Suchergebnis

Die Partie zwischen dem SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) und dem GSV Maichingen war hart umkämpft.

Tuttlinger kämpfen, aber verlieren erneut

Der VfL Mühlheim kassiert in der Landesliga die nächste Klatsche mit sieben Gegentoren. Der SC 04 Tuttlingen zeigte sich bis zum Schluss kämpferisch, musste sich aber knapp den Maichingern geschlagen geben, genauso die SpVgg Trossingen beim TSV Ehningen nach einer packenden Schlussphase.

VfL Mühlheim – VfB Bösingen 3:7 (1:4). Die VfL-Abwehr geriet von Beginn an gehörig unter Druck. Der Assistent an der Seitenlinie übersah eine klare Abseitsstellung des Bösinger Torjägers Torsten Müller und dieser ließ sich dies nicht ...

 Ostrach unterliegt in Albstadt am Freitagabend mit 0:1.

Ostrach unterliegt in Albstadt mit 0:1

Fußball-Landesligist FC Ostrach ist mit einer 0:1-Niederlage in Albstadt in die schweren Wochen mit den Prüfungen gegen vier Spitzenmannschaften in den kommenden Wochen gestartet. Das Tor für den Gastgeber erzielte Pietro Fiorenza, der am Freitagabend sein 400. Spiel im Trikot der Mannschaft von Trainer Alex Eberhart bestritt. In einem über weite Strecken eher schwachen Spiel hatte Albstadt zwar mehr Ballbesitz, die Ostracher aber zunächst die besseren Chancen.

 Im Anschluss an den Festgottesdienst wurde die Sanierung der Andreaskirche mit einem Stehempfang gefeiert. Die Laudatoren hoben

Trochtelfinger Andreaskirche erstrahlt in neuem Glanz

Im Mai 2019 hat in der Trochtelfinger Andreaskirche der letzte Gottesdienst stattgefunden. Fast genau 17 Monate später hat Pfarrer Michael Lichtenstein den Festgottesdienst zum Abschluss der umfangreichen Arbeiten zelebriert. Die Predigt hielt Dekan Ralf Drescher. Im Nachgang zum Gottesdienst wurde die erfolgreich abgeschlossene Renovierung noch mit einem Stehempfang vor der Kirche gefeiert.

Insgesamt unterstützten 40 freiwillige und ehrenamtliche Helfer die Handwerker.

 Tenshi Kleiner (links) herzt Mirko Schiemann. Der eingewechselte Angreifer trifft zum zwischenzeitlichen 3:1.

Ostrach: Leistungssteigerung bringt den Charaktersieg

Der FC Ostrach hat am Samstag in der Fußball-Landesliga einen verdienten 4:1-Sieg gegen den Tabellenletzten aus Weingarten gefeiert. Doch am Ende war es ein hartes Stück Arbeit für die Zebras in einem Spiel mit viel Kleinklein auf beiden Seiten und vielen Ballverlusten.

Den Buchbühlkickern merkte man von Beginn weg den Druck, das Spiel gewinnen zu müssen, an. Der erste Abschluss gelang Andreas Zimmermann - zu harmlos. Weingartens Torwart klärte den Ball zur Ecke (11.

 Yannik Merk (rechts) und Kevin Hartl (links) gehören ebenfalls zu den Stützen im Mengener Spiel. Mit 30 Punkten aus zehn Spiele

Mengen, Ostrach, Riedlingen - drei Mannschaften verfolgen ein Ziel

Bergfest. Die Fußball-Landesliga hat mehr als die Hälfte der Spiele der Vorrunde absolviert, zehn von 19 Spieltagen. Noch neun Spieltage, dann wird abgerechnet und die Liga in zwei Zehnergruppen geteilt. Die Mannschaften auf den ersten zehn Plätzen spielen ab Ende März/Anfang April 2022 den Aufsteiger und den Relegationsteilnehmer aus, die Mannschaften auf den Rängen elf bis 20 die bis zu acht (!) Absteiger. Die Punkte aus der Vorrunde werden übernommen.

 Der neu gewählte Vorstand des Fischereivereins Donautal Gutenstein samt ehemaliger Vorstandsmitglieder (von links): Andreas Ble

Angler setzen auf eingespieltes Team

Der Fischereiverein Donautal Gutenstein hat bei der jüngsten Hauptversammlung den gesamten Vorstand gewählt, da die Versammlungen 2020 und 2021 coronabedingt nicht stattfinden konnten.

Die Versammelten bestätigten Michael Ruhnau als Vorsitzenden in seinem Amt (ein Jahr), seine Stellvertreterin bleibt Yvonne Hünlich (zwei Jahre). Das Amt des Kassierers übt weiterhin Andreas Blender (ein Jahr) aus. Für den ausscheidenden Schriftführer Benjamin Hagg übernimmt Patrick Schreiner (zwei Jahre) die Aufgaben des Schriftführers.

 Luke Ender (rechts) erzielt das 2:0 für den FC Ostrach gegen den TSV Trillfingen.

Ostrach landet einen Pflichtsieg

Der FC Ostrach hat in der Fußball-Landesliga am Sonntag, zu ungewohnter Zeit, das Spiel begann um 12 Uhr, einen 3:0-Sieg gegen den TSV Trillfingen gefeiert, ohne zu glänzen. Damit setzen sich die Zebras weiter im Topfeld der Liga fest.

Wer am Sonntag an Zwölf Uhr mittags, der wohl bis heute besten Western mit Gary Cooper und Grace Kelly - dachte kam rechtzeitig zum Landesligaspiel ins Buchbühl. Aber Augenschmaus war es über weite Strecken nicht, was beide Mannschaften boten.

 1:0 siegte der VfB Bösingen im Landesliga-Bezirksderby gegen den SC 04 Tuttlingen. Die Tuttlinger kämpften bis zuletzt, doch de

Bösingen bleibt Angstgegner des SC 04 Tuttlingen

Hart umkämpft, aber dennoch verloren: Im Bezirksderby gegen den VfB Bösingen gaben die Tuttlinger zwar nie auf, schafften es aber dennoch nicht, den knappen Rückstand auszugleichen. Bösingen feiert den vierten Dreier in Folge. Einmal mehr musste sich die Hausherren 90 Minuten gegen nie aufgebende Tuttlinger wehren und den knappen Vorsprung über die Ziellinie retten.

Ungewohnt zu sonstigen Heimspielen: Bösingen hatte nicht die Vielzahl an Tormöglichkeiten.

 Eine Woche nach der Niederlage in Riedlingen empfängt Ostrach am Sonntag, 12 Uhr, den TSV Trillfingen.

Rückkehrer geben Anlass zur Hoffnung

Zu einer eher ungewohnten Zeit empfängt der FC Ostrach am Sonntag, am Tag der Deutschen Einheit, im Buchbühlstadion den TSV Trillfingen. Anpfiff zum Spiel gegen die Mannschaft von der Zollernalb ist um 12 Uhr.

Trotz der frühen Anstoßzeit gilt es für die Fischer-Elf dreifach zu punkten. Die Partie in Riedlingen endete leider nicht mit dem erhofften Ergebnis für die Ostracher Kicker. Zwar egalisierten die Zebras kurzzeitig einen 0:2-Rückstand, doch am Ende war der Gastgeber einfach zu stark und gewann letztendlich verdient mit 3:2.

 Zahlreiche Mitglieder konnten für ihre jahrelange Treue zum Verein ausgezeichnet werden.

Goldene Ehrennadel für Theresia Holzer, die seit 40 Jahren im Verein singt

Ihre mittlerweile 98. Jahreshauptversammlung hat die Sängerlust Lippach jüngst in der Turn-und Festhalle abgehalten. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Wahlen und Ehrungen.

Nach der Begrüßung sowie der Totenehrung durch das Vorstandsteammitglied Thomas Weik folgte dessen Jahresbericht. Coronabedingt konnten die meisten Vereinsaktivitäten nicht stattfinden. Die Chorproben ruhten ab 13. März und wurden ab 10. Juli 2020 wieder aufgenommen.