Suchergebnis

 Die Absolventen des sozial- und gesundheitswissenschaftlichen Zweigs der Leutkircher Geschwister-Scholl-Schule (links).

127 Abiturienten verabschieden sich

Insgesamt 127 Abiturientinnen und Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Leutkirch haben vor Kurzem in der Festhalle die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife in der Festhalle Leutkirch überreicht bekommen. Darunter waren 20 Abiturientinnen und 37 Abiturienten der technischen Profile Gestaltungs- und Medientechnik, Mechatronik und Informationstechnik. Dazu gesellten sich 57 Abiturientinnen und 13 Abiturienten der sozial- und gesundheitswissenschaftlichen Profile, die tags darauf bekamen ihre Abiturzeugnisse erhielten.

 Die Mitglieder des neuen und alten Ortschaftsrats von Raderach (von links): Lukas Nüßle, Lukas Blinka, Alfred Kopp, Michael Fle

„Ein guter Ortschaftsrat ist wie eine gute Verdauung“

Im Raderacher Dorfgemeinschaftshaus hat sich am Donnerstagabend der neue Ortschaftsrat zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Einige Bürger hatten auf den Besucherstühlen Platz genommen, um bei der feierlichen Verpflichtung der neuen Mitglieder dabei zu sein.

Bei der Kommunalwahl Ende Mai wurden Bruno Mainz, Lukas Nüßle und Michael Fleischmann für die „Unabhängigen Bürger“ in den Ortschaftsrat gewählt. Für die „Freien Bürger“ schafften es Lukas Blinka, Martin Groll, Siegfried Freising und Andreas Zindler in das Gremium.

Hitze in Deutschland - Eckernförde

Die Hitze kommt - von Mittwoch an deutschlandweit

Zum Wochenstart kommt in Deutschland die Sommerhitze mit deutlich mehr als 30 Grad zurück. Am Sonntag gibt es im Süden und Südwesten zunächst noch Schauer, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte.

Ansonsten sei es trocken und wechselnd bewölkt. Die Temperaturen steigen auf bis zu 30 Grad an Oberrhein und Donau. An der Nordsee wird es zehn Grad kühler. Zum Wochenstart klettern die Temperaturen dann nach oben. Für den Norden und Nordosten sagen die Meteorologen noch bis zu 26 Grad voraus, ansonsten steigen die Werte ...

 Die Handwerker warten schon: Die Zeitkapsel wird von Andreas Schauer (links) und OB Gerhard Ecker (rechts) mit Unterstützung vo

Vertrag mit Stadt hätte Zeitkapsel gesprengt: Grundstein für Therme Lindau gelegt

Das Bauwerk im Eichwald ist bereits stattlich, nun ist auch der Grundstein für die Therme Lindau gelegt worden. Vor rund 80 Gästen mauerten Handwerker die Zeitkapsel in eine Mauersäule in der späteren Eingangshalle der Therme ein.

Die Zeitkapsel hätte riesig sein müssen, um all das zu fassen, was für die lange und schwierige Entstehungsgeschichte der Therme steht. So aber passten stellvertretend nur eine aktuelle Lindauer Zeitung, diverse Zeitungsartikel über das umstrittene Bauvorhaben, Infobroschüren von der Bürgerversammlung und ...

Die Baustelle aus der Vogelperspektive

Der Thermen-Grundstein wird gelegt

Lindaus Oberbürgermeister Gerhard Ecker und der Investor und Betreiber der Therme Lindau, Andreas Schauer, laden am Donnerstag, 18. Juli, um 16 Uhr die Bevölkerung zur Grundsteinlegung der Therme Lindau ein. Einer Pressemitteilung zufolge geben Ecker und Schauer dann auch einen Einblick in den aktuellen Bauablauf, zu dem auch klagende Nachbarn und steigemnde Baukosten gehören.

Nach dem Spatenstich im Juli letzten Jahres erfolge nun nach der Fertigstellung des Kellers gut sichtbar die Grundsteinlegung in der späteren Eingangshalle ...

 Zahlreiche Zuschauer beobachten das Kampfgeschehen beim Fischerstechen vom Ufer aus.

Narren freuen sich über viele Besucher

Es wäre nicht klassisch für das Stadtseefest gewesen, hätten nicht zumindest zeitweise Regentropfen die Freude der Stegstrecker und ihrer Gäste bei der 40. Auflage getrübt. Und so prasselte am Samstag, pünktlich zum Beginn des Flohmarkts und der Bewirtung, ein kräftiger donnergrollender Schauer über dem Stadtsee nieder. Etliche Flohmarktanbieter packten dann auch prompt ihre Schätze wieder ein. Nur ein paar Hartgesottene harrten unter ihren Plastikfolien aus und konnten sich umso mehr über interessierte Kundschaft freuen.

Sommer

Heiß, heißer, Deutschland: Extreme Hitze rückt näher

Temperaturen weit über 30 Grad, Sonne und dazu noch Saharastaub: Nächste Woche rollt eine Hitzewelle auf Deutschland zu, „die durchaus als extrem bezeichnet werden kann“, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag ankündigte.

„Gefühlt“ wird es Mitte der Woche überall außer an der Küste über 38 Grad heiß - zusammen mit einer hohen UV-Belastung dürften Warnschwellen überschritten werden.

Verantwortlich ist ein ausgeprägtes Tief über dem westlichen Atlantik, das laut DWD ungewöhnlich weit südlich liegt.

 Die Thermen-Baustelle nimmt Gestalt an.

Mit 360-Grad-Bild: Die Lindauer Therme nimmt Gestalt an

Investor Andreas Schauer lässt seinen Blick über die Bauarbeiten im Eichwald schweifen. Dabei wirkt er sehr zufrieden. Denn so langsam ist zu erkennen, wo künftig Sportbecken, Sauna und Solebecken stehen werden. Es geht voran auf einer von Lindaus umstrittensten Baustellen – die vielleicht überhaupt nicht mehr so umstritten ist. Denn zumindest im Streit mit den Anwohnern scheinen sich Lösungen abzuzeichnen.

Schauer hat zum Rundgang über seine Baustelle eingeladen.

 Auf Besichtigungstour (von links): Nadja Krammer-Dinkelbach, FU-Kreisvorsitzende, Europakandidatin; Daniele Kraft, FU-Ehrenkrei

Ferber besichtigt Thermenbaustelle und Inselhalle

Der Ortsverband der CSU in Lindau hat laut Pressemitteilung kürzlich den CSU-Bezirksvorsitzenden Markus Ferber bei einem Besuch in Lindau begrüßt. Nicht nur in seiner Funktion innerhalb der Partei, sondern auch als CSU-Europaabgeordneter aus dem Bezirk Schwaben sei es ihm ein Anliegen, alle Regionen des Bezirks regelmäßig zu besuchen und mit den CSU-Mitgliedern und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Vor der öffentlichen Veranstaltung abends im Gewölbesaal zeigten ihm der Ortsvorsitzende Fabian Börner und Bürgermeister Karl Schober ...

 Das Nonnenhorner Strandbad startet nach 25 Jahren mit einem neuen Schwimmmeister in die Saison.

Trotz Kälte: Die ersten Freibäder starten Saison

Auch wenn das Wetter zurzeit nicht unbedingt Lust auf einen Freibadbesuch macht – die Schwimmmeister am Bayerischen Bodenseeufer stehen in den Startlöchern. In Nonnenhorn und Wasserburg beginnt die Saison bereits am Wochenende, mit Sekt und einem neuen Gesicht. Auch im Eichwald kann, wer möchte, dieses Jahr im Bodensee baden gehen. Und vielleicht einen Blick auf die Thermen-Baustelle erhaschen, wo die neuen Becken bereits Form bekommen.

„Ein Teil des Sportbeckens ist schon fertig, andere Becken wie das Solebecken sind in der ...