Suchergebnis

Karl Geiger

Geiger stark, Eisenbichler im Tief

Viel weiter könnten die Gefühlswelten im Skisprung-Doppelzimmer momentan nicht auseinanderliegen.

Während der zweifache Weltmeister Karl Geiger in der Weltelite springt, befindet sich Vorzeigeathlet Markus Eisenbichler gut neun Monate nach seinen drei WM-Titeln in einem echten sportlichen Tief. Der Allgäuer Geiger bestätigte beim Weltcup im russischen Nischni Tagil seinen Aufwärtstrend, er belegte nach Rang zwei am Samstag am Sonntag den sechsten Platz.

 Zahlreiche langjährige Mitarbeiter hat die Stadtverwaltung geehrt.

Stadtverwaltung belohnt Treue über Jahrzehnte

Oberbürgermeister Michael Beck hat bei der Jubilarehrung zahlreichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung gedankt, dass sie dieser seit 25 und 40 Jahren die Treue hielten. Zeitgleich verabschiedete er in der Stadthalle die Ruheständler.

Rosemarie Bayer arbeitet seit 1979 bei der Stadtverwaltung: als Sacharbeiterin beim Liegenschaftsamt, beim Hauptamt, beim Steueramt, Pass- und Einwohnerwesen, Ausländerwesen und Gewerbe- und Gaststättenrecht.

Schwach

Hüpferchen im Windlotto: Eisenbichler und Co. mit Fehlstart

Der Frust im deutschen Skisprung-Team war nach dem Fehlstart nicht zu übersehen.

Team-Weltmeister Karl Geiger fühlte sich in der Windlotterie von Wisla um seine Siegchance gebracht, Deutschlands Vorzeigespringer Markus Eisenbichler wurde nach einem 73-Meter-Hüpferchen gar Letzter von 50 Athleten. „Des war mal gar nix. Wenn draußen gar nix hebt, hat es mich einfach zu Boden gedrückt. Es ist halt so, das muss ich abhaken“, sagte der enttäuschte Dreifach-Weltmeister Eisenbichler.

Markus Eisenbichler

Extrem-Adler Eisenbichler vor nächster großer Prüfung

Das Sinnbild für den Auftakt der neuen Skisprung-Saison lieferte Markus Eisenbichler selbst.

Der Dreifach-Weltmeister von Seefeld posierte auf einem Foto in den sozialen Netzwerken mit Helm und Skiern vor einer komplett grünen Schanze, er schrieb dazu: „Ich bin bereit, Wisla kann kommen.“ Bei vorausgesagten zehn Grad und bestem Herbstwetter geht es an diesem Samstag (16.00 Uhr/ZDF und Eurosport) in Polen los mit der viermonatigen Winter-Tour der Adler.

Paul Knab, Alfred Schrode, Wolfgang Kopp, Jutta Uhl, Alfons Köhler und Franz Braig (v.l.) bilden den Vorstand.

CDU Ehingen-Alb/Kirchen bestätigt Wolfgang Kopp

Seinen gesamten Vorstand hat der CDU-Ortsverband Ehingen-Alb/Kirchen am Sonntag neu gewählt. Vorsitzender Wolfgang Kopp wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. 23 von 91 Mitgliedern nahmen an der Mitgliederversammlung in Köhlers Krone teil.

Seit 20 Jahren ist Wolfgang Kopp aus Altsteußlingen Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ehingen-Alb/Kichen. Mit der Konrad-Adenauer-Medaille in Silber der Senioren-Union der CDU zeichnete ihn Landesverbandsgeneralsekretär Manuel Hagel für seine Verdienste aus.

 Amateurfußball in der Region: Schlackeplatz oder Stadion?

Amateurfußball in der Region: Schlackeplatz oder Stadion?

Sie kommen vom Land und spielen in den Städten. Denn dort ist Fußball groß. Die Mannschaften aus München, Dortmund, Berlin, Freiburg, Mönchengladbach, Frankfurt und einst sogar Stuttgart tummeln sich in den obersten Fußballbundesligen. Dort will die Jugend spielen, dort zieht es sie hin.

Aber was ist mit den Clubs auf dem Land? Da kommen Talente her und sie bleiben nicht lange: Holger Badstuber begann seine Karriere beim TSV Rot an der Rot, Loris Karius kickte zuerst bei der SG Mettenberg und Mario Gomez’ Karriere begann beim SV ...

Laura Dahlmeier

Plötzlich Leichtathletin: Laura Dahlmeier bei Berglauf-WM

Laura Dahlmeier ist immer wieder für Überraschungen gut. Acht Monate nach ihrem letzten Weltcup-Rennen geht es für die Biathlon-Olympiasiegerin wieder um WM-Medaillen.

Im argentinischen Villa La Angostura startet die 26-Jährige am Freitag bei der Berglauf-WM. „Da bin ich durch Zufall dazugekommen“, sagt Dahlmeier über ihr neues sportliches Abenteuer. „Ich habe erst mal googeln müssen, was das ist und mir dann gesagt: Warum eigentlich nicht?