Suchergebnis

Elisabeth Roegele

„Jahrhundertereignis“ der Bafin: Umstrittene Wirecard-Rolle

Mit immer wieder kippender Stimme zeichnet eine der Schlüssel-Zeuginnen bei der Aufklärung des Milliarden-Bilanzskandals Wirecard ein chaotisches Bild.

Das einer Chefin, die die wichtigen, folgenschweren Gespräche ihren Mitarbeitern überlässt - obwohl es, wie Politiker immer wieder betonen, um ein «Jahrhundertereignis» geht. Das Bild einer Aufseherin, die der Staatsanwaltschaft spektakuläre Vorwürfe blind abnimmt, die Bedenken der Bundesbank zur Seite wischt - und die vom Finanzministerium an einer langen Leine gehalten wird.

Untersuchungsausschuss zum Bilanzskandal Wirecard

Wirecard-Ausschuss: Vorwürfe gegen Finanzministerium

Mögliche Sabotage, Eklat, Verhöhnung des Ausschusses: Es sind deftige Vorwürfe, denen sich am Donnerstag das Finanzministerium unter Ressortchef Olaf Scholz (SPD) ausgesetzt sah. Was war passiert?

Das Ministerium hatte dem Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Bilanzbetrugsskandal bei Wirecard zusätzliche Akten erst kurzfristig geliefert - und das vor Befragungen von Vertretern der Finanzaufsicht Bafin, die in dem Skandal schwer in der Kritik steht.

Ein Jahr Pandemie und was wir daraus mitnehmen

Seit einem Jahr hat das Coronavirus auch den Landkreis Tuttlingen fest im Griff. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Die Negativ-Schlagzeilen rund um das Pandemie-Thema dominieren naturgemäß. Doch unsere Mitarbeiter haben bei Menschen im Landkreis nachgefragt, ob es auch positive Erkenntnisse gibt, die sie aus den vergangenen zwölf Monaten mitnehmen.

Bei der 19-jährigen Tess Schulz aus Wurmlingen kommt während der Zeit der Pandemie ihre Disziplin in sportlicher Hinsicht zur Geltung:

Obwohl seit mehreren Monaten kein ...