Suchergebnis

Chorgesang anders gestalten

Erfahrungen und neue Pläne sind bei der Versammlung des Liederkranzes Bad Buchau in der Grafen-Pils-Stuben in Kappel auf der Tagesordnung gestanden.

Das Lied „Willkommen“ von Dieter Frommlet und Großworte der Vorsitzenden Annemarie Tetkov-Miller eröffneten die Sitzung. Im Gedenken des verstorbenen Ehrenmitglieds Anita Stadler erhoben sich die Anwesenden. Die Anzahl der aktiven Sänger im Liederkranz beträgt 19 Frauen und sechs Männer, Fördermitglieder sind es 72.

Gemeinderat bestellt Wahlausschuss

Für die Kommunalwahlen am 7. Juni ist vom Bad Buchauer Gemeinderat ein Gemeindewahlausschuss bestellt worden. Grundsätzlich ist kraft des Gesetzes der Bürgermeister Vorsitzender. Da sich Bürgermeister Peter Diesch allerdings bei der Kreistagswahl aufstellen lässt, war aus den Reihen der Wahlberechtigten und Gemeindebediensteten der Vorsitzende und dessen Vertreter zu wählen.

Als Vorsitzender gewählt wurde Erwin Schmid und als dessen Stellvertreter Norbert Moll.

Sänger feiern mit Ehrenvorstand

Namen und Nachrichten

u BAD BUCHAU (sf) - Mit herzlichen Glückwünschen zum 80. Geburtstag ist der Liederkranz Bad Buchau bei Willy Gnannt zu Gast gewesen. Seit 1959 gehört der Jubilar dem Liederkranz an, davon 20 Jahre in Verantwortung als Vorstand.

Unter Leitung von Peter Schmitz am Flügel präsentierte der Chor zum Ehrentag von Willy Gnannt einen abwechslungsreichen Konzertnachmittag mit Kompositionen vom Volkslied bis zum Opernchor.

Wo Einigkeit herrscht, ist auch Erfolg zu finden

Die Neuwahlen des Vorstandes haben bei der jüngsten Hauptversammlung des Liederkranzes Bad Buchau keine Überraschungen gebracht. Mit zwei größeren Konzerten will Dirigent Peter Schmitz an die musikalischen Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen.

Besonderes Gedenken galt der verstorbenen Sängerin Wally Lipowski. Der Vorstandsbericht blickte auf zwei erfolgreiche Konzert-Aufführungen zurück, "Der Rose Pilgerfahrt" von Robert Schumann und das "Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach.

Ostern mit und ohne Ostereier

BAD BUCHAU - Das Osterfest 2003 ist nun vorüber. Unsere Mitarbeiterin Isabel Stadler hat Passanten auf dem Buchauer Wochenmarkt nach den Erlebnissen des diesjährigen Osterfestes befragt.

Alexander Schwald (11), Schüler aus Andelfingen: Ich bin mit meinen Eltern und Geschwistern in die Kirche gegangen, danach haben wir mit Oma und Opa gefestet. Gestern habe ich Tischtennis gespielt.

Harald Müller (61), Bürgermeister a. D.

Ein Jahr mit beträchtlichen Leistungen

BAD BUCHAU (sf) - "Die Musik ist die wahre, allgemeine Sprache, die man überall versteht", mit diesem Zitat von Arthur Schopenhauer als Motto begrüßte die erste Vorsitzende Annemarie Tetkov-Miller die anwesenden Ehren-, Aktiv- und Fördermitglieder des Liederkranzes. Mit "Froh soll unser Lied erklingen" von Dieter Frommlet eröffnete der Chor das Programm. Zu Ehren des verstorbenen Ehrenmitglieds Anton Wiker erhob sich die Versammlung.

Schulabschluss mit kreativer Eigenleistung und einer Menge Preisen

BIBERACH - Mit viel Engagement und Spaß boten vier Klassen der Matthias-Erzberger-Schule zur Abschlußfeier ein buntes Programm. Die Theater-AG der Fachschule für Sozialpädagogik zeigte aus dem Unterricht 4 Sequenzen zu den Themen "Aufeinander Wirken", "Intrigen", "Rivalität", "Hell und Dunkel". Mit viel Beifall aufgenommen wurde auch eine sportlich - akrobatische Vorführung des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums.

Geschichte hinter Schloss und Riegel

BAD BUCHAU - Wo einst die "Taugenichtse" und "Tutichtgute" der Freien Reichsstadt, und später der Stadt Buchau, hinter Schloss und Riegel verschwanden, ruhen heute wohl verwahrt die Zeugnisse vom Beginn der Stadtgeschichte bis zur Gegenwart. Von unserem Redaktionsmitglied Elisabeth Sandmaier Das "Türmle" des Rathauses am Eingang zum Stiftsbereich erinnert noch an die kleine reichsunmittelbare Stadt-herrschaft. Es hat mehrere Umbauten unversehrt überdauert.