Suchergebnis

 Roswitha Kloidt (Projektleitung der Kinderstiftung Ravensburg), bedankte sich bei Dallmayr-Geschäftsführer Andreas Prestel für

Dallmayr unterstützt Kinderstiftung

„Wir wollten etwas Gutes tun“, sagt Andreas Prestel, Geschäftsführer Dallmayr Vending und Office Ravensburg, Stuttgart und Ulm. Die Dallmayr-Niederlassung Ravensburg verzichtete laut Mitteilung der Kidnerstiftung zum Jahreswechsel auf Kundengeschenke und spendete stattdessen 2480 Euro für die Notfallhilfe der Kinderstiftung Ravensburg. Prestel und fünf Dallmayr-Mitarbeiter engagierten sich zudem in ihrer Freizeit für die Kinderstiftung Ravensburg als Zeitspender.

 Fünfmal Note 1,0: (von links) Maren Schneider, Theophil Völkel, Julian Birk, Pater Friedrich Emde, Amelie Blaut und Mara Schnei

Festliche Abiturfeier mit Humor gewürzt

83 Abiturienten des Salvatorkollegs Bad Wurzach konnten endlich das ersehnte Abiturzeugnis in Empfang nehmen.

Der Festakt begann in St. Verena mit einem bewegenden Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt Psalm 18 stand, in dem es heißt, dass man mit Gott Mauern überspringen kann. In diesem Fall war die Mauer oder Hürde das Abitur, so Pater Mariusz Kowalski, der in seiner Predigt auch auf das Jubiläum des Mauerfalls einging; keine Mauern, keine Grenzen, so wie nach dem Abitur, nach dem sich neue Perspektiven eröffnen und sich die ...

 Selten dürfte die Zahl der Geehrten auf der Bühne der Stadthalle größer gewesen sein.

Die Wehr ehrt jetzt auch ihre „Feuerfresser“

Derart viele Ehrungen gab es wohl selten bei einer Hauptversammlung der Wangener Feuerwehr. Grund ist eine neue Verwaltungsvorschrift des Landes für das Ehrenamt, wie Kreisbrandmeister Oliver Surbeck am Montagabend erklärte. Demnach gibt es ein neues Ehrenzeichen des Landes in Bronze, mit dem Kameraden geehrt werden, die zwischen 15 und 25 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst sind.

Anfänglich habe diesbezüglich Skepsis geherrscht, so Surbeck.

Für sein Engagement erhielt Markus Ritter (Mitte) von Ehrenvorstand Rudi Gebhard (rechts) die silberne Verbandsehrennadel des Wü

Petra Spornik zieht positive Bilanz nach einem Jahr VfL-Brochenzell-Vorsitz

Premiere für Petra Spornik: Zum ersten Mal hat die Vorsitzende des VfL Brochenzell die Jahreshauptversammlung des Vereins geleitet und meisterte diese Aufgabe in gewohnt souveräner Art und Weise. Im vergangenen Herbst hatte ihre Wahl zur ersten Vorsitzenden und damit Nachfolgerin von Andreas Ritter, der dieses Amt immerhin 14 Jahre innehatte, für einiges Aufsehen in der Schussengemeinde gesorgt.

Nun zog Spornik eine positive Bilanz ihrer einjährigen Amtszeit.


Kontinuität herrscht im Vorstand des MSC Amtzell auch nach den Wahlen im Jubiläumsjahr. Unser Bild zeigt von links (stehend): H

MSC geht mit großem Elan ins Jubiläumsjahr

1968 wurde der MSC Amtzell gegründet. Der heute knapp 700 Mitglieder große Verein feiert am 6./7. Oktober mit einem Motorsport-Wochenende sein 50-jähriges Bestehen. Bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend im Alten Schloss schauten die Verantwortlichen aber auch zurück auf ein bewegtes Jahr, das finanziell einen kleinen Überschuss hinterließ. Bürgermeister Clemens Moll appellierte an den MSC, sich in die Diskussion um das Kieswerk Grenis einzubringen.

Isnyer Herren schweben in akuter Abstiegsgefahr

Isnyer Herren schweben in akuter Abstiegsgefahr

Mit einer ausgeglichenen Bilanz sind die Tennismannschaften des TC Isny aus den Spielen des vergangenen Wochenendes. Drei Siegen standen drei Niederlagen gegenüber. Das berichtet der Verein.

In akuter Abstiegsgefahr schweben die Herren I in der Bezirksoberliga nach ihrer dritten Niederlage. Im Heimspiel gegen den SV Burgrieden zog die Mannschaft, die auf Ruben Jäger verzichten musste, mit 4:5 erneut den Kürzeren.

Dritte 4:5-Niederlage

Nach den Einzeln war die Begegnung durch Siege von Jan Blaschko, Felix ...

Erfolgsbilanz des TC Isny

Erfolgsbilanz des TC Isny

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hat der TC Isny in der zweiten und dritten Runde der Tennis-Verbandsrunde gehabt. Alle vier Mannschaften, die im Einsatz waren, gewannen ihre Spiele.

Den Auftakt machten die Damen 40 in der Bezirksstaffel 1, die ihr Heimspiel gegen en SV Dürmentingen I auf den Freitag vorverlegt hatten. Trotz widriger Wetterbedingungen ließ sich die Isnyer Mannschaft nicht beindrucken und holte sich mit 5:1 im dritten Spiel den dritten Sieg.

„VoicesInTime“ begeisterte in Ochsenhausen mit feinster A-cappella-Chormusik.

A-cappella-Chormusik vom Feinsten

Der Münchner Rock- und Jazzchor „VoicesInTime“ hat am Dienstagabend das fünfte süddeutsche Jazzchorfestival „JazzVocalSüd“ an der Landesmusikakademie in Ochsenhausen eröffnet. Unter der Leitung von Stefan Kalmer erklang eineinhalb Stunden lang feinste A-cappella-Chormusik im voll besetzten Bibliothekssaal. Das Publikum kam dabei nicht nur akustisch auf seine Kosten – wer Lust hatte, konnte bei Leonard Cohens „Hallelujah“ auch selbst mitsingen.

„VoicesInTime“ feierte im vergangenen Jahr sein 20-jähriges Bestehen.


Bei der Schlüsselübergabe durch das Architekturbüro Jakob aus Krumbach an Philipp Prestel und Yvonne Spöcker.

Rosenpark ist bereit für Bewohner

„Vollzug, alles fertig und wir sind bereit“, hat der Rosenpark in Kirchdorf pünktlich zum Tag der offenen Tür gemeldet. Ein Festakt stand an dessen Anfang.

„Wie war das schrecklich, wenn es früher hieß, wir gehen heute zur Oma ins Altersheim. Kleine Zimmer, muffig, ein unwohliges Gefühl“, erinnerte man sich in den Eröffnungsworten..

Alles vergessen sagte ein älterer Besucher: „Wenn ich das heute sehe, freue ich mich auf das Älterwerden, denn dieser Rosenpark ist kein ausgrenzen, sondern mitmachen solange es geht.


Die zufriedenen DM-Debütanten des SV Erolzheim.

Fazit fällt positiv aus

Die Faustballer des SV Erolzheim haben bei der deutschen Meisterschaft der Männerklasse Ü35 im niedersächsischen Mulsum den achten Platz belegt. Am Ende zeigten sich die SVE-Männer zufrieden mit ihrer DM-Premiere.

Mit großer Vorfreude sah der SVE der DM-Teilnahme entgegen. Nach einer persönlichen Verabschiedung durch den Erolzheimer Bürgermeister Jochen Ackermann startete die neunstündige und 750 Kilometer lange Reise nach Mulsum. Mit dabei: sechs Spieler, eine Spielerfrau als eiserner Fan und der ehemalige Nachwuchstrainer des ...