Suchergebnis

Laupheimer Tischtennisteams großteils zufrieden

Beim Auswärtsspiel in Laubach hat die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Laupheim einen weiteren wichtigen 7:9- Sieg einfahren. Die Punkte beim Tabellenletzten holten in den Doppeln Ralf Oelmaier und Thomas Nichter (2). In den Einzelbegegnungen konnten dieses Mal Sven Reiser (2), Ralf Oelmaier (1), Robert Lukic (2), Thomas Nichter (2) die Siegerpunkte sichern.

Im letzten Match 2019 gelang gegen den Tabellendritten aus Mettenberg ein mehr als verdienter Punktgewinn.

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Einer für alle, alle für einen: Das Benefizkonzert der drei Wurmlinger Musikvereine beglückte Musiker und Zuhörer. Eine Bilderg

Drei Vereine spielen für einen guten Zweck

Die drei Wurmlinger Musikvereine – Musikverein „Eintracht“, Fanfarenzug und Harmonikaverein „Edelweiß“ - hatten zu ihrem gemeinsamen Benefizkonzert in die Schlosshalle eingeladen. Dieser Schulterschluss diente zwar der Spendensammlung zugunsten ihrer musikalischen Kooperation mit der Konzenbergschule. Er demonstrierte aber auch die musikalische Zusammenarbeit.

Und er löste offensichtlich Begeisterung aus – bei Zuhörern wie Mitwirkenden.

 Zahlreiche Wurmlinger nahmen ihr Sportabzeichen in Empfang.

Rekordzahl an Teilnehmern bekommt das Sportabzeichen

Die Sportabzeichen-Saison unter der Regie des Turnvereins ist in Wurmlingen abgeschlossen worden. Die erfolgreichen Absolventen waren zur Verleihung ins Turnerheim am Talacker eingeladen.

Das Turnerheim platzte aus allen Nähten: Organisator Hans Weber hatte mit 55 Kindern und Jugendlichen sowie 24 Erwachsenen eine neue Rekordzahl an Teilnehmern. So wurde die Feier bei Kinderpunsch, Glühwein, Brezeln und Hefezopf ins Freie verlegt. Die Kinder nützten dies gleich, um sich sportlich zu betätigen und auf die nächste Saison vorzubereiten.

127 Jubilare ehrten Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter von Mapal (unten, Neunter von links) und Betriebsratsvorsitz

Firma Mapal ehrt 127 Jubilare

Insgesamt 3145 Jahre oder rund eine Million Tage im Dienst des Unternehmens: Diese beeindruckende Leistung haben 127 Jubilare der Firma Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG erbracht. Bei der Jubilarfeier am Freitag wurden sie in festlichem Rahmen geehrt.

Der Geschäftsführende Gesellschafter Jochen Kress und der Betriebsratsvorsitzende Frank Khöber lobten die Loyalität und den engagierten Arbeitseinsatz der langjährigen Mitarbeiter. 51 der 127 Jubilare hatten bereits ihre Ausbildung bei Mapal absolviert und sind dem Unternehmen ...

 Ostrach punktet in Weiler

Umstellung verleiht größere Stabilität

Der FC Ostrach hat am 16. Spieltag der Fußball-Landesliga die Trendwende auf fremden Platz und nach zuletzt teilweise deftigen Niederlagen geschafft und mal wieder auf fremdem Gelände gepunktet. Eine Woche nach der bitteren 1:6-Heimniederlage gegen den Ttelkandidaten FC Albstadt erkämpften die Zebras ein 1:1 (1:0) in Weiler. Das Tor des Tages für die Ostracher erzielte Fabian Riegger per Foulelfmeter zur zwischenzeitlichen Führung.

„Ja, vor dem Spiel hätte ich für den Punkt sofort unterschrieben“, sagte Ostrachs Trainer Christian ...

Der FC Isny (grünes Trikot) hat gegen den SC Unterzeil mit 2:1 gewonnen.

Isny schlägt Unterzeil im Verfolgerduell

Am letzten Spieltag vor der Winterpause konnte der SV Deuchelried seinen Platz an der Tabellenspitze deutlich behaupten. Gegen den SV Gebrazhofen gab es ein klares 4:0. Im Verfolgerduell setzte sich Isny gegen Unterzeil durch.

In der 16. Minute gingen die Gastgeber aus Deuchelried ein bisschen aus dem Nichts durch Torjäger Michael Burkart, der plötzlich frei vor dem Gebrazhofener Tor auftauchte, in Führung. Bereits in der 23. Minute konnte Burkart schon wieder jubeln: Nach einem Pass von Florian Haußman, umkurvte Burkhart den Gäste ...

 Der TSV Laichingen (blau) sicherte sich im Derby beim TSV Berghülen verdientermaßen drei Zähler. In dieser Szene muss sich Berg

TSV Laichingen entscheidet das Derby in Berghülen in der Schlussphase

Am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Kreisliga B Alb fand der TSV Laichingen nochmals einen versöhnlichen Abschluss und siegte beim TSV Berghülen mit 4:2. Auch die SGM Nellingen/Aufhausen hatte beim 9:0 in Beimerstetten einige Treffer zu bejubeln. Die Siegesserie der SGM Machtolsheim/Merklingen wurde dagegen beendet. Mit 1:4 verlor die Spielgemeinschaft beim FC Langenau. Der SV Suppingen kam beim SV Ballendorf zu einem 2:2- Unentschieden.

TSV Beimerstetten - SGM Nellingen/Aufhausen 0:9 (0:5).

Wurmlingen will Holzernte intensivieren

Die Wurmlinger Gemeinderäte haben sich bei ihrem „Waldtag“ ein Bild vom Zustand des gemeindeeigenen Forstes gemacht. Ihr Fazit war durchaus zufriedenstellend, auch wenn es Sorgen wegen neuer Schädlinge gibt.

Karlheinz Schäfer, der künftige Leiter des Kreisforstamtes, infomierte die Räte über den Stand der Forstneuorganisation. Diese soll ihre Arbeit ab Januar 2020 aufnehmen. Schäfer nahm auch Stellung zur Situation im Forst. Die aktuelle Kalamität mit Borkenkäfer der Fichte und auch der Tanne sei „schon heftig“.

 Die Blauschwarze Holzbiene ist in der hiesigen Region schon entdeckt worden.

Sie breiten sich vom Mittelmeer in die Region aus

Ein Eisbär auf einer schmelzenden Eisscholle: Allzu oft stand dieses Bild in den vergangenen Jahren symbolisch für den Klimawandel. Doch dieser ist längst auch in der hiesigen Region angekommen. Bäume leiden unter der Trockenheit, dafür werden manche Tierarten aus dem Mittelmeerraum bei uns heimisch.

Den Klimawandel als einzigen Faktor für das Verschwinden oder Ausbreiten von Arten und Pflanzen zu sehen, sei nicht richtig, findet Berthold Laufer, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) Tuttlingen.