Suchergebnis

 Fünf Mal rief Schulleiterin Anja Blüthgen den Jahrgangsbesten Moritz Maurer zu sich, um ihm außer dem Reifezeugnis mit Schulpre

„Wählt euren individuellen Weg“

94 Abiturienten haben am Freitagnachmittag in der Aula des Kreisgymnasiums Riedlingen aus der Hand der Schulleiterin Anja Blüthgen und ihres Stellvertreters Alexander Thomas ihr Reifezeugnis entgegengenommen. Mit einem Schulpreis für eine Note zwischen 1,1 und 1,4 geehrt wurden Jule Erdmann, Dominik Hermann, Diana Jarkas, Vera Ott, Natalie Seifert, Elena Unger, Martin Weiß und die beiden Schulbesten Moritz Maurer und Patricia Stöhr, die zudem als Scheffelpreisträgerin die Rede für die Abiturienten hielt.

Die Filmcrew fühlt sich wohl im Donautal: Regisseurin Anja Unger zusammen mit Kameramann Marc Bürkle (links) und Tontechniker Pe

„Landleben“ berichtet über Mühlheim und Stetten

Wie sieht das Landleben der Zukunft überhaupt aus? Was machen Dörfer und kleine Städte, um für junge Menschen attraktiv zu bleiben? Diese und noch andere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Sendereihe des Südwestrundfunks (SWR) unter dem Titel „Landleben“.

In dem 45-minütigen Beitrag über die Stadt Mühlheim und die nähere Umgebung steht unter anderem das wichtige Thema der Sicherung der hausärztlichen Versorgung im Fokus. Autorin und Regisseurin Anja Unger wird noch viele weitere Facetten des Lebens in der Stadt beleuchten.

 Der KC Schwabsberg holt sich den Meistertitel, hinten von links: Simon Hutter, Josef Kuhn, Sven Gerlach und Jannek-Aron Schulte

Schwabsberger U 14-Kegler holen Pokal

Die 72. Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der U 14 sind vor Kurzem in Ulm auf den Bahnen des ESC ausgetragen worden. Zwei Tage war die Achtbahnenanlage in Beschlag. Mit dabei war der KC Schwabsberg.

Der KC Schwabsberg, verstärkt mit Gastspielern, vertrat aufgrund der während der Spielrunde erreichten Platzierungen mit zwei Mannschaften, U 14 weiblich und U 14 männlich, die Farben des Bezirks Ostalb Hohenlohe

Die Mädchen von KC Schwabsberg I spielten gut, doch war gegen den neuen Meister und die dominierende ...

 Mit großem Interesse verfolgten die vielen Besucher in der Mehrzweckhalle den Film aus der SWR Landleben 4.0 Dokumentation „Nac

„An Denkingen kommt man nicht vorei“

Eine Premiere hat die Denkinger Mehrzweckhalle jüngst mit dem Preview des Films „Nachhaltigkeit an der Schwäbischen Alb“ von Anja Unger vom SWR Landleben 4.0 erlebt. Eine große Zahl von Bürgern der fünf Mitgliedsgemeinden der N!-Region 5G nahmen die Gelegenheit wahr, die Dokumentation über die Gemeinde Denkingen und die Nachhaltigkeitsregion vorab anzusehen.

Während die Besucher in der vollbesetzten Halle Kaffee und Hefezopf der Gemeinde genossen, stellten die Autorin des Films, Anja Unger, und der Geschäftsführer der produzierenden ...

Die Geehrten und ihre Gratulanten (v.l.): Karl Scheb, Ernst Unger, Anja Hauser, Carmen Gessler, Thomas Musch, Ernst Buck und Mar

Der DRK-Ortsverein Bad Saulgau ist hervorragend aufgestellt

In der Hauptversammlung hat der Ortsverein Bad Saulgau des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) viel Lob kassiert. Der Rettungs- und Bereitschaftsdienst sowie die Zusammenarbeit mit Feuerwehr und DLRG klappten hervorragend, hieß es. Überdies ist der Verein finanziell unabhängig und genießt die Unterstützung der Bevölkerung. Sieben Mitglieder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit geehrt

Bei seiner Begrüßung war dem DRK-Vorsitzenden Ernst Buck anzumerken, wie stolz er auf die erfolgreiche Arbeit des Ortsverbandes ist.

 Den Herbst-Auftakt auf Florian Angeles (links) Spielerei-Bühne legte am vergangenen Freitag Fabian Mroz (rechts) mit weiteren M

Spielerei startet mit Humor, Tanz und Musik in den Herbst

Kleinkunstbühnen sind rare Kleinode in der Region. In Aulendorf versuchen Florian und Anja Angele seit rund viereinhalb Jahren mit ihre Spielerei Kleinkunstartisten eine Bühne zu bieten ‑ und entsprechend Publikum in die ehemalige Kapelle im Hofgartengebäude oberhalb der Schlossbrauerei zu locken. Am vergangenen Samstag ist die Spielerei nun ins diesjährige Herbstprogramm gestartet. An weiteren neun Terminen bis Mitte Dezember heißt es noch „Vorhang auf“ für Kabarett, Musik und Tanz.


Beim Stadtfest wird ausschließlich Bier der Marke Zoller-Hof ausgeschenkt. Das gefällt nicht jedem.

Sigmaringer Stadtfest: Warum wird nur Bier einer Marke ausgeschenkt?

Beim Stadtfest werden ausschließlich Getränke der Brauerei Zollerhof ausgeschenkt. Karl Unger vom SV Sigmaringen ärgert das. Im SV-Vereinsheim werde immer Fürstenberg ausgeschenkt, folglich hätte Unger auch gern mit einem Fürstenberg-Getränkewagen auf dem Stadtfest gestanden, um „seiner Brauerei“ eine Plattform zu bieten. Doch die Stadt sieht anderes vor. Von der Regel sind auch antialkoholische Getränke betroffen. Stadtsprecherin Anja Heinz auf Nachfrage, warzum das so ist.


Sigmaringen freut sich auf die Fußballweltmeisterschaft, wie hier die Tennisabteilung des TuS Gutenstein, die kürzlich eine Min

Vereine nehmen WM-Spektakel selbst in die Hand

Heute startet die Fußballweltmeisterschaft. Die Stadt Sigmaringen wird kein Public Viewing anbieten, auch andere Veranstalter haben laut Stadtsprecherin Anja Heinz nichts bei der Stadt angemeldet. Beim Stadtfest, das am 23. und 24. Juni stattfindet, wird es aber die Möglichkeit geben, das Deutschlandspiel live zu verfolgen, denn zwei Vereine nehmen die Organisation einer Übertragungsmöglichkeit selbst in die Hand. Der SV Sigmaringen kümmert sich um Leinwand und Beamer oder Fernseher und auch der FC Laiz will einen Fernseher mit mobiler ...


Die Vermieter aus Argenbühl trafen sich zur jährlichen Informationsveranstaltung im Eisenharzer Rathaus.

Freude über Gäste- und Übernachtungsplus

Gästeamtsleiterin Antje Böse hatte am Dienstagabend im Bürgersaal des Rathauses Eisenharz Grund zur Freude, konnte sie den Vermietern von Ferienwohnungen und Zimmern doch eine überaus positive Bilanz vorlegen. „In allen Bereichen haben wir einen Riesensprung nach vorne gemacht“, sagte sie und sah das Ergebnis als Lohn für die Bemühungen an, es den Gästen in Argenbühl so angenehm wie möglich zu machen.

Mit insgesamt 19455 Gästen, die Argenbühl 2017 zu ihrem Reiseziel wählten, konnte ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr ...


Bei der U 18 (männlich erfolgreich): Stefan Krieg (Erster), Theo Müller (Zweiter), Jakob Kuhn (Dritter). Vordere Reihe (v.l.):

Sportkegeljugend des Bezirks spielt groß auf

Die Bezirksmeisterschaften 2018 der Jugend sind an zwei Orten ausgetragen worden. In Rainau-Schwabsberg und Schrezheim hatten die Jugendlichen des Bezirks zudem die Möglichkeit, sich für die diesjährige württembergische Jugendmeisterschaften im Einzel am 28. und 29. April in Hattenburg und Bad Wurzach zu qualifizieren.

Plätze waren dieses Jahr, nach der, für den Bezirk wieder einmal erfolgreichen württembergischen Meisterschaft 2017, ebenfalls recht zahlreich zu vergeben.