Suchergebnis

 Die geehrten Blutspender mit Bürgermeister Rudolf Wuhrer (links) und Bereitschaftsleiterin Sybille Fetzer (rechts).

Blutspende ist gelebte Solidarität

Vor der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstag, 20. September, konnten Bürgermeister Rudolf Wuhrer und die Bereitschaftsleiterin der DRK-Ortsgruppe Sybille Fetzer 15 Personen für mehrmaliges Blutspenden ehren.

„Es mangelt nicht nur an Energie und Rohstoffen, sondern eben auch an Blutkonserven, die für vielfältige lebensrettende und lebenserhaltende Maßnahmen dringend erforderlich sind“, sagte Bürgermeister Rudolf Wuhrer. Daher gelte der besondere Dank den anwesenden Blutspenderinnen und Blutspendern für ihr freiwilliges ...

 Karl Lamp (Kreismusikverband) übernahm die Ehrungen für Irene Lehn, Michael Palberg, Stefan Kopp, Emil Kopp, Bernd Ebe und Dani

Musikverein Grüningen wählt Irene Lehn erneut zur ersten Vorsitzenden

Am Samstag, den 17. September, lud der Musikverein Grüningen zur diesjährigen Generalversammlung in das Haus der Vereine in Grüningen ein. Nach einem Überblick über das Vereinsjahr 2021 folgte der Tagesordnungspunkt Wahlen. In ihren Ämtern wiedergewählt wurden Irene Lehn als erste Vorsitzende, Michael Palberg als zweiter Vorsitzender, Patrick Helfert als erster Kassierer, Melanie Buck als zweite Kassiererin, Theresa Schrodi als Schriftführerin und Katrin Kopp als Jugendleiterin sowie die Beisitzer Jan Bosler, Andreas Beller und Hubert Rederer.

 Bad Saulgau besiegt Neufra mit 1:0. Nur im Oberschwabenstadion vielen so wenig Tore.

Sigmaringen und Altshausen kommen unter die Räder

Der SV Sigmaringen (1:8 in Hohentengen) und Altshausen/Ebenweiler (1:7 in Öpfingen) sind am Sonntag gewaltig unter die Räder gekommen. Ertingen/Binzwangen musste eine Last-Minute-Niederlage zu Hause gegen Rottenacker einstecken und Laiz und Blönried (3:1) sowie Schussenried und Hundersingen (3:3) erlebten Spiele mit zwei Halbzeiten.

FV Bad Saulgau - FV Neufra 1:0 (0:0). - FVS: Hiller - Schröter, D. Striegel, Suwareh - Straub (66. Bass), Beutel, D.

 Fabian Brehm (links), der Schrecken der Bad Saulgauer Abwehr.

FV Bad Saulgau fürchtet Fabian Brehm

Am 3. Spieltag der Fußball-Bezirksliga treffen im Bad Saulgauer Oberschwabenstadion am Sonntag (15 Uhr) zwei Ex-Landesligisten aufeinander. Der FV Bad Saulgau empfängt den FV Neufra/Do. Während Bad Saulgau einen Umbruch hinter sich hat und mit vielen jungen Spielern in den vergangenen Jahren einen Neustart wagte, steckt der FV Neufra mittendrin.

„Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Start zufrieden“, sagt Bad Saulgaus Trainer Christian Söllner.

Im gut besuchten Lokalderby kam der Meistermitfavorit aus Reinstetten (links Michael Wild) zu einem nie gefährdeten Sieg gegen G

Bezirksliga Riß: SV Mietingen strauchelt in Steinhausen

In der Fußball-Bezirksliga Riß haben nach dem vierten Spieltag nur noch der SV Schemmerhofen und auch Aufsteiger TSG Achstetten, der in Baustetten zu einem 2:1-Sieg gekommen ist, eine weiße Weste. Titelfavorit SV Mietingen unterlag in Steinhausen mit 1:2. Der SV Ochsenhausen kam dank eines 2:0 gegen Ummendorf zum dritten Sieg in Serie und zur Tabellenführung. Baltringen feierte gegen den SV Ringschnait den ersten Saisonsieg.

Spiel des Tages: VfB Gutenzell – SV Reinstetten 1:4 (0:2).

Der SV Ringschnait (rechts Patrick Sowa) unterlag im Derby dem SV Ochsenhausen (hier Marcel Schad).

Bezirksliga Riß: Schemmerhofen ist neuer Tabellenführer

Am dritten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß hat der SV Schemmerhofen dank eines eigenen 3:1-Siegs gegen Dettingen und des parallelen 2:3 der SF Schwendi gegen Steinhausen die Tabellenführung übernommen. Der SV Mietingen folgt nach einem 2:0 gegen den TSV Kirchberg punkt- und torgleich auf Platz zwei. Auch der SV Baustetten holte beim 3:1 in Ummendorf den dritten Sieg. Ochsenhausen siegte beim Lokalderby in Ringschnait nach einem starken Auftritt mit 4:0.

 Beide erwischen zum Ligaauftakt keinen ganz glücklichen Tag. Sami-Burak Kolyuncu (links, FC Laiz) verschießt einen Elfmeter bei

Bezirksliga-Auftakt: Laiz ringt Hundersingen einen Punkt ab

Der erste Tabellenführer heißt FC Krauchenwies/Hausen/Göggingen. 1911 ließ den 37 Jahre jüngeren SV Hohentengen alt aussehen, führte nach acht Minuten mit 3:0 und nach 22 Minuten mit 4:0. Gute Starts erwischten auch Bad Schussenried, Uttenweiler, Altshausen/Ebenweiler und die SG Öpfingen, die Rottenacker überraschend deutlich schlug. Laiz ergatterte einen Punkt gegen Hundersingen.

FC Laiz - SF Hundersingen 1:1 (0:0). - Tore: 0:1 Agim Rahmani (69.

Der SV Dürmentingen (rot-schwarzes Trikot) setzte sich in Unterstadion durch.

Zum Rundenbeginn einige klare Ergebnisse

In der Kreisliga A 1 Donau haben einige Mannschaften noch nicht richtig Tritt gefasst. Die beiden Aufsteiger kassierten zum Rundenbeginn Niederlagen und die SGM Schmiechtal/Alb I siegte in Daugendorf hoch. Der TSV Allmendingen verlor knapp in Bad Buchau. Auch Schelklingen-Hausen und die SGM Kirchen/Herbertshofen kassierten Heimniederlagen.

SGM Bad Buchau - TSV Allmendingen 3:1 (2:0). - Tore: 1:0 Johannes Rehberg (8.), 2:0 Christian Gnant (17.

Blick über die Stadt: Stadtführer Johannes Lang gab bei seiner Führung einen Einblick in die Geschichte.

Kinder entdecken bei einem Stadtrundgang die Geschichte Ehingens

Anton, Michel, Max, Albert und Joseph: Es waren schon sehr viele mit dem Familiennamen Buck, die Johannes Lang bei seiner Stadtführung aufzählte – und die sich in der Ehinger Stadtgeschichte tummeln. Einige von ihnen hätten als Architekten und Baumeister das Stadtbild mitgeprägt, erklärt Lang den etwa 15 Kindern und acht Erwachsenen bei seiner Führung durch die Stadt. Buck sei einer der am weitesten verbreiteten Familiennamen in der Region, sagt Lang.

 Highlight der Saisonvorbereitung war für die SG Öpfingen (schwarz) der Gewinn des Ehinger Stadtpokals.

Verschärfter Wettbewerb in der Bezirksliga

ai) – Nach einer längeren Vorbereitungsphase und der zwischenzeitlichen Bezirkspokal-Runde beginnt nun am Wochenende die Verbandsrunde der Bezirksliga Donau. Die Region Ehingen ist nur noch mit drei Vereinen in der Bezirksliga vertreten. Die TSG Ehingen ist in die Landesliga aufgestiegen, der FV Schelklingen-Hausen musste in die Kreisliga A zurück. Aus der Region Ehingen kam kein Aufsteiger. Die bevorstehende Strukturreform bedingt nach der Saison 22/23 einen verschärften Abstieg.