Suchergebnis

Immendingen verliert 3:5

In der Sportkegel-Verbandsliga Frauen hat sich der KSC Immendingen im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Unterharmersbach 3:5 geschlagen geben müssen. Die Nationalspielerin Bianca Zimmermann holte in der Schlusspaarung mit 603 Kegeln den entscheidenden Vorsprung für die Gäste aus Unterharmersbach. Der Rückstand des KSC als Zweiter beträgt bereits sechs Punkte.

Der Tabellendritte SKG Tuttlingen hatte dagegen keine Mühe, zwei Heimpunkte gegen Buggingen-Eschbach zu sichern.

 Andreas Zimmermann hat in der Vorrunde wiederholt gezeigt, wie wichtig er inzwischen für das Ostracher Spiel ist.

Der FC Ostrach will die Fehler abstellen

Winterpause in der Fußball-Landesliga. Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Der FC Ostrach ist Zwölfter, steht also auf dem Relegationsplatz. Das verflixte siebte Jahr in der Landesliga könnte zum schwierigsten werden seit dem Aufstieg der „Zebras“ 2013, ausgerechnet im Nachgang zum 100-Jährigen.

Situation: Nach 16 absolvierten Spielen - die Rückrundenpartie gegen den FV Bad Schussenried wird kurz vor Ostern, am Mittwoch, 8.

Silvesternacht

Nach Eskalation in Leipzig: Staatsanwalt prüft Videos

Nach den Silvester-Ausschreitungen im Leipziger Stadtteil Connewitz laufen die Ermittlungen, unter anderem wegen versuchten Mordes. Außerdem ist eine Debatte um die Deutungshoheit entbrannt.

Der Polizei wird vorgeworfen, die Lage zunächst dramatischer dargestellt zu haben, als sie war. Die Staatsanwaltschaft prüft von Amts wegen, ob ein Anfangsverdacht auf Polizeigewalt vorliegt. Ein Überblick zur Situation zwei Wochen nach der Eskalation:

Wie geht die Staatsanwaltschaft mit den Vorwürfen eines rabiaten Vorgehens der ...

 Glückliche Gewinner beim Dreikönigspokal (von links): Armin Zimmermann mit dem Hauptgewinn der Tombola, Lukas Buschle (2. Platz

Klaus Fuß gewinnt

Beim Dreikönigspokal des Schachvereins Trossingen hat sich der Albstädter Klaus Fuß den Turniersieg geholt, gefolgt vom Mühlheimer Lukas Buschle, derzeit aktiv für den TSV Schönaich, und dem Tuttlinger Alexander Günter. Sensationeller Vierter wurde Hobbyspieler Nils Gentner. Den Hauptgewinn bei der Tombola – ein gläsernes Schachspiel – räumte der Spaichinger Armin Zimmermann ab.

Mit der Rekordzahl von 35 Teilnehmern startete das Feld der besten Schnellschachspieler der Region im Rathaus Schura zu den sieben Runden beim ...

 Verdiente Narren der Aulendorfer Narrenzunft. Von links nach rechts: Rolf Reitzel, Paul Mock, Hartmut Theoboldt, Franz Mosch, A

Narrenzunft Aulendorf ehrt Mitglieder

Traditionell lädt die Narrenzunft Aulendorf am 5. Januar verdiente Narren zum Ehrenabend ins Zunftheim ein. Zunftmeister Rolf Reitzel und seine Stellvertreter Florian Angele und Paul Mock nahmen die Ehrungen vor. Der Landschaftsvertreter der Landschaft Oberschwaben-Allgäu Franz Mosch überreichte die Ehrennadeln für herausragende Verdienste im Sinne der „Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte“ (VSAN). Das VSAN-Abzeichen in Gold tragen zukünftig Hartmut Theoboldt, Alfred Ohlinger und Markus Schwarz.

 Die vier Musiker freuen sich über den Applaus nach einem gelungenen Konzert: (von links:) Jorge E. Garcia, Emma Riemer, Bernd G

Bezaubernde Klänge zur Winterzeit

Wie schon das ansprechende Plakat erahnen ließ, haben vier junge Profimusiker in der Dorfkirche in Diepoldshofen mit „Winterklänge“ ein ungewöhnlich vielseitiges Adventskonzert gezaubert, das eine Stunde lang Ruhe und Besinnlichkeit über die Besucher ausstrahlen ließ. Das Musikerensemble, bestehend aus Bernd Geser am Euphonium, dem Schlagzeuger Andreas Zimmermann am Marimbaphon, dem Organisten Jorge E. Garcia und Emma Riemer mit Tuba, Violine und Gesang, wartete mit einem facettenreichen und ansprechenden Konzert vor außergewöhnlich hoher ...

Ein Höhepunkt: Solist Steffen Neff an der Posaune.

Musikalisches Vergnügen in Rißtissen

Ein breit gefächertes, facettenreiches Programm erwartete das Publikum am Samstagabend beim traditionellen Weihnachtskonzert des Musikvereins Rißtissen. Als Highlight kann sicherlich das Posaunenkonzert mit dem Solisten Steffen Neff erwähnt werden sowie das ebenso anspruchsvolle Stück „Cry of the last Unicorn“ in drei Sätzen.

Das Konzert eröffnet hatten die Jungmusiker aus Rißtissen und Griesingen, die seit dem diesjährigen Schulanfang im September eine Gemeinschaftsjugendkapelle namens „Tonverrückt“ bilden.

 Alle Geehrten, rechts Harald Bury, Vorsitzender des SVD, Vierter von links Uwe Buschle,Vorsitzender des TSV.

Vereine feiern gemeinsam

Zum weihnachtlichen Jahresausklang hat der TSV Gunningen gemeinsam mit der Sportvereinigung Durchhausen alle Mitglieder der Jugendabteilung in die Hohenkarpfenhalle nach Gunningen eingeladen. Beide Sportvereine arbeiten laut einer Pressemitteilung „seit Jahren erfolgreich gemeinsam im Jugendbereich“ und so sei die gemeinsame Weihnachtsfeier eine schöne Gelegenheit, gemeinsam auf das Sportjahr zurückzublicken.

Dieses Jahr wurde die Feier zum sechsten Mal gemeinsam mit der Jugendabteilung des SVD ausgerichtet.

„Winterklänge“ in Diepoldshofen

Im festlichen Rahmen der St. Johann Baptist-Kirche in Diepoldshofen präsentieren vier hochkarätige Musiker am Sonntag, 22. Dezember um 19 Uhr mit „Winterklänge“ ein besonderes Adventskonzert. Neben Eigenkompositionen und selbst arrangierten Stücken für Violine, Euphonium, Tuba, Marimbaphon, Klavier, Gesang und Orgel erklingen klassische Werke von Albinoni bis Hahn, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Dazu gibt es traditionelle und weltmusikalische Klänge – vom Jodler bis zum Weihnachtslied – und einen Hauch von Finnland und Schweden.

Eine tolle Premiere hat die Jugendkapelle gefeiert.

Jungmusiker begeistern bei einer besonderen Premiere

Mit seiner Dirigentin Lena Braig hat die im Herbst gegründete Jugendkapelle der Musikvereine Griesingen/Rißtissen „Ton verrückt“ sich erstmals beim Adventskonzert des MV Griesingen dem Publikum vorgestellt. Mit „Skyfall“ – die mit dem Oscar preisgekrönte Filmmusik aus dem gleichnamigen James-Bond-Film, gesungen von Adele, wurde zu einem Welthit – legten die jungen Musiker einen fulminanten Start hin. Aufregend ging es gleich weiter mit einem musikalischen Bummel über einen Rummelplatz.