Suchergebnis

Volker Sonntag, Anne Linder und Uli Schmid bei der Vernissage im Kunstkeller in Berg.

Kunstwerke entstehen aus Kraft der Stille

Ganz verschieden sind die Arbeiten der Ehinger Künstler Volker Sonntag, Anne Linder und Uli Schmid, fügen sich aber im Kunstkeller von Heidi Moll in Berg zu einer sehr harmonischen und gelungenen Ausstellung zusammen. „Aus der Kraft der Stille“ hatte Galeristin Heidi Moll die gemeinsame Ausstellung von Bildern, Skulpturen und Keramiken der drei in Ehingen sehr beliebten Künstler betitelt, dem Ansturm bei der Vernissage war der Kunstkeller fast nicht gewachsen.

Jo Winter (Mitte) bei der Vernissage in Ehingen.

Jo Winter stellt nun in der städtischen Galerie aus

„Widerspiel“ heißt die neue Ausstellung von dem in Munderkingen geborenen Künstler Jo Winter. Diese wurde am vergangenen Sonntagvormittag in Ehingen in der städtischen Galerie eröffnet.

Die Ausstellung wird vom 30.September bis zum 25. November zu sehen sein. Anne Linder, Ansprechpartnerin der Kunstfreunde Ehingen, freute sich, die Ausstellung von Jo Winter zu eröffnen. „Seine Kunstwerke sprechen Themen an, die wir nicht mehr länger ignorieren können“, betont Anne Linder.

Angela Flaig mit ihren Arbeiten aus Samen entstanden.

Kunstwerke aus Geschenken der Natur

Aquarell-, Öl- oder Acrylfarben brauchen Josef Bücheler und seine Frau Angela M. Flaig nicht für ihre Kunstwerke, die sie ab Sonntag in der Städtischen Galerie zeigen. Angela Flaigs Material sind wie sie sagt „Geschenke der Natur“. Die Künstlerin aus Rottweil verwendet für ihre fragilen federleichten Objekte ausschließlich Samen, die sie in der Umgebung ihres Hauses in vielen Stunden sammelt.

Alle Arten von Disteln, Weidenröschen, Huflattich, Artischocken und Löwenzahn liefern ihr mit ihrem Samen das Material.

Die Preisträger in der Städtischen Galerie Ehingen: (von links) Andreas Tietzel (Beirat), er vertrat Anne Linder, Sigrid Scherb,

Preise für fünf Künstler in der Städtischen Galerie

Fünf Künstler haben sich am Sonntagnachmittag in Ehingen über einen Preis gefreut. Für ihre selbsterstellten und ausgestellten Buchobjekte in der Städtischen Galerie in Ehingen wurden die „Publikumslieblinge“ ausgezeichnet.

Am 6. Mai war die offene Frühjahrsausstellung der Kunstfreunde Ehingen eröffnet worden und die Besucher der Vernissage durften ihre Stimme an ihr Lieblingsobjekt vergeben. Die Künstler erstellten ein Kunstobjekt aus einem Buch oder mehreren Büchern.

Kinder stellen ihre Kunstwerke aus.

Kinder malen Kunstwerke aus ihrer Sicht

Ausgewählte Kunstwerke aus der Sammlung Nöth haben 25 Kinder aus der Kreativwerkstatt und den VHS Malkursen ab sieben Jahre auf ihre ganz eigene Weise so gemalt, wie sie wahrnehmen.

Tim hatte den „Tisch am Meer“ ausgesucht. „Das Bild hat mir gut gefallen mit den Bäumen und der Natur, nur dass es so dunkel ist, gefällt mir nicht, da habe ich es einfach farbig gemalt“ erklärte er. Vorgaben von der Galerie, von Anne Linder und Volker Sonntag hat es nicht gegeben, nur das Material Acryl- und Aquarellfarben, Kreiden und Buntstifte haben ...

Anne Linder (rechts) hat am Sonntagmorgen die Ausstellung in der Galerie eröffnet.

Offene Ausstellung in Ehinger Galerie eröffnet

EHINGEN (jahu) - Die offene Jahresausstellung in der Städtischen Galerie in Ehingen hat am vergangenen Sonntagvormittag mit der Ausstellungseröffnung um 11 Uhr begonnen. Jedes Frühjahr veranstalten die Kunstfreunde Ehingen in der Städtischen Galerie eine Vernissage.

Dabei können nicht nur Künstler, sondern jeder, der möchte, seine eigenen Kunstwerke einreichen. Teilnahmeberechtigt waren alle Menschen aus der Region Ehingen und dem gesamten Alb-Donau-Kreis.

Susanne Baum mit Tochter Carolin bringt das gemeinsame Werk bei Anne Linder vorbei.

Zwei Ausstellungen eröffnen in der Städtischen Galerie

Kinder haben oft eine ganz eigene Art, an Kunstwerke heranzugehen. 25 Kinder zwischen acht und 15 Jahren aus VHS-Malkursen und der Kreativwerkstatt haben sich in der Städtischen Galerie im Speth’schen Hof mit einigen von Anne Linder und Volker Sonntag ausgewählten Werken der Sammlung Doris Nöth beschäftigt und sie so wiedergegeben, wie sie sie sehen.

Welches Bild die Kinder wählten, war ihnen freigestellt, auch das Format. Bei einigen muss man nun ganz genau hinschauen, wie bei einer Landschaft mit Haus, um zu sehen, welches das ...

Alle teilnehmenden Kinder mit ihren Flugobjekten und Preisen.

Flugwettbewerb für rohe Eier mit selbstgebastelten Fliegern

„Oier ra“ hat es am Palmsonntag wieder in der Städtischen Galerie in Ehingen geheißen. 16 Kinder haben sich zu diesem Wettbewerb gemeldet, bei dem rohe Eier in einem von ihnen gebastelten Flugkörper aus dem zweiten Stock der Galerie nach unten fliegen sollen und dabei nicht zerbrechen dürfen.

Das Ganze geht auf eine historische Begebenheit zurück, erzählte Organisator Volker Sonntag. Demnach hat einst im Jahr 1686 eine arme Frau der Freifrau von Speth 30 Eier zum Kauf angeboten.

Der Künstler Abi Shek umrahmt von Anne Lindner (links) und Katja Ritter bei der Vernissage.

Werke von Abi Shek bestechen in ihrer Schlichtheit

Die Werke des Abi Shek bestechen durch ihren Purismus, ihre auf tiefblau und schwarz reduzierten Farben und ihre enorme Aussagekraft. Am Sonntag wurde die Ausstellung des Stuttgarter Künstlers in der Städtischen Galerie eröffnet.

Sheks Holzschnitte auf blütenweißer Leinwand haben immer Tiere zum Thema. Tiere wie er sie sieht, monumentale Katzen, Vögel, Rinder oft reduziert auf ihr Schattenbild, erinnern die Tiere teilweise an Höhlenmalereien oder tragen menschliche Züge.

Abi Shek stellt in der Ehinger Galerie aus.

Abi Shek zeigt seine Holzschnitte und Skulpturen in der Ehinger Galerie

Noch stehen die Bilder von Abi Shek von einer Folie geschützt auf dem Boden, erst unmittelbar vor dem Aufhängen wird die Folie entfernt. Am Montag hat der Künstler aus Stuttgart seine Werke in die Galerie im Speth’schen Hof gebracht, um sie zusammen mit Volker Sonntag und Anne Linder aufzuhängen. „Die Galerie ist eine sehr gute Adresse und hat bislang sehr gute Kunst gezeigt, bevor ich mich bewerbe, recherchiere ich sehr genau“, sagte Shek.

Tiere sind seine großen Themen.