Suchergebnis

Der Solist Christian Bertsch sorgte an der Tuba für einen besonderen Konzert-Höhepunkt.

Baustetter Musiker reißen das Publikum von den Sitzen

2020 kann der traditionsreiche Musikverein „Harmonie“ Baustetten sein 100-jähriges Bestehen feiern. Den Auftakt zu diesem runden Geburtstag bildet bereits am 10. Januar ein Festabend. Doch vor den Jubiläumsfeierlichkeiten hatte der Verein am Samstagabend in die Mehrzweckhalle zum jährlichen Herbstkonzert eingeladen.

Die 350 Besucher in der restlos gefüllten Halle – es musste sogar nachgestuhlt werden – hatten ihre helle Freude an dem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm, gestaltet von der glänzend disponierten ...

 Nach der offiziellen Einsetzung: Veronika Goller (Staatliches Schulamt), Annegret Thomiczek-Keul und OB Gerold Rechle.

Mit viel Lob in das Amt an der Spitze

Am Donnerstagvormittag ist die neue Schulleiterin der Ivo-Schaible-Grundschule Baustetten begrüßt worden. Die offizielle Ernennung von Annegret Thomiczek-Keul war bereits im August erfolgt. Nun fand die öffentliche Einsetzungsfeier statt.

„Neue Rektorin klingt in dem Zusammenhang ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Denn immerhin sind sie ja schon seit einem Jahr kommissarische Leiterin der Grundschule und seither für die Eltern, das Schulamt und die Verwaltung erste Ansprechpartnerin“, leitete Oberbürgermeister Gerold Rechle in seine ...

 Kinder im Unterricht: Die Zahl der Lehrkräfte für sie reicht an den Grundschulen gerade so aus.

Rechnerisch genügend Lehrkräfte in der Region

Die Grundschulen in der Region Laupheim sind mit Lehrkräften ausreichend versorgt – jedenfalls rechnerisch und mit Einschränkungen im Einzelfall. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter den Einrichtungen in Laupheim, Achstetten, Burgrieden, Schwendi, Wain und Mietingen: Schulen mit Stärken von 23 bis 408 Kindern. Meist kam eine positive Antwort, aber manchmal sind wohl Wünsche fürs Schuljahr offen geblieben. Insgesamt bleibt der Eindruck: Üppig ist die Ausstattung in der Primar-Bildung nicht.


Sie haben es geschafft und die Schulzeit über das Lesetagebuch geführt: Von links : Elias Luft, Stella Donath, Mara Striegl , L

Ein Preis für den großen Fleiß

Es ist eine ebenso charmante wie wirksame Methode, Kindern das Lesen nahezubringen: An der Ivo-Schaible-Schule in Baustetten können Kinder mit ihren Eltern über Jahre ein Lesetagebuch führen – und werden am Ende auch für den Einsatz belohnt. So erst kürzlich wieder an einem der letzten Schultage: Da bekamen 17 Viertklässler in feierlichem Rahmen für ihren Lesefleiß ein Präsent überreicht.

„Die Kinder lesen ihren Eltern jeden Tag zehn Minuten vor.

Eine artistische Glanzleistung zeigten die Balancekünstler des Zirkus „Schaiblissimo“.

Nachwuchsartisten turnen am Trapez und spucken Feuer

Manege frei für den Zirkus „Schaiblissimo“: Am Freitagnachmittag haben die mehr als 90 Schülerinnen und Schüler der Ivo-Schaible-Grundschule Baustetten zwei Vorstellungen gegeben. Nach einer Woche Zirkusschule wirbelten die Kinder durch die Turnhalle und brachten Eltern, Verwandte und Freunde zum Staunen und Lachen.

„Für eine Woche hat sich die Schule in eine Zirkusschule verwandelt. Fakire haben das Feuerspucken geübt, Piraten Lösegeld verlangt, Fässer sind durchs Schulhaus gerollt, und beim Gebrüll der wilden Tiere hat man eine ...

Liara (unten) und Sarah haben Spaß bei der Tuchakrobatik.

Baustetter Grundschüler atmen begeistert Zirkusluft

Vorhang auf heißt es am kommenden Freitag für den Zirkus „Schaiblissimo“ in Baustetten. Die Schülerinnen und Schüler der Ivo-Schaible-Grundschule proben in dieser Woche mit viel Engagement und Spaß für ihren großen Auftritt.

Wer die Grundschule in Baustetten betritt, sieht in strahlende Kinderaugen. Lachend und zugleich hoch konzentriert üben Clowns, Zauberer, Balancekünstler oder Jongleure für ihren großen Moment. Fakire und wilde Tiere huschen durch das Schulhaus.


Aus der „Zauberflöte“: Der Prinz muss Abenteuer bestehen.

Ein Hauch von großer Bühne für Kleine

Die Klassen eins bis vier der Ivo-Schaible-Schule in Baustetten haben am Dienstagmorgen die Turnhalle in eine Opernbühne verwandelt. Gemeinsam mit einem Ensemble der „Kinderoper Papageno“ aus Wien haben die Grundschüler Szenen aus Mozarts berühmter „Zauberflöte“ aufgeführt.

Das Konzept der Kinderoper orientiert sich an der Idee „Workshop“. Gemeinsam mit den Kindern sollen gewisse Grundelemente des Phänomens Oper erarbeiten werden, indem einzelne Szenen in vorbereiteten Kostümen geprobt und gespielt werden.


Zur Scheckübergabe hat sich die ganze Schule mit den Laienschauspielern versammelt.

Manege frei für die Ivo-Schaible-Schule

Drei Mal hat das Baustetter Theater-Ensemble „Vorhanglupfer“ im Oktober das Lustspiel „Älles wegem liaba Geld“ aufgeführt und die Zuschauer begeistert. Freuen dürfen sich jetzt auch die 92 Kinder an der Ivo-Schaible-Schule und das Lehrerkollegium, denn einen Teil des Erlöses – 2100 Euro – haben die „Vorhanglupfer“ dem Förderverein der Schule für ein tolles Projekt gespendet.

Nach den Pfingstferien wird sich die ganze Schule eine Woche lang unter pädagogischer Anleitung mit dem Thema Zirkus befassen und eine eigene Zirkusvorstellung ...


Die Viertklässler sind zwar bei der körperlichen Arbeit ins Schwitzen gekommen, Spaß gemacht hat es ihnen dennoch.

Schüler pflanzen Ostbäume

Die vierte Klasse der Ivo-Schaible-Grundschule Baustetten hat am Donnerstag ihren Nachmittagsunterricht ins Freie verlegt. Zusammen mit der Stadtgärtnerei Laupheim haben die Schüler Obstbäume als Ausgleichsmaßnahme im Neubaugebiet Häldelesberg gepflanzt.

„Näher kann man es ihnen nicht bringen, als wenn man sie es selbst machen lässt“, meint Lydia Buck von der Stadtgärtnerei Laupheim. Ganz nach diesem Prinzip durften die Kinder 20 Streuobstbäume anpflanzen.

Auch etliche Glasflaschen haben die Baustetter Schüler bei ihrer Müllsammelaktion aufgelesen.

„Der Müll ist schlecht für die Natur“

Im Rahmen der jährlichen Stadtputzete sind in Laupheim und den Teilorten wieder viele fleißige Helfer unterwegs. Am Freitagvormittag tauschten 22 Viertklässler der Ivo-Schaible-Schule Baustetten Hefte, Bücher und Stift gegen Eimer und Kneifzange, um gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Annegret Thomiczek-Keul und der Praktikantin Leonie Brenner die Straßen- und Wegränder in und um Baustetten vom Müll zu befreien.

Unterstützt von Erich Wenger und Robert Welz vom Bauhof Baustetten, ziehen die Schüler in vier Gruppen von ihrer Schule in ...