Suchergebnis

Mathilde Mange

Seniorin aus NRW feierte 113. Geburtstag

Sie braucht ein wenig mehr Ruhe als früher, doch am Samstag war ausnahmsweise viel los bei Mathilde Mange: Mit Kuchen, Blumen und Gästen feierte sie ihren 113. Geburtstag in einer Seniorenresidenz in Wetter an der Ruhr.

Ob die Seniorin die älteste Frau in Deutschland ist, blieb unklar. Bei den statistischen Ämtern gibt es keine gesicherten Daten über die ältesten Bürger bundesweit.

„Es geht mir gut. Und heute kann ich richtig fröhlich sein“, sagte Mange der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

 Jede Menge erfolgreiche Sportler konnte die TSG beim Ehrungstag für ihre Leistungen, Titel, Aufstiege und Siegerplätze ehren.

TSG ehrt 225 erfolgreiche Sportler

Es läuft bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Beziehungsweise die Mitglieder laufen. Nämlich die Abteilungen von einem Titel und Platz auf dem Siegertreppchen zum nächsten. So konnte in einem regelrechten Ehrungsmarathon die beeindruckende Zahl von 225 erfolgreichen Sportlern für ihre Leistungen ausgezeichnet werden. Nicht nur deshalb ist man bei der TSG hoch zufrieden. So sagte dann auch der Vorsitzende Achim Pfeifer: „Die Dinge laufen so gut wie noch nie, wir stehen richtig gut da.


Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach konnte wieder zahlreiche erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen ehren. Insgesamt waren es

Letzter Versuch: Mitgliederentscheid zur McArena

Der größte Aalener Sportverein ist noch nicht „satt“: Um seine knappen Kapazitäten für die über 2000 Mitglieder zu erhöhen, will die Vorstandschaft der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach bereits im März mit dem Bau der McArena im VR-Bank-Sportpark beginnen. Entscheiden soll darüber eine außerordentliche Mitgliederversammlung um die Faschingszeit. Zuvor gab’s aber einen wahren Ehrungs-Marathon: Über 270 erfolgreiche Sportler konnte die große Sportfamilie am Samstag ehren.

Stolz halten die Realschul-Absolventen ihre Zeugnisse in Händen.

Traumnote 1,0 für Matthias Huber

Im Rahmen einer festlichen Abschlussfeier sind 92 Schüler der Realschule Gosheim-Wehingen mit der Mittleren Reife verabschiedet worden.

Der gelungene, abwechslungsreiche Abend begann mit einem Sektempfang. Das Programm, durch das die Schülermoderatoren führten, nahm seinen Anfang mit der Übergabe des Preises des Schulträgers für den Schulbesten durch den Gosheimer Bürgermeister Bernd Haller.

Die Urkunde durfte Matthias Huber aus Wehingen mit dem Traumdurchschnitt 1,0 entgegennehmen.


Die Abiturienten 2017 der Fritz-Erler-Schule mit Schulleiterin Ursula Graf

Zwei mal Traumnote 1,0

122 Schülerinnen und Schüler haben 2017 an der Fritz-Erler-Schule das Abitur erworben. Sie erreichten die allgemeine Hochschulreife an den beruflichen Gymnasien und damit die Berechtigung an jeder Universität zu studieren.

Die mündlichen Prüfungen am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium, am Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium, am Biotechnologischen Gymnasium und am Wirtschaftsgymnasium fanden unter Vorsitz von Oberstudiendirektor Gutmann von der Mettnau-Schule Radolfzell statt.


Mit 140 Gästen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens hat der CDU-Ortsverband Wangen am Freitagabend im Sitzungssaal des R

CDU-Ortsverband Wangen feiert mit 140 Gästen sein 70-jähriges Bestehen

Es war vor allem für den Vorsitzenden Christian Natterer und seinen Stellvertreter Johannes Sontheim ein großer Tag: 140 Vertreter aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens waren am Freitagabend in den großen Sitzungssaal des Rathauses gekommen, um mit ihnen und den in der Partei engagierten Weggefährten aus Stadt, Kreis und Land das 70-jährige Bestehen des CDU-Ortsverbands Wangen zu feiern. Ein ehemaliges Bläserensemble der Jugendmusikschule begleitete den Festakt mit wohlgesetzten Klängen.


Viele Preise und Belobigungen bekamen Schüler der Realschule Gosheim-Wehingen.

Fleißige Realschüler bekommen Preise und Belobigungen

Zahlreiche Schüler der Realschule Gosheim-Wehingen sind für hervorragende Leistungen ausgezeichnet worden. Für einen Preis muss der Gesamtdurchschnitt der Noten zwischen 1,0 und 1,9 liegen, für eine Belobigung zwischen 2,0 und 2,4. Für beide Auszeichnungen gilt, dass der Kernfachdurchschnitt mindestens 2,5 betragen muss und die Noten in Verhalten und Mitarbeit nicht schlechter als „gut“ sein dürfen. Zusätzlich zur Urkunde erhalten die mit einem Preis ausgezeichneten Schüler einen Büchergutschein für ihre Anstrengungen.

Mehr als 100 Jugendliche gehen zur Firmung

Am heutigen Samstag, 7. November, ist um 10 Uhr in Gosheim und um 15 Uhr in Wehingen Firmung. Sie wird von Regens Monsignore Andreas Rieg erteilt. Mehr als 100 Mädchen und Jungen aus Gosheim, Wehingen und Deilingen sind dabei.

Die Gosheimer Firmlinge: Bader Louisa, Capellmann Dennis, Crnko Lukas (aus Wehingen), Digeser Steffen, Domachowski Dorian, Febel Ralf, Forai Nina, Forn Samira, Gehring Lukas, Grcic Julia, Hauser Franziska, Hauser Luca, Hauser Sarah, Hermle Annika, Hermle Carolina, Hermle Frederik, Hermle Simon, Holewa Bastian, ...

Sie wollen weg aus der Massenunterkunft, und viele gehen auch weg – wohin, das weiß niemand.

Der Sehnsuchtsort heißt Karlsruhe

„Sollen wir untertauchen oder hier bleiben?“ Für einen Augenblick steht die Frage wie ein Fanal in der Herbstsonne vor dem Flüchtlingsheim in Villingen-Schwenningen. Eine Frau aus Syrien und ihr Mann wollen eine Antwort. Und zwar jetzt, sofort und vom Chef persönlich. Ansgar Fehrenbacher ist der Chef, Abteilungsleiter im Regierungspräsidium Freiburg und zuständig für die fünf „Bedarfsorientierten Erstaufnahmestellen“ (BEAs). Er zögert keine Sekunde, sagt: „Bleiben Sie hier!

„Hervorragende“ Gosheimer Realschüler

Die Realschule Gosheim hat im Schuljahr 2014/15 zahlreiche Schüler für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Für einen Preis muss der Gesamtdurchschnitt der Noten zwischen 1,0 und 1,9 liegen, für eine Belobigung zwischen 2,0 und 2,4. Für beide Auszeichnungen gilt, dass der Kernfachdurchschnitt mindestens 2,5 betragen muss und die Noten in Verhalten und Mitarbeit nicht schlechter als „gut“ sein dürfen. Zusätzlich zur Urkunde erhalten die mit einem Preis ausgezeichneten Schüler einen Büchergutschein für ihre Anstrengungen.