Suchergebnis

 Eröffnung der „UltraLines“ in der Kreissparkasse Ravensburg mit (von links) Manfred Schöner, der Künstlerin Gabriele Janker-Dil

Eine Meisterin ihres Fachs

Vielen ist sie in der Region längst bekannt. Mehrheitlich durch ihre „Mikrokosmen“ in Gestalt von Stoffcollagen, wie sie 2011 in der Gruppenausstellung „Schaumal – Machmal“ auf Schloss Achberg zu sehen waren. Jetzt ist die Ravensburger Künstlerin Gabriele Janker-Dilger mit einer sehenswerten, am Montag eröffneten Einzelschau in der Kreissparkasse Ravensburg vertreten. „UltraLines“ titelt sie und wartet mit Objekten aus Peddigrohr auf.

„Wie ordnet sich die Welt?

 Freuten sich am Sonntag bei der Siegerehrung der Tuttlinger Tennis-Stadtmeisterschaften über ihre Erfolge und Pokale, von links

Emanuel Pudimat holt seinen fünften Meistertitel

Mit überzeugenden Leistungen haben sich bei den offenen Tuttlinger Tennis-Stadtmeisterschaften sechs Spieler des TC RW Tuttlingen den Titel geholt. Für Emanuel Pudimat war es bereits der fünfte Stadtmeister-Titel.

Bei herrlichen Witterungsbedingungen holte sich Randolf Klett bei den Herren C den ersten Turniertitel seiner noch jungen Tennis-Laufbahn. Er besiegte Cedric Ilg und Henrik Münchberg; beide vom TC Seitingen-Oberflacht.

Meister bei den Herren B wurde der Tuttlinger Herren 30-Oberliga-Aufsteiger Andreas Finkbeiner ...

Demonstration gegen E-Tretroller

Drei Monate E-Tretroller in Deutschland - Segen oder Fluch?

Begeistert sind vor allem junge Touristen. Bei vielen anderen überwiegen Skepsis und Kritik. Auch die Unfallzahlen sind hoch. Drei Monate nach der Erlaubnis für die neuen E-Tretroller für Deutschland am 15. Juni wächst der Widerstand. dpa beantwortet die wichtigsten Fragen nach der ersten deutschen E-Scooter-Sommersaison.

Wie viele E-Tretroller gibt es inzwischen bundesweit?

Die Zahl ist schwer zu bestimmen. Nicht alle Verleiher machen dazu Angaben.

 Tobias Brunne moderierte den ersten JSC.

Junge Künstler beweisen große Klasse

Da hat aber mal alles gepasst: Musik, Interpreten, Wetter und Stimmung. Der erste Jagst-Song-Contest (JSC) in Jagstzell am vergangenen Samstag war ein durchschlagender Erfolg. Den jungen Interpreten machte der Contest auf der Open-Air-Bühne am Jagst-Ufer genauso viel Spaß wie dem Publikum, das an dem Abend begeistert mitging und jeden Auftrit feierte.

Pünktlich um 17 Uhr startete der erste JSC. Der Moderator des Abends, Tobias Brunner, Vorsitzender des ausrichtenden Vereins Kulturgestalten, bedankte sich vorab bei allen Teilnehmern ...

 Andrea Bogner-Unden will weitermachen.

Andrea Bogner-Unden will wieder antreten

Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Andrea Bogner-Unden, möchte bei der Wahl 2021 erneut antreten, wenn sie von ihrer Partei nominiert werde. Das sagte sie auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Der Entschluss Kretschmanns, sich erneut als Spitzenkandidat der Grünen zu bewerben, habe sie in ihrer Entscheidung bestärkt. Bogner-Unden vertritt den Kreis seit 2016 im Landtag. Bei der jüngsten Wahl gelang es ihr, die CDU zu überholen und damit das Direktmandat zu erobern.

 Erwin Dressler wurde vom stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, Rolf Schäfer, die Ehrenurkunde für 50-

Vom Familiebetrieb zum weltweiten Unternehmen: Geschäftsführer für 50 Jahre geehrt

1969 hat Erwin Dressler seine Ausbildung als Mechaniker im Betrieb seines Vaters in Langenenslingen begonnen und damit vor genau 50 Jahren. Heute steht er zusammen mit seinem Bruder Uwe an der Spitze des Unternehmens.

Das seltene Jubiläum ehrte die Handwerkskammer Ulm mit einer Urkunde für „treue Pflichterfüllung“, überreicht vom stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Rolf Schäfer und unterschrieben von Präsident Joachim Krimmer und Hauptgeschäftsführer Dr.

 Gewaltsame Proteste wie in Frankreich will die Große Koalition vermeiden.

Klimawende mit Herz und Ludwig Erhard

Stephan Weil, Niedersachsens SPD-Ministerpräsident, fordert eine Energiewende mit Herz, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erinnert an den Gedanken einer sozialen Marktwirtschaft mit Ludwig Erhard – und beide eint das Ziel, Gelbwesten-Proteste zu verhindern. „Verläuft der Umbau hin zu einer klimaneutralen Gesellschaft mit kaltem Herzen, wäre mit Protest zu rechnen – zumal vor dem Hintergrund einer sich offenbar eintrübenden Konjunktur. Frankreichs Gelbwesten-Bewegung lässt grüßen“, schreibt Weil in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter ...

Die Ticketabgabe für Inlandsflüge soll verdoppelt werden.

Klima: CDU setzt auf klare Preissignale

Am Freitag will das Klimakabinett der Bundesregierung über Maßnahmen für den Klimaschutz entscheiden. Am Montag hat die CDU gebündelt ihre Vorstellungen präsentiert. Die CDU will den CO2-Ausstoß über Zertifikate eindämmen, dabei aber Preisgrenzen setzen. „Wir wollen mehr Klimaschutz erreichen, aber soziale Aspekte mit berücksichtigen“, sagt CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak in Berlin.

Andreas Jung, Fraktionsvize für Finanzen und Klimaexperte der CDU, sagt, allen sei klar, dass ein „Weiter so“ nicht die Botschaft sein könne.

Auf der Spur von Wildtieren führte Alexander Rothenbacher (l.) Kinder und Erwachsene.

Alexander Rothenbacher macht Teilnehmer mit Wildtieren vertraut

Bei der Kapelle am Waldesrand südlich von Griesingen hat Waldpädagoge Alexander Rothenbacher am Samstagnachmittag sechs Kinder und sechs Erwachsene begrüßt. Im Rahmen des Programms „Wald Erleben“ des Alb-Donau-Kreises und der Stadt Ulm folgten sie ihm auf der Suche nach den wilden Bewohnern des Waldes.

„Es ist wichtig, dass wir uns leise verhalten, um die Tiere möglichst wenig zu stören – schließlich sind wir Gast im Wald“, lautete Rothenbachers Anweisung.

Lauter strahlende Gesichter gab es beim ersten Mittagessen an der Grundschule Öpfingen. Über das große Interesse freuen sich auc

Zweimal pro Woche heißt es: „Guten Appetit!“

Premiere an der Grundschule in Öpfingen: Am Montag haben Mitglieder des Fördervereins der Schule erstmals ein Mittagessen serviert, das in diesem Schuljahr neuerdings zweimal pro Woche angeboten wird. 18 Kinder waren zum Auftakt angemeldet – mehr als die Organisatoren erwartet hatten.

„Es ist eine tolle Sache, dass sich der im letzten Jahr gegründete Förderverein so sehr einsetzt. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement hätten wir das Projekt nicht umsetzen und das Essen nicht zu einem Preis von weniger als fünf Euro anbieten können“, ...