Suchergebnis

 Auch die Graffiti, die vor zehn Jahren die Fassade des Einsteinhauses bedeckten, werden wieder thematisiert. Die Aktion damals

Griechisch, öffentliches Grün und Graffiti: Das hat das neue VHS-Programm zu bieten

Im Mittelpunkt des Frühjahrs- und Sommersemesters 2020 der Volkshochschule Ulm (Vh) steht die Beschäftigung mit dem Thema „Stadträume, Lebensräume, Freiräume“. Und so ist das neue Programm der Vh auch betitelt. Dieser Themenschwerpunkt findet seinen Raum vor allem im politischen und künstlerischen, aber auch beispielsweise im theologischen Angebot der Bildungseinrichtung.

Insgesamt finden bis September 1780 Kurse und Einzelveranstaltungen statt.


Sie werben am Antikriegstag lächelnd für den Frieden (von links): Peter Fischer, Martina Braun, Andreas Merz, Christa Lörcher,

Ein Zeichen gegen Hass und Gewalt am Antikriegstag

Das Gedenken an den Antikriegstag am 1. September ist 79 Jahre nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen aktueller denn je. Was damals den Beginn des Zweiten Weltkrieges eröffnete, findet heute mit den Straftaten in Chemnitz eine unrühmliche Fortsetzung.

Um derartige Auswüchse ein für alle Male zu verhindern, rief der Kreisverband Schwarzwald-Baar des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum wiederholten Male zur Teilnahme an einer Gedenkstunde auf dem Geschwister-Scholl-Platz in Villingen-Schwenningen auf.

Ehrungen beim Gesangverein Frohsinn Rotenbach, stehend (von links): Elke Mai, Daniela Vogler, Anneliese Erhardt, Georg Biber, In

2018 gibt es wieder ein Parkfest

Bei der jüngsten Hauptversammlung des Gesangvereins Frohsinn Rotenbach haben die Verantwortlichen auf die Veranstaltungen in diesem Jahr vorausgeschaut. Es wurde angekündigt, dass es in diesem Jahr wieder ein Parkfest in Rotenbach geben soll.

Schriftführer Jürgen Lang berichtete der Versammlung von zahlreichen Veranstaltungen und einer gleichbleibenden Mitgliederzahl. Gute Nachrichten hatte auch Kassiererin Daniela Vogler im Gepäck, die von einem „stabilen Finanzergebnis“ sprach.

Matrjoschkas sind nur ein kleiner Teil der vielfältigen russischen Kultur.

Kulturelle Vielfalt – Chance und Bereicherung

In Deutschland leben über vier Millionen russischsprachige Bürger. Diese haben das Bild der deutschen Gesellschaft verändert. Einen Einblick in ihre Kultur gibt die Veranstaltung „Kulturelle Vielfalt – Chance und Bereicherung“ am Donnerstag, 18. Mai, um 19 Uhr im Kleinen Saal des Theaters am Ring. Der Eintritt ist frei.

Der Abend voll Informationen über die Geschichte und Gegenwart der Russlanddeutschen soll die Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche liefern.


Farbenfroh und abwechslungsreich kommt das Wohngebiet Frühlingshalde daher.

Am Hang wohnt es sich prima

„Am Neckar, am Neckar, do ischt e Jedes gern“: Dieses Volkslied wird auch heute noch in Schwenningen gesungen. Wir bauen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart und stellen die großen Stadtviertel von Schwenningen vor. Heute: Die Frühlingshalde.

Gelegen an einem seichten Hang im Grünen, bahnen sich die schmalen Straßen mit vielen Kurven ihren Weg. Der ein oder andere stolze Bau liegt links und rechts der Fahrbahn. Was sich liest wie eine Beschreibung der weltberühmten Hollywood Hills in der Filmmetropole Los Angeles, ...


Ewald Baumann (von links) verdeutlicht Karl Rombach und Christa Lörcher die problematische Situation in Afrika.

Die Reise vom Marktplatz nach Eritrea beginnt

Mehr als 300 Fahrräder haben beim Verein „Technik und Solidarität“ in der Sturmbühlstraße darauf gewartet, nach Eritrea verschifft zu werden. Am Wochenende hat nun ihre Reise nach Afrika begonnen.

Am Freitagvormittag wurde der erste Seefracht-Container, der sich mit den gespendeten Fahrrädern von Schwenningen auf den Weg in das ostafrikanische Land macht, am Marktplatz abgestellt. Am Samstag und Sonntag stand das Beladen des 8,5 Tonners an.

TCR-Spielerinnen verlieren Platz eins

Die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg haben im Kampf um den Oberligaaufstieg eine bittere Niederlage kassiert. Beim neuen Tabellenführer Schwendi unterlag der TCR am Sonntag mit 3:6. Die Ravensburger Herren haben in der Oberliga den ersten Saisonsieg geschafft, Bad Waldsees Herren 30 haben in der Oberliga ebenfalls klar gewonnen.

Herren Oberliga: TC Ravensburg – TC Kirchheim/Teck 8:1 – Am Abstieg der Ravensburger wird sich nichts mehr ändern, aber immerhin hat der TCR am Sonntag den ersten Saisonsieg geschafft.


Groß war die Zahl der Jubilare, die bei der Mitgliederversammlung der TSG Hofherrnweiler für ihre Treue ausgezeichnet wurden. A

TSG will moderner und stabiler werden

Mit jetzt 2238 Mitgliedern ist die TSG Hofherrnweiler im vergangenen Jahr noch weiter gewachsen. Um 30 000 Euro haben die Ausgaben die Einnahmen überstiegen. 2016 will der Verein jedoch wieder schwarze Zahlen schreiben, die Mitgliedsbeiträge werden dafür angehoben. Dies sind die wichtigsten Aussagen, welche die TSG’ler bei der Mitgliederversammlung gehört haben.

Die TSG habe, so Vorsitzender Achim Pfeifer in seinem Rechenschaftsbericht, mit jetzt 2238 Mitgliedern ihren Höchststand in der 116-jährigen Vereinsgeschichte erreicht.


In einen Neubau als Ersatz für das marode Gebäude des Kindergartens Wilhelmspflege in Schwenningen investiert die Stadt rund zw

VS investiert 3,5 Millionen in Kinderbetreuung

Mit dem Neubau des Kindergartens Wilhelmspflege sowie dem Ersatzbau für den AWO Hort Möglingshöhe und Oberlin-Hort am Standort der ehemaligen Sprachheilschule in Schwenningen schließt die Stadt den Ausbau des Betreuungsangebots ab. Für die beiden Projekte ist mit rund 3,5 Millionen Euro Baukosten zu rechnen.

Mit diesem umfangreichen Angebot bei der Kleinkindbetreuung, den Kindergartenplätzen und Hortgruppen stehe die Stadt gut da, erklärte Arne Contze, Leiter der städtischen Kindertageseinrichtungen, bei der Vorstellung der Bedarfs- ...

Dirigent Gerhard Hartwig (ganz links) und Vorsitzender Elmar Lemmle (2. von rechts) ehrten Monika Gröber (von links), Lisa Welte

Elmar Lemmle bleibt Vorsitzender

kluftern - Einige Veränderungen gibt es beim Musikverein Kluftern, der sich am Samstag zur Hauptversammlung traf. Sebastian Thoma ist jetzt zweiter Dirigent der Jugendkapelle, sein Amt als Jugendleiter übernahm Christian Amann. Der erste Vorsitzende Elmar Lemmle wurde mit 44 zu 45 Stimmen bestätigt.

Von unserer Mitarbeiterin  Cornelia Sheikh

Mit dem Musikstück „Die Sonne geht auf“ eröffnete der Verein seine Hauptversammlung.