Suchergebnis

Podiumsgespräch zum Bürgerentscheid in der Stadthalle

„Große Lösung“ für das Stadthallenareal oder doch lieber die Konzeption „Neue Mitte“? In knapp einer Woche, am 27. Januar, können und sollen die Riedlinger beim Bürgerentscheid darüber abstimmen. Eine letzte Gelegenheit, Vertretern beider Seiten Fragen zu stellen und deren Positionen im Austausch zu erfahren, gibt es beim SZ-Podiumsgespräch am Montagabend, 21. Januar, in der Stadthalle (nicht wie zunächst geplant im Lichtspielhaus). Beginn ist um 19 Uhr.

Alfred Finnbogason und Kevin Stöger

„Schönes Gefühl“: Funkels Fortuna siegt trotz Trainer-Posse

„Friedhelm, Friedhelm, Friedhelm“: Immer wieder riefen die Düsseldorfer Fans nach ihrem Trainer-Oldie. Auch nach dem Theater um die Zukunft Funkels hat Fortuna Düsseldorf im Kellerduell beim FC Augsburg den vierten Dreier in der Fußball-Bundesliga nacheinander gefeiert. Joker Benito Raman (89. Minute) schoss die Gäste am Samstag im 100. Pflichtspiel des 65-Jährigen an der Seitenlinie der Rheinländer zum späten 2:1 (1:0)-Sieg.

„Das ist ein schönes Gefühl, keine Frage“, sagte Funkel zu den Gesängen der Fortuna-Fans.

FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf

Nach Posse um Funkel: Düsseldorf holt vierten Sieg am Stück

„Friedhelm, Friedhelm, Friedhelm“: Immer wieder riefen die Düsseldorfer Fans nach ihrem Trainer-Oldie. Auch nach dem Theater um die Zukunft Funkels hat Fortuna Düsseldorf im Kellerduell beim FC Augsburg den vierten Dreier in der Fußball-Bundesliga nacheinander gefeiert.

Joker Benito Raman (89. Minute) schoss die Gäste am Samstag im 100. Pflichtspiel des 65-Jährigen an der Seitenlinie der Rheinländer zum späten 2:1 (1:0)-Sieg.

„Das ist ein schönes Gefühl, keine Frage“, sagte Funkel zu den Gesängen der Fortuna-Fans.

Weltcup in Wengen

Kriechmayr gewinnt Wengen-Abfahrt - Schmid bester Deutscher

Viel interessanter als die Glückwünsche von Josef Ferstl fand Vincent Kriechmayr nach dem Sieg auf der Abfahrt bei den legendären Lauberhornrennen in Wengen die Zahnlücke des Deutschen.

„Was hast du denn gemacht?“, fragte der Österreicher nach seinem Erfolg mit 0,14 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Beat Feuz aus der Schweiz und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde auf Rang drei.

Wie zuvor schon im Fernsehen berichtete Ferstl also den Grund für sein lädiertes Aussehen.

Besonders engagierte Sänger: von links Kurt Merkt, Michael Kasprzak, Anna Meck, Vorstand Alois Spiegel, Anna Butsch, Erich Meixn

2019 wird ruhiger, aber 2020 plant der Kirchenchor zwei Konzerte

„Kluge Planung, übersichtliche Organisation und viel ehrenamtliches Engagement“ –, mit dieser Formel hat Chorleiter Kirchenmusikdirektor Georg Fehrenbacher bei der Jahreshauptversammlung des katholischen Kirchenchores Spaichingen die vielen gelungenen Aktivitäten des Chores charakterisiert.

Bei allen Berichten der einzelnen Verantwortlichen über die Vielfalt der Veranstaltungen war neben dem immensen Aufwand auch Zufriedenheit, Stolz auf das Geleistete und auf die große Solidarität untereinander zu spüren.

 Zahlreiche Beschäftigte der Raiffeisenbank Biberach wurden beim Neujahresempfang geehrt.

Geschäftszahlen der Raiffeisenbank Biberach weisen nach oben

Beim Neujahrsempfang der Raiffeisenbank Biberach in der Gemeindehalle Fischbach hat der Vorstandssprecher Gerolf Scherer vor 110 Mitarbeitern der Bank und der Verbundpartner auf „ein Jahr voller Herausforderungen“ zurückgeblickt, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Bank habe diese „gut gemeistert“.

Demnach hat sich die Bilanzsumme von 2017 auf 2018 um rund 4,9 Prozent von 820 auf 861 Millionen Euro erhöht. Dies liege vor allem in steigenden Kundeneinlagen begründet.

Kann Hospizarbeit schön sein? Ja, weil sie erfüllend ist, berichten die Ehrenamtlichen.

Hospizgruppe sucht Verstärkung

Ab 1. Februar schließen sich die Hospizgruppen Bad Schussenried und Federsee zusammen. Dadurch vergrößert sich auch das Einzugsgebiet und es werden neue Ehrenamtliche, Männer und Frauen, gebraucht.

Ein offenes Ohr und Einfühlungsvermögen, das sind die wichtigsten Eigenschaften, die Hospizbegleiter benötigen, um einen Menschen beim Sterben zu begleiten. Oftmals begleitet man in der eigenen Familie einen Menschen beim Sterben und merkt erst dann, wie wertvoll diese Aufgabe ist.

Marco Schwarz

Österreicher Schwarz gewinnt überraschend Kombi in Wengen

Skirennfahrer Marco Schwarz aus Österreich hat überraschend die traditionsreiche Kombination in Wengen gewonnen ist damit vor den Weltmeisterschaften zu einem Medaillenkandidaten avanciert.

Der 23-Jährige war in der Schweiz 0,42 Sekunden schneller als Victor Muffat-Jeandet aus Frankreich. Dessen Teamkollege Alexis Pinturault kam bei der ersten alpinen Kombination des Winters auf Rang drei.

Für den Slalom-Spezialisten Schwarz war es der zweite Weltcup-Sieg seiner Karriere.

 Josef Martin

Bürgerentscheid: SZ lädt zum Podiumsgespräch in die Stadthalle

Der Bürgerentscheid zum Stadthallenareal rückt immer näher. Am 27. Januar entscheiden die Interessierten darüber, wie es auf dieser Innenstadtnahen Fläche weitergehen soll. Bislang hatten die interessierten Bürger nicht die Möglichkeit, beide Sichtweisen auf einer Veranstaltung zu erleben. Deshalb lädt die Schwäbische Zeitung am Montag, 21. Januar, zu einem Podiumsgespräch in die Stadthalle (nicht wie zunächst geplant ins Lichtspielhaus) ein, an dem Vertreter beider Modelle teilnehmen werden.

 Platz eins beim Fotowettbewerb 2019: „Waschfrau bei der Modenschau“.

305 Fotos von 51 Fotografen

„Kick-O(x)ff 2019“ – unter diesem Motto haben die Stadt Ochsenhausen, die Kreissparkasse und der örtliche Gewerbeverein am Mittwochabend das Jahr 2019 eingeläutet. Bürgermeister Andreas Denzel gab einen kommunalen Ausblick auf das neue Jahr, außerdem wurde die Fotoausstellung „Ochsenhausen erleben“ eröffnet und die besten Arbeiten des Fotowettbewerbs für die Bürgerbroschüre ausgezeichnet. Platz eins belegte in diesem Jahr Alfred Weckemann mit seinem Foto „Waschfrau bei der Modenschau“.