Suchergebnis

Sänger Josef Kurz wurde für 50 Jahre Singen im Gesang- und Musikverein Stimpfach geehrt. Von links: Ehrenvorsitzender Walter Sch

Sängerwerbung hat bisher kaum Erfolg

Der Gesang- und Musikverein Stimpfach, der aus Sängerbund, Spekta-Chor-lär und Musikkapelle besteht, hat viele erfolgreiche Auftritte absolviert. Daran ist bei der Hauptversammlung erinnert worden.

Abteilungsleiter Otto Erhardt informierte über den Sängerbund mit 22 Sängern, die sich zu 32 Proben getroffen hatten. Leider habe eine intensive Sängerwerbung nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Das bedauerte auch Chorleiter Hans Bolsinger, der darum bat, in den Bemühungen um neue Sänger nicht nachzulassen.


Engagieren sich in der Offenen Behindertenarbeit (von links): Selda Arslantekin, Otto Ziegler, Joachim Kienzle, Bernd Alber, An

„Jeder Mensch wird irgendwann mit einem Handicap leben müssen“

„Inklusion ist in Isny kein Fremdwort mehr, und das ist auch dem Verein Offene Behindertenarbeit Isny (OBA) zu verdanken, der vor gut zehn Jahren gegründet wurde“, sagte Otto Ziegler, der Vorsitzende bei der Begrüßung der rund 40 Anwesenden bei der Hauptversammlung der Behindertenarbeit. Sie würden die Vorraussetzungen ausbauen, dass Menschen mit Handicap nicht mehr außen vor seien, sondern immer häufiger selbstbestimmt mittendrin leben können.

Peter Clement drückte in Vertretung des Bürgermeisters in seinem Grußwort seine ...


Der Tuttlinger Valentin Wernz gewann den Triathlon im schweizerischen Wallisellen. Jan und Eric Diener (links und rechts) aus W

Valentin Wernz lässt Konkurrenz keine Chance

Der Tuttlinger Triathlet Valentin Wernz hat am Sonntag den international besetzten Walliseller Triathlon in der Schweiz gewonnen. Die Wurmlinger Brüder Jan und Eric Diener landeten in ihren Altersklassen ebenfalls auf dem Podest.

Für den Profiathleten war es das erste Rennen nach seinem rund zweiwöchigen Trainingslager auf Mallorca. Mit dem Ziel unter die ersten drei von insgesamt 26 Teilnehmern der Männer Elite zu kommen, war er in die Schweiz gereist.

Der SV Egesheim (weiß-blaue Trikots) hat die Hürde in Reichenbach genommen und im Nachholspiel die Rot-Weißen 2:0 besiegt. Mehr

SV Egesheim distanziert RW Reichenbach

Im Fußballbezirk Schwarzwald sind nun einige Spiele nachgeholt worden. In der Bezirksliga ist der SC 04 Tuttlingen nach dem Sieg über den SV Zimmern II wieder Dritter. Auf dem Weg zum Aufstieg sind der SV Bubsheim in der Kreisliga A 2 und der SV Egesheim in der B 2.

BezirksligaSG Bösingen II/Beffendorf – SC Wellendingen 2:1 (1:1). – Tore: 0:1 (11.) Dennis Ruks, 1:1 (17.) Patrick Knöpfle, 2:1 (85.) Jonathan Lehmann. - Schiedsrichter: Manfred Bopp (Pfrondorf).

Die geehrten Mitglieder des Schützenvereins.

Johannes Stärk ist neuer Schützenkönig

Bei der Generalversammlung des Schützenvereins Niederhofen-Mailand blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Höhepunkt sei die Proklamation der Könige gewesen. Johannes Stärk wurde mit einem 14,1 Teiler jüngster Schützenkönig des Vereins. Als Wurstkönig war Florian Ziegler erfolgreich, gefolgt von Wolfgang Baumgärtner (Brezelkönig).

Bei den Damen konnte Priska Maier mit einem 8,1 Teiler die Königinnenwürde für sich entscheiden. Zweite wurde Helga Posch und dritte Claudia Baumgärtner.


44 Häuser sollen in Haidgau, vier weitere in Oberschwarzach gebaut werden.

„Kreative Lösung“ für Oberschwarzach

In Oberschwarzach und in Haidgau werden Bauplätze entstehen. Diese Pläne brachte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auf den Weg.

Für Oberschwarzach-Ost habe die Verwaltung „eine kreative Lösung“ gefunden, sagte Bürgermeister Roland Bürkle. Dort sind vier Bauplätze auf eine Fläche von 4900 Quadratmetern geplant.

Das bisherige Verfahren wurde eingestellt, weil eine Genehmigung von Wohhäusern aufgrund der Geruchsbelästigung durch umliegende Bauernhöfe unwahrscheinlich war.


Jugendliche spielten am Ostermontag auf dem neuen Kleinspielfeld im Schulzentrum Döchtbühl Basketball – dahinter ist die frisch

Sanierung der Turn- und Schwimmhalle ist abgeschlossen

Die Sanierung der Turn- und Schwimmhalle im Waldseer Schulzentrum Döchtbühl ist kurz vor Ostern abgeschlossen worden. Der Übungsbetrieb konnte bereits zu einem früheren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Rechtzeitig zu Ferienbeginn wurden noch die Gerüste abgebaut und das neue Kleinspielfeld ist damit wieder besser zugänglich. Nach Auskunft von Rathaus-Sprecherin Brigitte Göppel können Kinder und Jugendliche die Anlage ab sofort tagsüber nutzen für ihre Ballspiele.


Der Ellwanger Ortsverein des DRK hat verdiente Mitglieder geehrt. Von links nach rechts: Helmut Bezler (stellvertretender Vorsi

DRK Ellwangen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

Ein Jahr nach dem Generationenwechsel im Ellwanger DRK-Ortsverein hat das verjüngte Leitungsteam in der Hauptversammlung erstmals Bilanz gezogen.

Die Vorsitzende Petra Apelt reflektierte die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017: Die Beschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs, fünf Blutspendetermine und der vierte Ellwanger Blaulichttag waren die Großprojekte, die die Helferinnen und Helfer des DRK Ellwangen 2017 erfolgreich meisterten.

Bereitschaftsleiter Linus Liss nannte das Jahr 2017 ein „Arbeitsjahr“, das sehr ...


Die Künstlernacht in der Waldseer Versteigerungshalle war für den Veranstalter „Spektrum“ der absolute Höhepunkt im Vereinsjahr

„Amviehtheater“ sucht neuen Regisseur

Das Waldseer „Spektrum K“ ist mit dem Vereinsjahr 2017 sehr zufrieden , wie bei der Hauptversammlung im „Grünen Baum“ zu hören war. Großen Anteil am Erfolg hatten die gut besuchten Veranstaltungen von „Kultur am See“ und vor allem die Künstlernacht, die auf eine riesige Begeisterung im Publikum stieß. Aus der geplanten Premiere des „Amviehtheaters“ im März hingegen wurde nichts, zumal Regisseur Günther Baldauf nicht mehr zur Verfügung steht. Derzeit laufen bereits Gespräche mit einem potentiellen Nachfolger, wie Vorsitzender Hans Ehinger der ...

Brillant setzte der Musikverein Frankenhofen die Vorgaben des Dirigenten Josef Uhl in der Ehinger Lindenhalle um.

Glanzstücke der Blasmusik

Wenn der Musikverein Frankenhofen zum Konzert nach Ehingen in die Lindenhalle einlädt, ist ein volles Haus sicher, spielen doch die Musiker unter der Leitung von Josef Uhl auf höchstem Niveau. Eine sorgfältige Musikauswahl mit klassischen und modernen Glanzlichtern der Blasmusik machten perfekt intoniert das Konzert zu einem besonderen Erlebnis.

Ein zusätzliches Bonbon war die Moderation als kleines Schauspiel, in Szene gesetzt von der Schauspielerin Veronika Uhl, einer Nichte des Dirigenten.