Suchergebnis

Wo Botschafter Melnyk auf Fußball-Boss Neuendorf trifft - Das war das BBF 2022

„Netzwerken.“ Kontakte knüpfen.“ „Diskussionen zu Ende führen.“ „Relevante Persönlichkeiten treffen.“ Die Erwartungen der Besucher, Gäste, Diskussionsteilnehmer und Veranstalter ans Bodensee Business Forum (BBF) in Friedrichshafen sind an diesem sonnigen Dienstagmorgen weit gefächert. Rund 500 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft haben sich im Graf-Zeppelin-Haus eingefunden und sind sich einig: „Vernetzen statt verzweifeln“.

Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg

BBF 2022: Vor dem „heißen Herbst“ diskutieren Experten über den Umgang mit Radikalen und mit legitimem Protest

Die Demokratie muss wehrhaft sein – besonders in Krisenzeiten: Das ist der gemeinsame Nenner auf dem Podium des Bodensee-Business-Forums am Dienstag in Friedrichshafen. Doch wie müssen Gesellschaft, Politik, Medien und Polizei mit staatszersetzenden Kräften umgehen – und wo sind die Trennlinien zu legitimem Protest? Unter dem Titel „Hauptsache dagegen: Von Querdenkern und Putin-Verstehern“ diskutierten darüber Moderator und „Focus“-Journalist Ulrich Reitz, der baden-württembergische LKA-Präsident Andreas Stenger, die BR-Journalistin Susanne ...

Landtag von Baden-Württemberg

Newsblog 20.12.: Boosterimpfquote im Südwesten bei 40 Prozent – Inzidenz sinkt

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 156.800 (972.422 Gesamt – ca. 803.100 Genesene - 12.571 Todesfälle) Inzidenz Baden-Württemberg: 345,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 899.900 (6.809.622 Gesamt – ca. 5.801.400 Genesene - 108.352 Tote) Inzidenz Deutschland: 316,0 Das Wichtigste auf einen Blick: Fast 40 Prozent der ...

 DNA-Material führt Ermittler immer wieder auf die Spur von Tätern. In manchen Fällen auch noch nach Jahrzehnten.

Cold Cases: Wie Ermittler im Südwesten Mördern auch nach Jahren noch auf die Spur kommen

Es ist ein kühler Herbstnachmittag, an dem Gabriele S. von ihrer Wohnung aus zu einem Spaziergang aufbricht, von dem sie nie wieder zurückkehren wird. Die damals 45-Jährige aus dem Friedrichshafener Stadtteil Spaltenstein verschwindet am 13. November 2012 spurlos.

Mit 30 Spürhunden und einem Polizeihubschrauber suchen Beamte nach der Vermissten, doch vergeblich. Die „Schwäbische Zeitung“ berichtet in der Ausgabe vom 15. November, ein Foto zeigt einen Polizeibeamten im Wald mit Hund an der Leine.

Baden-Württembergs LKA-Präsident Andreas Stenger

Baden-Württembergs LKA-Chef muss bei TV-Krimis schmunzeln

Baden-Württembergs oberster Polizist schaut sich zwar gerne den einen oder anderen Krimi im Fernsehen an, er hält das meiste auf dem Bildschirm aber für ein wenig realistisches Bild seiner Ermittlerbranche. „Ich sehe das als reine Unterhaltung“, sagte LKA-Chef Andreas Stenger der dpa.

Einzelne Details sind realistisch „Dort sind Komponenten, die sind realistisch. Aber das hat mit unserem Alltag ebenso wenig zu tun, wie das nicht immer vorteilhafte Auftreten von LKA-Mitarbeitern in solchen Krimis.

LKA-Mann Andreas Stenger präsentiert das Ausrüstungsstück, das einem Beamten das Leben gerettet hat. Baden-württembergische Stre

Schießerei: Neue Ausrüstung rettete Leben

Für viele Besucher grenzte es an ein Wunder, dass die Schießerei in der Konstanzer Diskothek „Grey“ am Sonntagmorgen nicht noch mehr Todesopfer gefordert hat. Tatsächlich verbirgt sich dahinter eine neue Polizeitaktik und eine Ausrüstung, mit denen jede Polizeistreife binnen Sekunden selbst gegen Amokläufe und Terroranschläge gerüstet ist.

„Dieser Helm hat heute Leben gerettet“

Schüsse in Konstanz

Familienstreit war Auslöser der tödlichen Schüsse in Disco

Mit einem Sturmgewehr wie es US-Streitkräfte benutzen hat ein vorbestrafter Mann an einer Diskothek in Konstanz um sich geschossen - ein Türsteher starb.

Nach einem Schusswechsel mit der Polizei erlag auch der 34 Jahre alte Angreifer - ein anerkannter Asylbewerber irakisch-kurdischer Herkunft - seinen Verletzungen. Drei Menschen wurden nach Angaben der Polizei schwer, sieben leicht verletzt. Am Eingang der Diskothek kam es zunächst zu einem Streit mit dem Türsteher.

Die Erfassung der Fingerabdrücke gehört zum Projekt.

Rems-Murr-Kreis startet Registrierung jüngster Flüchtlinge

Der Iraner ist gerade mal elf Jahre alt, sagt er. Über die Türkei kam er vor einem Jahr ins Schwäbische. Allein. Ohne Papiere. Er lebt in einer Gastfamilie. Ein Stückchen weiter sitzt ein Jugendlicher aus Afghanistan. Gerade 16. Auch er kam allein nach Europa. Viel mehr wissen die Behörden bisher kaum über sie. Beide sind an diesem Mittwoch zur „erkennungsdienstlichen Erfassung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern“ ins Polizeipräsidium nach Waiblingen gekommen.


Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach stehen vor einem schweren Auswärtsspiel.

Außenseiter peilen Überraschungen an

„Wir wollen vor einer längeren Spielpause unbedingt den nächsten Sieg einfahren“, spricht Alex Göser, Trainer der Herren I von der HSG Friedrichshafen-Fischbach, Klartext im Hinblick auf das Auswärtsspiel am Sonntag, 1. Februar, ab 17 Uhr, in der Sporthalle im Vöhringer Sportpark. Gastgeber SC Vöhringen II ist bekannt für seine Heimstärke, hat seine Stärken in der Abwehr und verfügt über einige routinierte Spieler. „Vöhringen verlor aber Zuhause gegen Illertal“, erklärt Göser und rechnet seiner Mannschaft, die mit komplettem Kader anreist, ...

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Löw reagiert auf Chelsea-Gerüchte: Bundestrainer-Vertrag bis 2014

München/Genf (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat nach einem Medienbericht über ein angebliches Treffen mit Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch auf seine langfristig geschlossene Verbindung mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) verwiesen. „Ich habe einen Vertrag als Bundestrainer bis 2014. In drei Monaten beginnt die EM. Jeder kennt meine Zielsetzung“, erklärte Löw am Dienstag.