Suchergebnis

Marcus Eisenbichler

Zwei DSV-Adler vorn: Eisenbichler siegt vor Geiger in Wisla

Markus Eisenbichler schrie jubelnd in die Kamera, dann klatschte er sich euphorisch mit Teamkollege Karl Geiger ab.

Mit einem Platz eins und zwei und einer Skisprung-Show der Extraklasse sorgten Sieger Eisenbichler und der zweitplatzierte Geiger für einen perfekten Start in den XXL-Winter. „Jaaa“, rief „Eisei“ mit zu Fäusten geballten Händen ausgelassen nach dem Saison-Auftakt in Polen und sagte anschließend ungläubig: „Das hätte ich nicht erwartet.

Julian Nagelsmann

RB Leipzig hat keine Zeit zum Ärgern

Den Ärger über die verlängerte Sieglos-Serie bei Eintracht Frankfurt streifte Julian Nagelsmann schnell ab. Nun soll der nächste Sieg von RB Leipzig eben bei Paris St. Germain gelingen.

„Wir wollen da gewinnen und einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen“, kündigte Leipzigs Trainer nach dem 1:1 (0:1) am Main und vor dem Rückspiel in der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr) an. „Der Druck liegt eher bei Paris.“ Leipzig hatte das Hinspiel gegen das Starensemble von Trainer Thomas Tuchel mit 2:1 gewonnen, zudem verlor PSG ...

Bayern-Talent

Bayern ohne Süle und Sarr - Martínez und Musiala in Startelf

Der FC Bayern München muss im Heimspiel gegen Werder Bremen auf Niklas Süle und Bouna Sarr verzichten. Die beiden Defensivspieler fehlen in der Fußball-Bundesliga wegen Trainingsrückstands und muskulärer Probleme.

Erstmals in der Startelf des deutschen Meisters steht der 17-jährige Jamal Musiala. Anstelle des verletzten Mittelfeldanführers Joshua Kimmich darf Javi Martínez von Anfang an ran. Außer Kimmich fehlt im Mittelfeld noch Corentin Tolisso.

Eisenbichler bei Quali stark - Wellinger qualifiziert

Der deutsche Skisprung-Meister Markus Eisenbichler hat seine starke Form zum Start in den neuen Weltcup-Winter bestätigt. Bei der Qualifikation belegte der Bayer im polnischen Wisla den dritten Platz (129,5 Meter).

„Ich bin ganz gut reingekommen auf der Schanze und bin ganz zufrieden“, kommentierte Eisenbichler seinen ersten Wettkampftag. „So kann es mal losgehen.“ Hinter dem Dreifach-Weltmeister von Seefeld lösten auch die sechs weiteren deutschen Starter ihr Ticket für den Wettkampf an diesem Sonntag (16.

Andreas Wellinger

Wellinger: „Den alten Andi wird es nicht mehr geben“

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger erwartet bei seiner Rückkehr nach einem Kreuzbandriss einige Veränderungen. „Den alten Andi Wellinger wird es in der Form nicht mehr geben. Über das Jahr hat sich einiges verändert und weiterentwickelt. Ich würde das Gefühl als neu bezeichnen“, sagte der 25 Jahre alte Bayer der Deutschen Presse-Agentur. Am Wochenende beginnt im polnischen Wisla der neue Skisprung-Winter. Wellinger könnte dabei erstmals seit März 2019 wieder gegen die internationale Konkurrenz antreten.

Andreas Wellinger

Wellinger: „Den alten Andi wird es nicht mehr geben“

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger erwartet bei seiner Rückkehr nach einem Kreuzbandriss einige Veränderungen.

„Den alten Andi Wellinger wird es in der Form nicht mehr geben. Über das Jahr hat sich einiges verändert und weiterentwickelt. Ich würde das Gefühl als neu bezeichnen“, sagte der 25 Jahre alte Bayer der Deutschen Presse-Agentur. Am Wochenende beginnt im polnischen Wisla der neue Skisprung-Winter. Wellinger könnte dabei erstmals seit März 2019 wieder gegen die internationale Konkurrenz antreten.

Skisprung-Rückkehrer Andreas Wellinger

Wellinger: „Nicht den glücklichsten Olympia-Zyklus erwischt“

Skisprung-Rückkehrer Andreas Wellinger ist über die bisherigen Olympia-Austragungsorte in seiner Karriere wenig begeistert. Dies sagte der 25 Jahre alte Bayer der Deutschen Presse-Agentur vor dem Saisonstart an diesem Wochenende im polnischen Wisla. „Das ist ein schwieriges Thema. Ich habe nicht den glücklichsten Zyklus an Olympia-Orten erwischt. Ich würde in den Raum stellen, ob das wirklich die richtigen Orte sind für Olympische Spiele“, sagte Wellinger, der nach einem Kreuzbandriss im Sommer 2019 einen ganzen Winter pausieren musste.

Unter den leeren Stränden wie hier in Isreal leiden auch die Reiseunternehmen in Ehingen.

Nichts geht mehr: Stillstand in der Reisebranche

Die Reiseunternehmen aus der Region leiden unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie extrem. Das Geschäft liegt derzeit auf Eis und eine ganze Branche bangt um ihre Existenz.

Egal ob Städtetrips in Europa, Entdeckungsreisen auf anderen Kontinenten oder das Sonnenbaden am Mittelmeer - all das stand für die wenigsten Deutschen dieses Jahr auf dem Programm. Einige hatten Angst zu reisen und sich im Ausland mit dem Virus zu infizieren.

Fußball

„Richtungsweisendes“ Club-Treffen mit vielen Fragezeichen

Der „Frankfurter Kreis“ sorgt mit seiner Geheimsitzung für Unmut und Rätselraten im Profifußball.

Das von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge und den weiteren Spitzenclubs Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen initiierte „G 15“-Gipfeltreffen findet am Mittwoch (11.00 Uhr) im „Airport Club“ im Frankfurter Flughafen statt. Für die coronagerechte Durchführung sorgt Eintracht Frankfurt als Organisator. Offizielle Verlautbarungen gibt es weiter nicht.

Für Äpfingen (links Julian Fischbach) ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain (hier Andre Walcher) in Richtung Tabellenmitte

Äpfingen gelingt deutlicher Sieg gegen Wain

Schönebürg hat in der Fußball-Kreisliga A II einen Kantersieg beim SV Mietingen II gelandet und dadurch die Tabellenführung verteidigt. Alberweiler/Aßmannshardt hatte im Derby gegen Attenweiler/Oggelsbeuren das bessere Ende für sich. Für Äpfingen ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain in Richtung Tabellenmittelfeld. Die SGM Altheim/Schemmerberg und der SV Sulmetingen II trennten sich 2:2. Die Partien SG Mettenberg – TSG Achstetten und SF Bronnen – SGM Schemmerhofen /Ingerkingen wurden coronabedingt abgesagt (SZ berichtete).