Suchergebnis

 Den Primtal Cup des TC Spaichingen bei den Damen gewann Anja Wildgruber (links), die sich im Endspiel gegen Ana Maria Linsenbol

Michael Feucht und Anja Wildgruber siegen

Der Primtal Cup des TC Spaichingen ist in diesem Jahr wegen des starken Regens am Sonntag in der Halle entschieden worden. Bei den Damen gab es den Favoritensieg der an eins gesetzten Anja Wildgruber (MTTC Iphitos München) gegen die an zwei gesetzte Ana Maria Linsenbolz. Bei den Herren setzte sich im Finale der an sechs gesetzte Michael Feucht (TC Augsburg Siebentisch) gegen den an fünf gesetzten Noah Thurner durch. Beide Endspiele mussten auf Grund der Witterung in der Halle ausgetragen werden.

Deutsche Topspieler schlagen in Tuttlingen auf

Alle Jahre wieder: Für die Tennis-Fans der Region ist es bereits ein fester Termin. Zwischen Weihnachten und Neujahr (26. bis 30. Dezember) findet in Tuttlingen erneut der mit 5000 Euro dotierte Aesculap-Cup statt.

Das Turnier gehört weiter zur Kategorie A 4 und ist in diesem Bereich einer der besten zehn Wettbewerbe in der nationalen Turnierszene in der laufenden Hallensaison. Das Teilnehmerfeld kann sich dementsprechend sehen lassen. Die an den Positionen eins bis 14 gesetzten Damen sind alle unter den Top 100 der deutschen ...

Die an Nummer eins gesetzte Leonie Küng (links)vom TC BW Donaueschingen erreichte am Freitag beim Tuttlinger Tennisturnier mit z

Vecic scheitert im Viertelfinale an Küng

Alexandra Vecic aus Immendingen ist am Freitag beim Tennisturnier des TC RW Tuttlingen um den Aesculap-Cup im Viertelfinale ausgeschieden. Die 15-Jährige (DTB 95), die für den TC Hechingen spielt, scheiterte an Leonie Küng, die bei diesem Turnier auf Rang eins gesetzt ist.

Im Achtelfinale schaltete die Immendingerin Paula Götz vom VfL Sindelfingen mit 6:2 und 6:3 aus. Paula Götz ist die Tochter von Alexander Götz, seit sieben Jahren Trainer des TC RW Tuttlingen und im zweiten Jahr Leiter dieses mit einem Preisgeld von 5000 Euro ...

Alexandra Vecic aus Immendingen zog mit einem 6:1/6:0-Sieg gegen Katrin Kronemayer (TC Römerberg) ins Achtelfinale ein.

Alexandra Vecic zieht ins Achtelfinale ein

Die Immendingerin Alexandra Vecic hat beim Tennisturnier des TC RW Tuttlingen um den Aesculap-Cup ihr Hauptrundenspiel gewonnen. Im Achtelfinale trifft die 15-Jährige am Freitag um 10 Uhr auf Paula Götz vom VfL Sindelfingen.

Turnierleiter Alexander Götz musste am Donnerstag auf vier Absagen reagieren. Bei den Damen fehlten Jacobea Junger (TC Doggenburg/DTB 117) und Verena Gantschnig (GW München/DTB 208) im Hauptfeld. Götz: „Junger musste verletzt passen.


Hofft auf eine große Karriere als Tennisprofi: Annaelle Roch aus Guadeloupe, die beim Müller-Cup den Doppelwettbewerb gewann, i

300 Spieler aus der ganzen Welt beim Müller-Junior-Cup

Das 40. internationale Tennisturnier des SSV Ulm 1846 um den Müller-Junior-Cup war ein besonderes. Am Ende der neuntägigen Veranstaltung ließen sich in den vier Einzelkonkurrenzen drei deutsche Spieler beziehungsweise Spielerinnen als Sieger feiern. Turnierleiter Robert Waidmann meinte dazu: „Wenn es eine solche deutsche Dominanz überhaupt schon einmal gegeben hat, ist es sehr lange her.“ Immerhin waren 300 Spieler aus aller Welt gekommen, um sich in Ulm mit der starken Konkurrenz zu messen, ihr Können zu zeigen und Ranglistenpunkte zu sammeln.


Innerdeutsche Angelegenheit: Beide Finalisten in der U16-Konkurrenz beim Ulmer Müller-Junior-Cup, Lucas Krämer (links) und Rudi

Starke Sieger und faire Verlierer

Ein positives Fazit haben die Veranstalter des Ulmer Tennis-Junior-Cups gezogen. Eine Woche lang ging es auf den Tennisanlagen des SSV Ulm 1846 und des benachbarten TK Ulm hoch her, ehe alle Sieger feststanden. In zwei Wettbewerben kamen die Besten sogar aus Deutschland: Das Finale der männlichen U16 gewann Lucas Krämer vom hessischen Verband, bei der weiblichen U14 setzte sich Anja Wildgruber durch.

Ein Finale von zwei jungen deutschen Spieler hat bei dem internationalen Turnier in Ulm Seltenheitswert.