Suchergebnis

Der Grundsatzbeschluss, die Rotachhalle durch einen Neubau zu ersetzen, steht seit fast zehn Jahren. Nun stehen die Chancen ziem

Vom Bau der neuen Rotachhalle in Ailingen soll indirekt auch die Kernstadt profitieren

Den Häfler Schulen und Vereinen fehlt es zwar vor allem in der Kernstadt an Sporthallenflächen, erst recht seit dem Wegfall der ZF-Arena. Dennoch schlägt die Stadtverwaltung dem Gemeinderat in einem Strategiepapier nun vor, zunächst in Ailingen eine neue Halle zu bauen.

Um nach deren Fertigstellung die alte Rotachhalle vorübergehend zusätzlich nutzen zu können, während am Standort der alten Turn- und Festhalle an der Scheffelstraße ein Neubau entsteht.

Peter Müller und seine Frau Andrea nach Bekanntgabe der Stimmenauszählung.

Peter Müller bleibt Bürgermeister in Wolfegg

Peter Müller bleibt weitere acht Jahre Bürgermeister von Wolfegg. Bei der Wahl am Sonntag ist der 46-Jährige wiedergewählt worden. Müller geht damit in seine dritte Amtszeit in der 3911-Einwohner-Gemeinde. Müller war der einzige Kandidat und bekam 93 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Im Vorfeld der Wahl hatte Peter Müller gesagt; „Bei der Wahlbeteiligung hätte ich schon gerne eine Drei vorne. Denn natürlich wünscht man sich eine gewisse Bestätigung.

 Die Trossinger Reserve (rote Trikots) besiegte im Kellerduell die SG Dürbheim/Mahlstetten mit 2:1. Bildergalerie unter www.schw

Trossinger Reserve jubelt im Kellerduell über Jokertor

SpVgg. 06 Trossingen II – SG Dürbheim/Mahlstetten 2:1 (1:1). In einem richtungsweisenden Kellerduell durfte die Landesliga-Reserve kurz vor dem Ende durch ein Joker-Tor jubeln und sich im Kampf um den Klassenerhalt Luft verschaffen. Und revanchierte sich für die klare 2:4-Hinspielniederlage.

Nach fünf Begegnungen hintereinander ohne einen Sieg in zwei verschiedenen Bewerben (Liga sowie Pokal) atmeten die Nullsechser nach ihrem sechsten Saisonsieg (dem vierten auf eigenem Terrain) letztlich kräftig durch.

In der Partie Bochingen gegen Tuttlingen ging es zur Sache.

Tuttlingen bleibt Bubsheim auf den Fersen

Der SC 04 Tuttlingen hat am Sonntag zum Auftakt in die Rückrunde der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald seinen dritten Sieg in Folge verbucht. Die Nullvierer wurden ihrer Favoritenrolle mit dem 3:1 (2:0)-Erfolg bei der SpVgg Bochingen gerecht.

Jan Babic (16./Handelfmeter, 26.) und Esad Kadric (48.) schossen den Sportclub bis kurz nach der Pause zum 3:0, ehe Florian Schlotter verkürzte (50.). „Wir haben bis zum Gegentor wirklich ein gutes Spiel gemacht auf einem nahezu unbespielbaren Platz und sind dann verdientermaßen auch 3:0 in ...

 In der Oberliga schlug die HSG Fridingen/Mühlheim die SG Heidelsheim/Helmsheim (hellrote Trikots) vor heimischer Kulisse mit 32

Donautal-HSG dominiert die SG Heidelsheim/Helmsheim und siegt

Die Oberliga-Frauen der HSG Fridingen/Mühlheim haben ihr Handball-Wochenende ebenso mit zwei Zählern abgeschlossen wie die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga Frauen) und der TV Spaichingen (Landesliga Männer). Drei weitere Kreisteams gingen dagegen leer aus.

Oberliga Frauen

HSG Fridingen/Mühlheim – SG Heidelsheim/Helmsheim 32:25 (16:11). Die Donautälerinnen haben gegen den direkten Konkurrenten und Tabellenletzten ihren zweiten Saisonsieg verbucht und sind auf Rang zehn vorgerückt.

 Immer einen Schritt zu spät: Beuren mit Jens Berger (l.) verlor 0:3 gegen Mochenwangen mit Nico Müller.

Fußball-Bezirksliga: Ailingen verabschiedet sich mit Niederlage

Im letzten Heimspiel des Jahres musste der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, die TSG Ailingen, die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen. Die TSG unterlag dem SV Achberg mit 1:3. Nutznießer an diesem 19. Spieltag war der Zweite SV Baindt, der mit einem 2:0-Sieg gegen den VfL Brochenzell den Abstand wieder auf sieben Punkte verkürzte. Die Spiele SV Neuravensburg – SV Bergatreute und TSV Tettnang – SV Kressbronn wurden abgesagt.

„Die erste Hälfte von uns war absolut unterirdisch“, sagte Trainer Daniel Di Leo von der TSG ...

 Jubilare und in den Ruhestand Verabschiedete im Aalener Landratsamt.

Bläse: Kreis muss attraktiver Arbeitgeber sein

49 Jubilare haben Landrat Joachim Bläse und Alexandra Melein sowie Almut Rummel vom Personalrat kürzlich im Aalener Landratsamt geehrt, davon sind 14 bereits 40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig. 43 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet. Der Landrat dankte allen für die Treue zum Ostalbkreis und das langjährige Engagement.

Aktuell zählt die Landkreisverwaltung laut Bläse 1984 Beschäftigte, davon 1087 in Voll- und 782 in Teilzeit.

Die Geehrten mit dem Vorsitzenden Roland Buschle und der stellv. Kreisvorsitzenden Dr. Lisa Locher.

Musikkapelle Stetten begeistert unter dem Motto „Mondsüchtig

Mit unterhaltsamen, schwungvollen Stücken gelang es der neuen Dirigentin Silvia Hermerschmidt das Publikum in Stetten zu begeistern. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle erwies sich das gewählte Motto „Mondsüchtig“ als Volltreffer.

Den Beginn des Abends gestalteten die zwanzig Jugendlichen der Jugendkapelle Wildentle mit den Stücken „Choral from Jupiter“, „Valley of the Moon“ und „Shut Up and Dance“. Im Anschluss startete Musikkapelle dann mit dem Konzertstück „Apollo 11“ ihre Mondmission.

 Die Jubilarinnen und Jubilare beim SV Waldhausen für das Jahr 2022.

Saskia Gieck ist neue SV-Vorsitzende

Beim Sportverein (SV) Waldhausen sieht man einen „dringenden Handlungsbedarf“ für den Neubau einer Turn- und Festhalle. Bei der Hauptversammlung sprachen die Abteilungsleiter die aus ihrer Sicht bestehende Problematik der Hallenbelegung in Waldhausen an sowie die Knappheit der Umkleidekabinen auf dem SV-Gelände. Neben einem Neubau der Halle gehe es auch um die Erweiterung der Umkleidemöglichkeiten. Außerdem wählte die Versammlung mit Saskia Gieck eine neue Vorsitzende.

Die meisten der geehrten Blutspenderinnen und -spender aus der Gemeinde Fronreute sind zur Ehrung ins Dorfgemeinschaftshaus geko

1.145 Blutspenden aus Fronreute

Neben all den Beschwerden hat die Corona-Pandemie zumindest beim Blutspenden eine Erleichterung gebracht: Man muss nicht mehr ewig anstehen, sondern bucht den Termin vorab. In seiner Einleitung für die Ehrung hat Bürgermeister Oliver Spieß vor dem Gemeinderat Fronreute diesen Punkt angesprochen. Dann hat er mit Joachim Haug die Ehrungen vorgenommen. Der Bereitschaftsleiter der Rot-Kreuz-Gruppe in Mochenwangen hatte mit der Gemeinde vereinbart, auch wegen der Beschränkungen der Corona-Pandemie in diesem Jahr die Ehrungen für drei Jahre seit ...