Suchergebnis

Röhlingen steht am Samstag und Sonntag im Zeichen des Reitsports.

Röhlingen steht im Zeichen des Pferdesports

Am kommenden Wochenende (26. und 27. November) veranstaltet der Bezirkspferdezuchtverein Aalen-Ellwangen e.V. in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Deutsches Sportpferd und dem Pferdezuchtverband Baden-Württemberg e.V. auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Ellwangen-Röhlingen e.V. das traditionelle Freispringchampionat.

Neben den Wettbewerben am Sonntag, findet am Samstag ein Late- Entry-Turnier mit verschiedenen Prüfungen, speziell ausgerichtet für junge Pferde, statt.

 Mit seinem Beschluss zur Erweiterung des Verbandsgebiets Vogelherd-Süd und der dazu notwendigen Satzungsänderung hat die Verban

Reitanlage Witzemann hat Chancen auf Fortbestand

Straßberg - Bei der jüngst im Sitzungssaal des Straßberger Rathauses abgehaltenen Verbandsversammlung ging es auch um die Erweiterung des Interkommunalen Industrie- und Gewerbegebiets „Vogelherd-Süd“ auf Straßberger Gemarkung.

„Eine nicht alltägliche und sehr außergewöhnliche Situation“, so der Zweckverbandsvorsitzende Bürgermeister Markus Zeiser, habe zu diesem Verfahren geführt.

Die auch überregional durch Reitturniere wie die „Winterlingen Winners“ bekannte Reitanlage von Andy Witzemann hatte sich in den ...

Auf True Grit errang Tim Hoster bei der zweiten Heiligkreuztal-Challenge den „Großen Preis“.

Tim Holster erringt in Heiligkreuztal den „Großen Preis“

Der erste „Große Preis“ nach der Wiederaufnahme der Springprüfungen in Baden-Württemberg ist entschieden und damit ist auch der erste Sieger in einer Springprüfung der Klasse S gekürt. Tim Hoster vom Bubenhofertal bei Geislingen legte bei der zweiten Heiligkreuztal-Challenge mit 39,83 Sekunden die Siegerzeit vor. Insgesamt konnten die beiden Veranstalter Manfred Marschall und Andy Witzemann eine zufriedene Bilanz der drei Turniertage ziehen.

Gewaltig konzentriert war Tim Hoster beim 3000-Euro-Preis der Firma Schmaus die Hindernisse ...

 Springreiter Sven Sieger freut sich mit seiner Verlobten Katharina Arnegger und Erfolgspferd Charlton über das Goldene Reitabze

Springreiter Sven Sieger erhält für seine Leistungen das Goldene Reitabzeichen

Das goldene Reitabzeichen gibt es nur einmal im Leben. Dafür braucht es zehn Siege in der schweren Klasse, einer davon muss sogar ein Sieg in einer S**-Prüfung sein. Deshalb war es für den jungen Springreiter Sven Sieger vom Reit- und Fahrverein Zollenreute eine besondere Ehre, als er das Goldene Reitabzeichen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung verliehen bekam. Überreicht wurde es im Rahmen einer Feierstunde auf dem traditionellen Springturnier in Hauerz im Kreise von Familie, Freunden und vielen Zuschauern.

 Möchte mit Konique d‘Houtem beim Finale des BW-Bank-Hallenchampionats in der Stuttgarter Schleyer-Halle bestmöglich abschneiden

Auf dem Sprung nach Stuttgart

Nur die 25 besten Springreiter des Jahres aus Baden-Württemberg dürfen beim Finale des BW-Bank-Hallenchampionats am Donnerstag, 14. November, in der Stuttgarter Schleyer-Halle antreten. Erstmals dabei ist Konstantin Eduard van Damme vom in Wennedach beheimateten Verein Reitsportzentrum (RSZ) am Bussenberg. Der 27-Jährige ist gebürtiger Belgier und hat eine interessante Vita vorzuweisen.

Konstantin Eduard van Damme ist in Antwerpen geboren, mit seinen Eltern wohnte er in vielen Ländern.

 Konzentriert und eine Einheit: Pferd und Reiterin.

Horse classics sind emotional und fesselnd

Freud und Leid liegen oft nah beeinander, das konnten die zahlreich erschienenen Gäste und die von nah und fern angereisten Turnierteilnehmer am Sonntagnachmittag zur Eröffnung des großen Preises in Ellwangen-Killingen hautnah miterleben. Diese Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde war der Höhepunkt des fünftägigen Pferdesportevents „Horse classics“ auf der Anlage der Familie Walter.

Gewidmet war die Prüfung Benjamin Stikel aus Nagold, der am 16.

 Es geht wieder rund in Killingen.

Fünf Turniertage mit Reitsport satt

Ausnahmezustand herrscht ab Mittwoch im kleinen Ort Killingen bei Röhlingen. Denn die Horse Classics 2019 stehen an. Bis Sonntag erwarten die RSG (Reitsportgemeinschaft) Ostalb und die Familie Walter auf der familieneigenen Anlage mehr als 260 Teilnehmer mit ihren 850 gemeldeten Pferden, 180 davon werden in den eigens aufgebauten Stallzeltboxen versorgt und verpflegt werden.

Bestens versorgt vom Bauernhofteam Wolpert werden auch die zahlreich erwarteten Pferdefreunde, die sich auf fünf Tage „Reitsport satt“ freuen können.

 Daniel Güss

Daniel Güss ist Allgäu-Champion

Vier Tage lang hieß es „Spitzensport vor Ort“ in Ratzenhofen. Beim Springturnier des Reit- und Fahrvereins Isny-Rohrdorf waren international erfolgreiche Reiter genauso am Start, wie regionale Amateure und Nachwuchssportler.

Zwei Sonderpreise gab es auf dem Turnier zu gewinnen: Der Stil-Preis für den schönsten Ritt ging an Carina Wolff vom gastgebenden Verein. Allgäu-Champion wurde Daniel Güss vom Reitverein Hüttental. Meldestellenchef Markus Kuhnle zeigte sich beeindruckt von der Resonanz auf das Turnier ganz am Rande von ...

Vier spannende Prüfungstage auf der Reitanlage in Isny

Vier spannende Prüfungstage auf der Reitanlage in Isny

Vier Tage Sport der Spitzenklasse stehen am letzten Wochenende im Mai auf dem Programm: Vom 23. bis 26. Mai starten Springreiter aus ganz Baden-Württemberg, Bayern, Österreich und der Schweiz auf der Reitanlage in Isny-Ratzenhofen. „Wir haben über 1100 Starts – das ist viel“, freut sich der Vereinsvorsitzende Johannes-Georg von Olnhausen über die gute Resonanz der Sportler.

Für die Zuschauer heißt das vier Tage spannende Prüfungen, talentierte Pferde, stilvolle Ritte und Nachwuchsspringen direkt vor Ort.

Florian Dolinschek mit Castell: Beide haben im Gammertinger Ortsteil Harthausen ein neues Zuhause gefunden. Darüber hinaus sind

Reitsportanlage vereint sportlichen Ehrgeiz und wirtschaftliche Ziele

Nicht nur sportlich läuft es für Springreiter Florian Dolinschek rund: Mit einer eigenen Reitsportanlage im Gammertinger Ortsteil Harthausen hat sich seine Familie inzwischen einen jahrelangen Traum erfüllt. Das Gebäude gibt sowohl den eigenen als auch Pferden anderer Besitzer ein Zuhause. Die Ausbildung der Tiere zu Sportpferden dient aber auch als wirtschaftliche Einnahmequelle.

Mit dem Reiten hatte Florian Dolinschek als zehnjähriger Junge begonnen.