliga.

Noch ist nichts entschieden, aber die TG hat sich mit diesem Erfolg eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen, das große Ziel Meisterschaft und Aufstieg zu erreichen.

 Trigema-Chef Wolfgang Grupp vor einer seiner Produktionsstätten: Wäsche – „Made in Baden-Württemberg“.

Wäsche im Separée – Hersteller suchen Heil in der Nische

Am Ende ging es auch ohne Wolfgang Joop. Eigentlich hatte der Potsdamer Modemacher dem Wäschehersteller Schiesser nach überstandener Insolvenz 2011 als Berater und Kreativdirektor zur Seite stehen wollen. Doch dann platzte die Zusammenarbeit. Schiesser schaffte es auch so wieder in die Erfolgsspur – auch mit dem Dauerbrenner „Feinripp“.

Vor zehn Jahren – am 9. Februar 2009 – hatte die Traditionsfirma aus Radolfzell am Bodensee Insolvenz angemeldet.

 Der Akrobatik-Nachwuchs hinterließ bei der Hüttlinger Sportgala einen nachhaltigen Eindruck.

TSV Hüttlingen besticht mit vorzüglicher Sportgala

Bei der Sportgala der Abteilung Turnen/Leichtathletik/Akrobatik (TuLA) des TSV Hüttlingen haben die Besucher ein Programm voller Höhepunkte erlebt.

Die Sportgala des TSV und insbesondere der Abteilung TuLA ist immer ein Garant für ein volles Haus. So war es auch am Samstagnachmitttag, als Abteilungsleiterin Kerstin Bickel die vielen Besucher begrüßte. Die bekamen ein Programm vorgesetzt, das vor sportlichen Höhepunkten strotzte. Da durfte Jana Weiß ihre Bodenkür vorführen, traten die Peewee Youngstars, die Avanti-Kids und auch Nele ...