Suchergebnis

 Unterwegs mit Museumsleiter und Nachtwächter Florian Schneider.

Tettnang erlebt Riesenandrang bei langer Nacht der Museen

Mit dieser riesigen Resonanz bei der „Langen Nacht der Museen“ des ORF hat in Tettnang keiner gerechnet. „Bis zehn Uhr war die Hölle los“, hieß es im Elektronikmuseum, bis weit nach elf liefen hier noch Führungen, ebenso wie im Hopfengut No 20, und um halb eins gab’s im Schloss die letzte Führung samt Harfenspiel. Auch von Vorarlberg sind ungewöhnlich viele Besucher herübergekommen.

Der Kultur-Interessierte hatte in Tettnang eine Galerie und vier Museen zur Auswahl, darunter Spezialmuseen, die Besucher von weither anlocken.

 Der neue Ortschaftsrates Pflaumloch: Walter Schmitt, Karl Willadt, Andy Kauffmann, Ortsvorsteher Julian Schwarz, Herbert Brand,

Julian Schwarz bleibt Ortsvorsteher in Pflaumloch

Der bisherige Ortsvorsteher Julian Schwarz ist jüngst vom neu eingesetzten Ortschaftsrat zur Wiederwahl vorgeschlagen worden. Als neuer Stellvertreter wurde Thorsten Speer genannt.

Zuvor konnte der Ortschaftsrat per Handschlag durch Julian Schwarz verpflichtet werden. Die neuen Mitglieder Mitglieder des Gremiums sind Herbert Brand, Max Feige, Andy Kauffmann, Julian Schwarz, Marina Schweyer, Thorsten Speer und Andreas Wick.

Danach hieß es leider Abschied nehmen.

  Viel zu tun hatten die Bäcker am Brotfest, denn das Fest war an beiden Tagen gut besucht.

Gäste stehen Schlange für frisches Brot

Zum 16. Mal hat das „Brotfest“ des Narrenvereins „Wallenburger Zunft“ Dürbheim am Samstag und Sonntag vor der Zunftstube und dem Feuerwehrgerätehaus in Dürbheim stattgefunden. In dem Gebäude befinden sich noch zwei Backöfen, die alle zwei Jahre zum „Brotfest“ in Betrieb genommen werden.

Der Bäcker von der Bäckerei Licht aus dem benachbarten Balgheim hatte denn auch alle Hände voll zu tun, um über die beiden Tage die Nachfrage nach frisch gebackenem Brot und Flammkuchen zu stillen.

Dartfreunde Bopfingen steigen auf

Mit einem 14:4-Auswärtssieg beim DC Krügle 2 in Wasseralfingen sicherten sich die Dartfreunde Bopfingen um Klaus-Peter Enßlin, Bernhard Knestel, Jürg Rothe, Jürgen Kauffmann, Jürgen Blankenhorn, Markus Dannbacher, Matthias Glorian und Andreas Herrling die Meisterschaft in der Liga B1 des Dart-Sport-Verband Schwaben und den damit verbundenen Aufstieg in die A-Liga. Somit dürfen sich die Dartfreunde in der kommenden Saison in der zweithöchsten Spielklasse des Dart-Sport-Verband Schwaben beweisen.

 Das Foto zeigt die neuen Ehrenmitglieder und Neugewählten (v.l.): Vorsitzender Andreas Kauffmann, Robert Neininger, Theo Haag,

Manuel Mattes ist zweiter Zunftmeister

In der Hauptversammlung der Wallenburgerzunft im Schützenhaus hat sich Manuel Mattes für das Amt des zweiten Zunftmeisters Geschäftsbetrieb für zwei Jahre zur Verfügung gestellt. Ehrenzunftmeister Thomas Zepf, der kurzfristig für ein Jahr dieses Amt bekleidete, konnte sichtbar aufatmen.

Schriftführer Ingo Leukart, erster Geschäftsführer und Zunftstüblewart Dominik Brugger, sein Stellvertreter Michael Wenzler, die Zunfträte Tobias Mattes, Hans Peter Knödler sind in ihren Ämtern für zwei Jahre bestätigt worden.

144 neue Techniker für die Ostalb-Betriebe

Bei der Abschlussfeier der Technikerschule Aalen wurden 144 neue Techniker verabschiedet. Die berufliche Weiterbildung dauerte zwei Jahre in Vollzeit für die Fachbereiche Maschinentechnik, Automatisierungstechnik/Mechatronik, Elektrotechnik und Bautechnik und vier Jahre in Teilzeit in der Fachrichtung Maschinentechnik. 22 Absolventen erhielten einen Preis (P) und 50 eine Belobigung (B).

Maschinentechnik VollzeitKlasse FTM2/1: Martin Angstenberger, Hannes Apprich, Sascha Brüggert (B), Gregor Debernitz, Julian Deeg (P), Manuel Fuchs, ...


Dekan Paulus segnete die Bikes und ihre Fahrer.

Segen für 100 Biker und Bikes

Dieses Mal haben die Dürbheimer Motorrad-Freunde endlich wieder Glück gehabt: Der Himmel hielt seine Schleusen geschlossen und die 19. Motorradsegnung konnte ohne einen Guss von oben veranstaltet werden.

„Wir versuchen immer, dabei zu sein, wenn das Wetter mitspielt. Denn das ist immer sehr schön“, erklärte Edith Marquardt aus Wurmlingen.

Frische Temperaturen schreckten die Biker nicht ab. Sie kamen scharenweise zum Dürbheimer Kirchplatz, stellten ihre Motorräder ab und machten es sich im Festzelt bequem.

Parry (Pascal Mattes), Basti (Sebastian Zepf) und Valle (Valentin Zepf) frönen ihrer Leidenschaft für Schubkarren.

Tänzerische Höhepunkte und viel Witz in Dürbheim

Faszinierend und absolut bewundernswert: der Hexentanz der Wallenburger Zunft in Dürbheim. Im 45. Jahr ihres Bestehens haben die Hexen beim Zunftball präsentiert, was trotz Holzmasken und Strohschuhen mit Hexenbesen und großem tänzerischen Können alles möglich ist: Akrobatik vom Feinsten, wunderschöne Hebefiguren und Hexenpyramiden.

Es war ein Hochgenuss, der weit über die Grenzen von Dürbheim bekannt und beliebt ist. Und das hochbegeisterte Publikum wollte natürlich eine Zugabe, die es gerne bekam.


Die Wallenburger mit Zunftmeister Andreas Kauffmann staunten nicht schlecht über das ungewöhnliche Geburtstagsgeschenk in Form

Narren verschenken ihr Wappentier

Mit einem großen Aufwand an Brauchtum, Humba, Humba täterä und den Narren aus Eßlingen, Böttingen, Nendingen und Weilheim hat die Wallenburgerzunft ihr 45-jähriges Bestehen gefeiert. Auch eine Abordnung des Präsidiums des Narrenfreundschaftsrings Schwarzwald-Baar-Heuberg mit Präsident Kurt Szofer an der Spitze gratulierte.

Mit dem Narrenmarsch zogen der Zunftrat in seinem neuen Ornat, Narrenrat mit dem Büttel, Wallenburger und Hexen auf die Bühne.

Die Fahnclub-Banner sind bereits auf vielen Heim- und Auswärtsspielen des FC Bayern zu sehen gewesen.

Bayern-Star kommt zum Fabclub-Jubiläum

Am Sonntag, 10. Dezember, feiern die beiden befreundeten FC-Bayern-München-Fanclubs, die Bayern-Freunde Bopfingen und der Bayernfanclub Lippach ihr 10-jähriges Bestehen. „Wenn schon einmal solch ein Star in Bopfingen ist, möchten wir auch die gesamte Bevölkerung einladen um mit uns gemeinsam zu feiern“, so Andreas Kauffmann, der im Vorstand der Bayern-Freunde Bopfingen ist.

Da man in den vergangenen Jahren viele gemeinsame Aktionen durchgeführt hat, hat man sich auch gemeinsam um einen Spielerbesuch beworben.