Suchergebnis

Die nominierten Kandidaten für den Ortschaftsrat (von links nach rechts, hinten): Georg Wegele, Daniel Denzler, Alexandra Adler,

CDU Schmalegg nominiert Bewerber für die Kommunalwahl

Ein dicht gepacktes Programm stand auf der Tagesordnung der Nominierungsversammlung der CDU Schmalegg. Wie die CDU mitteilt, kamen zahlreiche Mitglieder der CDU Schmalegg sowie weitere Gäste in Lala’s Restaurant am Golfplatz zur Wahl der zehn Kandidaten für die Liste der CDU für die Ortschaftsratswahlen in Schmalegg sowie zur Aufstellung von zwei Kandidaten für die Wahl des Gemeinderats in Ravensburg zusammen.

„Wir haben beste Chancen, bei der Ortschaftsratswahl hervorragend abzuschneiden“, betonte Marion Wick, Vorsitzende des CDU ...

 Routinier Helmut Schlude flößt seiner ganzen Mannschaft mit seiner Leistung wieder Selbstvertrauen im Kampf um den Klassenerhal

Schlude findet immer eine Antwort

In Vilsingen keimt Hoffnung. Nach dem 8,0:0,0-Erfolg gegen Magstadt glaubt der SKC Vilsingen wieder an den Klasserhalt in der Verbandsliga der Kegler. Maßgeblichen Anteil hatte der überragende Routinier Helmut Schlude.

Verbandsliga Württemberg: SKC Vilsingen – SV Magstadt 8,0:0,0 (15:9; 3387:3250). - Helmut Schlude legte mit einem überragenden dritten Durchgang mit 171 Holz die Grundlage zum Punkt und für insgesamt hervorragende 600 Holz.

Talfahrt der Immendinger Keglerinnen geht weiter

Drei Spieltage vor Saisonende stehen die Sportkegel-Frauen des KSC Immendingen in der zweiten Bundesliga mit dem Rücken zur Wand. In der Rückrunde holten sie noch keinen Punkt. Auch das jüngste Heimspiel gegen Pirmasens verloren die Immendingerinnen deutlich.

Hoffnung machen die Rückkehr der lange Zeit verletzten Stammspielerin Christine König und die hervorragende Leistung der Nachwuchsspielerin Nicole Brütsch.

In der Landesliga B Männer gelang dem KSC Immendingen nach drei sieglosen Spielen ein wichtiger Sieg beim ...

 Ein Blick auf den Fasnetsumzug im Jahr 1928: An verschiedenen Stationen erfahren die Besucher mehr darüber, wie sich die Weingä

Zeitreise in das närrische Altdorf

Die Plätzlerzunft Altdorf-Weingarten und der Förderverein Fasnetsmuseum laden in diesem Jahr zur ersten Stadtführung durch das närrische Weingarten ein. Von der Heimat der Rösslereiter, dem legendären Kreuzwirt Hänsler, über die Maskengarderoben bis zum Plätzlerbrunnen: Über zehn Stationen werden beim Streifzug durch die närrische Geschichte besucht. Die Stadtführung beginnt am Donnerstag, 21. Februar, um 17 Uhr und dauert ungefähr eineinhalb Stunden.

 Weil den Musikern beim Zunftmeisterempfang der Hilbehexen in Kalkreute für die rechte Stimmung im Saal die Trompete fehlt, spri

Spitzzüngige Lästereien von Narrenfreunden

„Die schönste Zunftmeisterempfäng‘ sind oifach Stehempfäng‘.“ Davon ist Marcus Zimmermann, Chef der Hilbhexen in Spöck und Kalkreute, felsenfest überzeugt, denn „mer isch net an da Stuhl bonda“. Der Empfang, der am Samstag dem großen Nachtumzug anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Narrenzunft voranging, gab dem Zunftmeister recht: Die Vertreter der 32 Gruppen und Musiken fühlten sich im Kalkreuter Feuerwehrhaus sichtlich wohl und brachten eine Superstimmung in den Saal.

Immendinger Bundesliga-Keglerinnen müssen weiter zittern

Die Schlacht am grünen Tisch in der zweiten Kegel-Bundesliga Süd-West Frauen geht weiter. Nachdem der DKBC-Rechtsausschuss in seinem Urteil dem KSC Immendingen die aberkannten vier Punkte wieder zugesprochen hatte, legte der DKBC (Deutscher Keglerbund Classic) nun Einspruch ein. Vor dem Rechtsausschuss des DKB (Deutscher Keglerbund, bestehend aus den Sektionen Classic, Bohle, Schere und Bowling, wird der Fall nun neu geprüft.

Am vergangenen Wochenende kassierten die Immendingerinnen eine heftige 0:8-Niederlage in Kaiserslautern und ...

Kein neuer OB in Reutlingen: Wahl am 24. Februar

Über den neuen Oberbürgermeister von Reutlingen wird es nun erst am 24. Februar eine Entscheidung geben. Im ersten Wahlgang am Sonntag erreichte keiner der fünf Kandidaten die für den Sieg erforderlichen mehr als 50 Prozent der Stimmen, wie das Rathaus mitteilte. Es komme daher in drei Wochen zu einer erneuten Wahl. Es geht dabei um die Nachfolge von Amtsinhaberin Barbara Bosch (parteilos). Die 60-Jährige, Rathauschefin seit 2003, tritt nicht mehr an.

 Die neue Vorstandschaft: (v.l.) Vorsitzender Rainer Hochdorfer, Andrea Nägele und Harald Ott (ausgeschieden), neu Theresa Koch,

Neue Impulse von der Vereinsspitze

Neue Schlagworte im Vorstand über die Vereinsführung machten im vergangenen Jahr die Runde beim Musikverein Schönebürg. Unter anderem eine Feedbackrunde in den Registern und ein „Speeddating“ mit Vorständen und Dirigenten wurden neu eingeführt. Dabei standen Kommunikation, das Miteinander, die Zielfindung und die zukünftige Ausrichtung im Sinne der Aktiven im Vordergrund. Dies trägt Früchte zeigte die Generalversammlung am Samstag auf. Der Verein ist gut aufgestellt und geht gut gerüstet fürs neue Jahr.

 Mit einem rauschenden Gala-Abend lässt sich die Hexenzunft Villingen in der Neuen Tonhalle feiern: Am 2. Februar 1969 hatten ei

Hexen feiern ein rauschendes Fest

„Gemeinsam in grün und rot“ hat die Hexenzunft Villingen ein Kapitel ihres Films zum 50-jährigen Bestehen überschrieben – und diesen Beweis ist sie beim Jubiläumsabend in der Neuen Tonhalle gleich angetreten: Unzählige Mitglieder und Freunde waren im Einsatz, um den rund 440 Gästen eine unvergessliche Gala zu bereiten.

Grün und rot beherrschten den ganzen Saal, ob Federboas, glitzernde Pailletten oder grüne Sakkos: Die Besucher hatten sich an den Dresscode gehalten, zum runden Geburtstag die Farben der Hexenzunft zu würdigen.

nis Hopt 18 Alex Duncan-Thibault Chef Coach Müller-Angstenberg

Heimspielsättigung beim VfB Friedrichshafen

Normalerweise freuen sich die Verantwortlichen von Sportvereinen über Heimspiele, das ist im Amateurbereich nicht anders als bei den Profis. Heimspiele bedeuten Zuschauer, Zuschauer bedeuten Einnahmen. Doch bei den Volleyballern des VfB Friedrichshafen haderte Geschäftsführer Guido Heerstraß zuletzt ein wenig mit den Spielplanmachern.

Und mit ihm auch die Fans. Das Schwabenderby am Samstag gegen den TV Rottenburg, das standesgemäß ungefährdete 3:0 der Mannschaft um Trainer Vital Heynen und den immer besser in Form kommenden neuen ...