Suchergebnis

 Der Meckenbeurer Jubiläumsverein Harmonia freut sich über die Zelter-Plakette: von links Anton Zahn, Landrat Lothar Wölfle, Har

Harmonia Meckenbeuren feiert stilvoll ihr Hundertjähriges

Mit einem Festakt in der Humpishalle sowie dem Doppelkonzert „Frauenbande rockt“ hat die Harmonia Meckenbeuren am Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. 1921 als Männergesangverein Harmonia gegründet mutierte der Verein 2013 mit der Aufnahme des Frauenchores zur „Harmonia Meckenbeuren“.

Beim Festakt am Sonntagnachmittag hieß die Vorsitzende Sonja Wirsum neben Vereinsmitgliedern und zahlreichen Gästen Landrat Lothar Wölfle, Bürgermeisterin Elisabeth Kugel sowie Andrea Ewert vom Oberschwäbischen Chorverband willkommen.

Wegen des Corona-Virus müssen Risikogruppen nicht mehr direkt im Dürbheimer Landmarkt vorbeikommen. Sie können sich ihr Obst, Ge

Landmarkt braucht mehr Umsätze und Unterstützung, um zu überleben

Weiterhin „auf Kante genäht“ ist die Bilanz des Dürbheimer Landmarkts und damit auch die Zukunft des Ladens mitten im Dürbheim. Die gute Nachricht aus der neunten Generalversammlung der Genossenschaft für die Jahre 2019 und 2020: Es geht weiter – wenn auch zunächst mit einem auf eine Person verkleinerten Vorstand. Im Corona-Jahr 2020 konnte der Dorfladen sogar einen Gewinn erwirtschaften.

„Wir benötigen einen Umsatzdurchschnitt von 45 000 Euro im Monat“, und „weitere Unterstützung im Bereich des Vorstands muss gefunden werden.

 Die EV Lindau Islanders freuen sich über den knappen Sieg gegen Höchstadt:

EV Lindau Islanders zittern sich zum ersten Saisonsieg

Der Knoten ist geplatzt! Im sechsten Spiel schafften die EV Lindau Islanders ihren ersten Saisonsieg in der Eishockey-Oberliga Süd. Gegen die Höchstadt Alligators mussten die Islanders trotz mehrmaliger Führung aber am Ende zittern und ins Penaltyschießen. Dort glänzte Goalie David Heckenberger mit vielen starken Paraden, den entscheidenden Treffer zum 5:4 besorgte Michal Bezouska. „Wir sind froh über den Zusatzpunkt, das ist gut für der Moral. Das haben sich die Jungs verdient“, sagte ein erleichterter EVL-Trainer Stefan Wiedmaier.

 Die Stadtkapelle vor einigen Jahren bei einem Auftritt am Groggensee in Ehingen.

Mit guter Marschmusik in die Zukunft

Nach nahezu zwei Jahren war es die erste Mitgliederversammlung des Ehinger Musikvereins „Lyra“ Stadtkapelle, zu der der Vorsitzende Tobias Brust seine Musiker und Freunde begrüßt hat. Die Anzahl der Mitglieder hat sich während dieser Zeit auf 598 verringert. Von den Mitgliedern sind 122 aktiv, 52 spielen in der Kapelle, 18 bei den Oldies und 50 in der Jugendkapelle.

Wahlen des Vorstands und Ehrungen verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Versammlung.

 Im Falle einer Ampel-Regierung gibt es diverse Ministerposten zu besetzen.

Wer wird was? So könnten die Ministerien der neuen Bundesregierung verteilt werden

Die Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grüne zur Bildung einer Ampel-Bundesregierung haben gerade erst begonnen. Von wenigen Fixpunkten abgesehen wissen wahrscheinlich selbst die Parteichefs noch nicht genau, wer welches Ministerium bekommt.

Doch das soll uns nicht davon abhalten, darüber zu spekulieren, welche Partei welche Ressorts besetzen darf – und welche Politiker und Politikerinnen Deutschland in den nächsten Jahren als Bundesminister politisch prägen werden.

Zahlreiche Mitglieder in der Kolpingsfamilie Zwiefalten wurden bei der Hauptversammlung 2019/2020 für langjährige Treue und viel

Adelinde Walter wird Ehrenmitglied

In „normalen“ Jahren laufen in der Kolpingsfamilie Zwiefalten mit ihren knapp 400 Mitgliedern jährlich 80 bis 120 Aktivitäten aller Art. Die Corona-Pandemie reduzierte die Projekte und Maßnahmen deutlich, so konnten zum Beispiel im Jahr 2020 nur 38 Veranstaltungen und Termine wahrgenommen werden. Engagement und Energie lagen brach. Notgedrungen mussten die Kolpingjugend und der Fanfarenzug ihre Programme am meisten reduzieren. Neben dem Rückblick auf ein schwieriges Vereinsjahr standen bei der Hauptversammlung der Kolpingsfamilie aber auch ...

Birgit Bammert (links) hat die langjährigen Mitglieder des Oggelsbeurer Kirchenchors geehrt.

Kirchenchor ehrt langjährige Mitglieder

Der Kirchenchor Oggelsbeuren hat in der Krone in Attenweiler zu einem gemeinsamen Essen eingeladen und dabei langjährige Chormitglieder geehrt.

Wie der Verein mitteilt, nahm Chorleiterin Birgit Bammert die Ehrungen vor. Außerdem erhielten die Mitglieder mit den runden Geburtstagen der vergangenen zwei Jahre ebenfalls einen Glückwunsch und eine Anerkennung. Folgende Mitglieder wurden geehrt: Hans Kaiser für 65 Jahre, Eleonore Aßfalg und Anton Wurm für 60 Jahre, Regina Haupt und Andrea Moosbrugger-Zinser für 30 Jahre.

Das Lokalderby in der Kreisliga A zwischen dem SV Hattingen und dem SV Emmingen/Liptingen endet mit einem 2:0-Sieg der Gastgeber

Pfitzner und Gülal schießen Hattingen zum Sieg

In der Bezirksliga Badischer Schwarzwald hat der FV Möhringen dank einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt in Pfaffenweiler ein Remis ergattert. Dauchingen/Weilersbach war zu Hause gegen Geisingen chancenlos,

Bezirksliga Bad. Schwarzwald

FC Pfaffenweiler – FV Möhringen 1:1 (1:1). - Tore: 1:0 Simon (30.), 1:1 Bell (33.). - SR: Fin Brunner (Triberg). - Z.: 80. - Pfaffenweiler war vor der Pause die aktivere Mannschaft.

Wenig Schießbetrieb durch Lockdown

Corona brachte das Vereinsleben fast zum Erliegen. So musste auch die letztjährige Versammlung verschoben werden. Sie wurde mit der jetzigen Versammlung nachgeholt. Die Berichte von Schriftführerin Anne Bungard und Sportleiter Thomas Dilger machten deutlich: Was im Jahr zuvor noch mit großem Erfolg für Teilnehmer und Veranstalter durchgeführt wurde, durfte im darauffolgenden Jahr nicht stattfinden. Meisterschaften, Wettbewerbe und das traditionelle Bürgerschießen wurden abgesagt.

Nach dem Starkregen im Juni dieses Jahres wurde Teile von Schemmerberg vom Hochwasser überschwemmt.

Hochwasserschutz für Schemmerberg soll drei Millionen kosten

Schemmerberg soll künftig besser gegen Hochwasser geschützt werden. Doch die Planungen und Umsetzung der Maßnahmen sind kompliziert. Jetzt wurde der aktuelle Stand im Schemmerhofer Gemeinderat vorgestellt. Rund drei Millionen Euro könnten die Maßnahmen kosten.

Schemmerbergs Ortsvorsteher Anton Hinsinger machte keine Hehl daraus, was viele Bürger von den geplanten Schutzmaßnahmen halten: „Viele Schemmerberger sind unzufrieden“, sagte er im Gemeinderat.