Suchergebnis

 Das Team vom Kindergarten Lochbrücke freut sich mit den Kindern über das zum 50-Jahr-Jubiläum neu eröffnete Freigelände, von li

Wo die Bürgermeisterin als Anerkennungspraktikantin Erfahrungen sammelte

Lachen und der Sound vieler fröhlicher Kinderstimmen – das kennen die Anwohner im Eichenweg. Bei schönem Wetter spielen die 44 Kinder, die zur Zeit die Kindertagesstatte Lochbrücke besuchen, jeden Mittag im Freien.

Am Samstag ist aber noch mehr zu hören. Vielstimmiger Gesang aus dem Turnraum und das Stimmengemurmel vieler Erwachsener aus dem Garten. Er riecht nach Dinnette und Pizza. Direkt hinter dem Zaun steht der Eiswagen. Denn an diesem Wochenende feiert die Kita Lochbrücke ihr 50-Jahr-Jubiläum – am Freitag mit dem feierlichen ...

Sechs Erwachsene stehen mit ausgebreiteten Armen und grinsend da

Grund zum Feiern in der Kindertagesstätte Lochbrücke: Kinder feiern 50. Jubiläum

„An manchen Namen kann ich mich noch erinnern. Mama oder Papa waren als Kinder auch schon hier“, erzählt Sonja Hirscher, die vor 40 Jahren schon einmal in Lochbrücke gearbeitet hat. Damals wie heute bietet die Kindertagesstätte (Kita) Platz für rund 50 Kinder. Momentan wird kräftig renoviert, umgestaltet und dekoriert – für das 50-jährige Jubiläum, das am 28. und 29. Juni gefeiert werden soll. Und weil sich Anett Tuchscherer, die die Kita seit September leitet, fest vorgenommen hat: „Ich möchte einen schönen, strahlenden Kindergarten, in dem ...

 Am Kindergarten Lochbrücke kommen nur Boxen zum Einsatz, die mit einem speziellen Schlüssel gesichert sind.

Meckenbeuren kämpft gegen Mäuse und Ratten

Seit mehr als einem Jahr bekämpft die Gemeinde Meckenbeuren Nagetiere im Außenbereich des Kindergartens Lochbrücke. Nachdem neben Mäusebissen auch Rattenbisse an Giftködern festgestellt wurden, ist die 1500 Euro teure Maßnahme nun verlängert worden.

Im Sommer 2017 fiel Erzieherinnen des Kindergartens zum ersten Mal Mäusekot in einem Geräteschuppen auf, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Kugel. Für die Gemeinde sei daraufhin klar gewesen, dass man handeln müsse.


 Besprechung in der „Froschgruppe“ des Kindergartens Lochbrücke mit Anett Tuchscherer und Lisa Frey (rechts).

Anett Tuchscherer leitet den Kindergarten Lochbrücke

Seit Monatsbeginn leitet Anett Tuchscherer den Kindergarten in Lochbrücke. An Erfahrung mangelt es ihr nicht: 28 Jahre übt sie ihren „Traumberuf“ als Erzieherin bereits aus, davon acht Jahre in Bodnegg, wo Anett Tuchscherer die Einrichtung über Jahre hinweg ebenso geleitet hat wie in Immenstaad. Hier hatte sie die Airbus-Kindertagesstätte gar mitaufgebaut, in der dann auch Ganztagesbetreuung geboten wurde.

Was in Lochbrücke nicht der Fall ist – und worauf der Kindergarten auch nicht ausgerichtet ist: Schließlich feiert Lochbrücke ...


Bei der Regatta der TSG Zech haben die Teilnehmer nicht viel Wind.

Segler der TSG überzeugen bei Katamaranregatta

Die Wassersportabteilung der TSG Lindau-Zech hat parallel zur Katamaranregatta auch das 40-jährige Hafenjubiläum gefeiert. Bei hervorragendem Wetter begrüßte Abteilungsleiter Horst Pregler am Samstagmorgen die Teilnehmer und versprach zum guten Wetter noch den notwendigen Wind. Organisator Gerd Schmitzer und seine zahlreichen Helfer freuten sich über 40 teilnehmende Katamarane. Die Teilnehmer der TSG Zech überzeugten.

Nur kurze Zeit nach der Steuermannsbesprechung, die von Regattaleiter Peter Ziegler durchgeführt wurde, kam ...

Ortschaft Eschach ehrt fleißige Blutspender

Im Rahmen der Eschacher Ortschaftsratssitzung sind im Sitzungssaal des Rathauses Oberhofen die Blutspender geehrt worden. Ortsvorsteher Holger Lehr dankte den Spendern auch im Namen des Ortschaftsrates für die Bereitschaft, aktive Nächstenhilfe zu leisten. Als kleinen Dank überreichte er den Geehrten einen Eschacher Geschenkgutschein sowie einen Eschacher Apfelbrand.

Nach einem kurzen Film über die Verwendung der Blutkonserven vom Blutspendedienst Baden-Württemberg wurde die Ehrung vorgenommen.

Bereits Zweijährige sind in Bodnegg willkommen

Der Gemeinderat Bodnegg hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, ab September dieses Jahres in beiden Kindergärten Zweijährige aufzunehmen. Die Erzieherinnen sehen das als neue Herausforderung.

Einfach werde es nicht werden. Anett Tuchscherer, die den Kindergarten St. Elisabeth in Bodnegg leitet, freut sich dennoch auf den September, wenn die Jüngsten in den Kindergarten kommen. Es wird viel Aufwand nötig sein, um diese neue Situation zu meistern.

Bereits Zweijährige sind in Bodnegg willkommen

Der Gemeinderat Bodnegg hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, ab September dieses Jahres in beiden Kindergärten Zweijährige aufzunehmen. Die Erzieherinnen sehen das als neue Herausforderung.

Einfach werde es nicht werden. Anett Tuchscherer, die den Kindergarten St. Elisabeth in Bodnegg leitet, freut sich dennoch auf den September, wenn die Jüngsten in den Kindergarten kommen. Es wird viel Aufwand nötig sein, um diese neue Situation zu meistern.

Bodnegger Kindergarten-Kinder spenden für die SZ-Nothilfe

Einen herzerfrischenden Auftritt hatten 23 Mädchen und Buben von den beiden Bodnegger Kindergärten St. Elisabeth und St. Martinus in den Redaktionsräumen der Schwäbischen Zeitung. Mit einem munteren Liedvortrag garniert, überbrachten sie eigenhändig ein Säckchen mit dem Erlös, der beim Auftritt des heiligen Martin am 11. November in Bodnegg zusammen gekommen war. Dort hatten sie mit ihren Eltern das Martinsbrot angeboten und dafür Spenden angenommen.