Suchergebnis

Sicherte sich mit der TSG Ailingen in letzter Sekunde einen Punkt: Lisa Meschenmoser (beim Wurf)

TSG-Handballerinnen erkämpfen einen Punkt in letzter Sekunde

Recht erfolgreich verlief das Wochenende für die Handballer in der Region: die Spiele im Überblick:

Bezirksliga Damen: HCL Vogt - TSG Ailingen 25:25 (15:11): Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sind die Bezirksliga-Handballerinnen aus Ailingen nicht mit leeren Händen aus Vogt abgereist. Nachdem die TSG zur Halbzeit bereits mit 11:15 in Rückstand lag, war es Jenny Vogel, die mit einem verwandelten Strafwurf nach Ablauf der regulären Spielzeit den Punktgewinn sicherte.

 Die Handballerinnen des TV Weingarten II haben in Wangen knapp verloren.

MTG Wangen II ist zu stark für den TV Weingarten II

Die Handballerinnen des TV Weingarten II haben ihr Auswärtsspiel in der Bezirksklasse beim Tabellenführer MTG Wangen II zwar mit 25:30 (9:14) verloren. Die Weingartenerinnen, in der Tabelle nur Drittletzter, zeigten gegen den Favoriten aber eines ihrer besten Saisonspiele.

Die MTG, mit zehn Siegen und einer Niederlage Spitzenreiter, lag gegen den Außenseiter Weingarten zunächst mit 1:3 zurück. Dann zog Wangen aber davon und führte nach 19 Minuten mit 8:5.

 Das neue Führungsteam: Hannes Moser, Hanna Igel, Geschäftsführer Dieter Grupp, Andrea Armbruster und Paul Lahode. Auf dem Foto

Vier neue Führungskräfte beim ZfP in Zwiefalten

Der Aufsichtsrat der Zentren für Psychiatrie hat in seiner jüngsten Sitzung der Bestellung vier neuer Führungskräfte des ZfP Südwürttemberg am Standort Zwiefalten zugestimmt. Geschäftsführer Dieter Grupp verlieh ihnen nun die Bestellungsurkunden.

Die bestellten leitenden Angestellten sind keine Neuen im ZfP Südwürttemberg, teilweise hatten sie ihre Funktionen schon mehrere Monate kommissarisch ausgeführt oder arbeiteten bereits mehrere Jahre im Unternehmen.

Nicht zu bremsen: Svenja Kebach (beim Wurf) führt ihre TSG Ailingen Sieg.

Freud und Leid bei den Handballern der TSG Ailingen

Kampfspiele, Kantersiege und schmerzhafte Niederlagen: Bei den Handballspielen in der Region war am Wochenende Einiges geboten. Die Begegnungen in der Übersicht:

Bezirksliga Damen: TSG Ailingen - HSG Lonsee-Amstetten 27:22 (11:12): Nach dem Sieg gegen den HC Lustenau am Donnerstag im Pokal hat die TSG Ailingen auch das Heimspiel gegen Lonsee-Amstetten gewonnen. Dabei war den TSG-Handballerinnen die Müdigkeit im dritten Spiel innerhalb einer Woche anzumerken.

Fußballer in Aktion

Baltringen bemüht das Elfmeterschießen

Die Halbfinal-Teilnehmer stehen fest. Dem bereits vor Wochenfrist qualifizierten A1-Ligisten SGM Muttensweiler/Hochdorf folgte am Samstag die SGM Warthausen/Birkenhard mit einem 4:1-Sieg über den VfB Gutenzell in die Runde der letzten Vier. Dort stehen nach ihren sonntäglichen Erfolgen auch der SV Dettingen nach einem mühsamen 2:1 gegen den SV Reinstetten und der SV Baltringen nach einem Sieg in Eberhardzell nach Elfmeterschießen.

SGM Warthausen/Birkenhard − VfB Gutenzell 4:1 (2:1).

 Das Topspiel in der Handball-Bezirksklasse gewann der SV Tannau (weiße Trikots) gegen die MTG Wangen II.

Tannau gewinnt das absolute Spitzenspiel

Während der SV Tannau den Nervenkrimi in der Handball-Bezirksklasse gegen die MTG Wangen II gewonnen hat, waren auch die Männer der HSG Langenargen-Tettnang und der TSG Ailingen erfolgreich. Eine bittere Heimniederlage mussten dafür die Ailinger Spielerinnen hinnehmen.

Frauen-Bezirksliga: TSG Ailingen – TV Gerhausen 27:28 (15:14): „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen: Sie hat gekämpft, aber so ein Ende sicher nicht verdient gehabt“, sagte TSG-Trainer Jürgen Frank.

Enttäuschung über die erste Saisonniederlage: Ailingens Clarissa Höhn und Lea Jäger ärgern sich über das 20:26 gegen Lustenau.

Verlorene Spitzenspiele und ein eindeutiges Derby: So spielten die Handballer am Wochenende

Während die Handballerinnen der TSG Ailingen und die Herren I der HSG Langenargen-Tettnang ihre Spitzenspiele verloren haben, deklassierte das Damenteam der HSG Friedrichshafen-Fischbach den TSB Ravensburg. Die Partien des Wochenendes im Überblick:

Bezirksliga Damen: HC Lustenau - TSG Ailingen 26:20 (14:9): Die Ailingerinnen haben im Spitzenspiel im Nachbarland ihre erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Dies war dem Umstand geschuldet, dass die TSG-Frauen nicht in Bestbesetzung aufliefen, mit dem verharzten Spielgerät ihre ...

 Die SGM Warthausen/Birkenhard (rechts Tobias Gerster) unterlag dem TSV Kirchberg (hier Alexander Luppold).

SV Dettingen schließt zu Schwendi auf

Die SF Schwendi haben in der Fußball-Bezirksliga Riß am 16. Spieltag beim Derby in Gutenzell eine 1:3-Niederlage bezogen, aber die Tabellenspitze gehalten. Nur noch zwei Tore entfernt ist der punktgleiche SV Dettingen, der das Verfolgerduell gegen Baustetten mit 1:0 für sich entschied. Der SV Ringschnait konnte in seinem letzten Spiel des Jahres die Negativspirale nicht verlassen und unterlag bei Schlusslicht Olympia Laupheim II mit 1:4. Steinhausen siegte 3:1 in Berkheim.

Traf doppelt und steht jetzt mit der TSG Ailingen an der Tabellenspitze: Lea Jäger.

Ailinger Frauen und SV Tannau erobern Platz eins

Während das Damenteam des SV Tannau dank des fünften Saisonsieges Tabellenplatz eins der Handball-Bezirksklasse erobert hat, feierten auch die Teams der HSG Friedrichshafen-Fischbach und der TSG Ailingen in ihren Spielklassen Heimsiege. Und: Durch ihren Heimerfolg sind nun auch die TSG-Damen Erster.

Bezirksliga Damen: TSG Ailingen - TSF Ludwigsfeld 22:21 (11:9): Erstmal ganz tief durchgeatmet haben die Ailinger Handballerinnen nach dem Abpfiff, bevor sie sich über den knappen, aber verdienten 22:21-Sieg gegen Ludwigsfeld freuen ...

 Das Illertalderby zwischen dem BSC Berkheim (links Florian Kohler) und dem TSV Kirchberg (hier Daniel Kohler) endete mit einem

Ringschnait und Schwendi patzen

Der 13. Spieltag hat in der Fußball-Bezirksliga Riß zumindest zwei nicht unbedingt erwartete Ergebnisse gebracht. Die SGM Warthausen/Birkenhard brachte Tabellenführer SV Ringschnait die zweite Saisonniederlage bei. Der SV Baltringen behielt überraschend gegen den bisherigen Zweiten SF Schwendi die Oberhand. Neuer Tabellenzweiter ist der SV Sulmetingen nach einem 1:1 in Gutenzell. Der SV Baustetten, der SV Steinhausen und der SV Dettingen holten ihre nächsten Siege.