Suchergebnis

 Gabor Toth punktet beim Sieg in Donzdorf doppelt für die TTF Altshausen. Die Tischtennisfreunde schnuppern nach dem Erfolg am O

Altshausen siegt und zieht gleich

Die Tischtennisfreunde Altshausen haben weiter fest die Oberliga im Blick. Am Sonntag siegten Petr Ocko und Co., im Spitzenspiel der Tischtennis-Verbandsliga, in der Halle des Spitzenreiters TG Donzdorf fast sensationell mit 9:5 und sind nun punktgleich mit Oberligaabsteiger TG Donzdorf auf Rang zwei. Nur die Matchbilanz trennt die beiden noch.

Dabei sah es nach den Doppeln überhaupt nicht nach einem Sieg des Tabellenzweiten aus. Nur Petr Ocko und Damian Zech hatten als einziges Altshausener Duo ihre Partie gewonnen.

 Damian Zech wächst im Spiel gegen die TG Donzdorf über sich hinaus und besiegt den bislang ungeschlagenen Spitzenspieler Donzdo

Altshausen bleibt ungeschlagen

Die Tischtennisfreunde Altshausen bleiben in der Tischtennis-Verbandsliga ungeschlagen. Am Samstag erkämpfte sich die Mannschaft um Christian Narr ein 8:8-Unentschieden gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenführer TG Donzdorf und bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen.

Es war das Duell zweier ebenbürtiger Mannschaften, die sich ein Duell auf höchstem Niveau lieferten. Tabellenführer Donzdorf und der Tabellenzweite Altshausen, beide noch ohne Punktverlust, machten es bis zum letzten Ballwechsel spannend.

Marian Pudimat holte trotz Verletzung in Hegnach jeweils einen Einzel- und einen Doppelsieg.

TTC gewinnt Nervenschlacht von Hegnach

Auftatmen beim TTC Tuttlingen: Die Verbandsliga-Tischtennisspieler aus der Donaustadt haben beim Drittletzten TTC Hegnau 9:6 gewonnen und sich etwas aus dem Tabellenkeller abgesetzt. Zum Auftakt des Doppelspieltages hatte Tuttlingen gegen den Tabellenführer TG Donzdorf die erwartete Niederlage einstecken müssen.

TTC Tuttlingen - TG Donzdorf 3:9. Die unbesiegten Gäste zeigten, warum sie als erster Anwärter auf den Titel zählen. Donzdorf war um Spitzenspieler Andriy Sitak ausgeglichen stark besetzt und gab nur drei Spiele ab.


Frantisek Blanar: Sein Sieg bringt die Tischtennisfreunde gegen Donzdorf in die Erfolgsspur.

Altshausen: Sechs Siege in sechs Spielen

Das vergangene Wochenende ist eines der erfolgreichsten in der 70-jährigen Geschichte der Tischtennisfreunde Altshausen gewesen. In der Verbandsliga haben die Altshausener mit einer überragenden Mannschaftsleistung erstmals Donzdorf, derzeit Tabellendritter der Verbandsliga, geschlagen. In der Vorrunde hatte es auswärts noch – mit den gleichen Spielern beider Mannschaften - eine glatte 2:9-Niederlage gegeben. Außerdem siegten auch die anderen Altshausener Mannschaften.

Youngster Nico Wenger (li.) bleibt auch in der kommenden Saison nach derzeitigem Stand der Dinge Altshausener, Petr Ocko (rechts

Altshausen bringt Donzdorf um den Titel

Zum Abschluss der Saison haben die Tischtennisfreunde Altshausen den Titelfavoriten Donzdorf um die fast sicher geglaubte Meisterschaft gebracht. Während Altshausen den Donzdorfern in der Altshausener Sporthalle ein 8:8 abrang - das Hinspiel hatten die TTF noch mit 1:9 verloren - war im Rückspiel die Motivation für das Team um Kapitän Wolfgang Jagst groß und Altshausen wollte mit Würde die Boxen verlassen. Fast hätte es gar zu einem Sieg gereicht – im Schlussdoppel hatten Ocko/Wenger bei 10:9 im letzten Satz den Matchball auf den Schlägern, ...


Petr Ocko machte bei der 1:9-Abfuhr in Donzdorf den einzigen Punkt für die Tischtennisfreunde Altshausen.

Altshausen kassiert erste Saisonniederlage

Im Spitzenspiel der Tischtennis-Verbandsliga hat der bis dahin unbesiegte Tabellenzweite TTF Altshausen beim ungeschlagenen Tabellenführer TG Donzdorf die erste Saisonniederlage einstecken müssen. Die Tischtennisfreunde traten in Bestbesetzung an, hatten ausgezeichnet trainiert und befanden sich in zuversichtlicher Stimmung, hatte man doch in den ersten beiden Saisonspielen sowohl den Tabellenfünften Neckarsulm als auch den Tabellensechsten Bietigheim jeweils mit 9:2 Punkten schlagen können.