Suchergebnis

Die Wolf-Gäng

„Die Wolf-Gäng“: Fantasy-Spaß für die ganze Familie

Im Januar vor zwei Jahren hat Regisseur Tim Trageser den Kinder- beziehungsweise Jugendfilm „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“ in die Kinos gebracht.

Das turbulente, mit Schauspielerinnen wie Anja Kling und einer wunderbaren Andrea Sawatzki besetzte Stück rund um ein, auf Miniaturgröße geschrumpftes Elternpaar und einen völlig überforderten Sohn, wurde 2018 unter anderem beim Kinder-Medienfestival „Goldener Spatz“ mit Auszeichnungen bedacht.

Philipp Drenovak (am Ball) wurde in der Schlussphase zu einem spielentscheidenden Akteur.

TSG dreht das Derbynach der Pause

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit haben die Ehinger Handballer das Bezirksliga-Derby gegen die HSG Langenau/Elchingen II mit 25:21 (10:14) für sich entschieden. Mit ausschlaggebend für den Erfolg war eine taktische Umstellung nach der Pause, erklärte Trainer Marko Gegic.

Das schnelle Spiel der Gäste wollte die TSG diesmal besser unterbinden als im Hinspiel, das die Zweitvertretung des Württembergligisten mit 33:28 gewonnen hatte.

Bettina Tietjen

Promi-Geburtstag vom 5. Januar: Bettina Tietjen

Gerade ist Bettina Tietjen von ihrem ersten Australien-Urlaub zurück - viereinhalb Wochen im Wohnmobil mit Ehemann Udo. Was hat ihr dort am besten gefallen? „Die Einsamkeit, die Weite fand ich absolut faszinierend“, schwärmt die Frau, die in ihrem Berufsleben genau das Gegenteil erfährt.

Tausende von meist prominenten Mitmenschen hat Tietjen in drei Jahrzehnten vor allem im Sendebereich des NDR interviewt. Mit ihrer natürlichen und humorvollen Art gilt sie im Norden längst als Queen of Talk.

Familie Bundschuh - Wir machen Abitur

Familie Bundschuh - Wir machen Abitur

„Eigentlich verwende ich in meinen Mordfantasien lieber Gift, weil ich nicht so der Typ bin, der gut Blut sehen kann“, sagt Gundula Bundschuh.

Die Stimme kommt aus dem Off. Derweil geht sie ein paar Schritte übers Parkett, greift sich ein Schwert mit Respekt einflößend langer Klinge, kehrt um und schreitet auf Mann, Schwiegermutter und Bruder zu. „Aber es gibt auch andere Tage.“

Eher zufällig und aus der Not heraus hat sie die Verantwortung für den Theaterkurs ihrer Tochter Ricarda übernommen, sich ein wenig eingelesen ...

Der Kriminalist

Der Kriminalist

Der Schauspieler Christian Berkel will rechtzeitig aufhören als TV-Ermittler. „Man kann an Politikern oft genug sehen, was passiert, wenn jemand zu lange an seinem Stuhl klebt“, sagte er vor kurzem in einem „Berliner Morgenpost“-Interview.

„Ich wollte den richtigen Augenblick nicht verpassen.“ Im nächsten Jahr läuft deswegen die letzte Folge seiner ZDF-Reihe „Der Kriminalist“.

Als Bruno Schumann löst er bisher regelmäßig Berliner Fälle.

Zoros Solo

„Zoros Solo“: Komödie mit Andrea Sawatzki

Der afghanische Flüchtlingsjunge Zoro spielt gern den harten Kerl. Aber das ist nur Fassade. In seinem Inneren tobt die Sehnsucht.

Der 13-Jährige hat nur ein Ziel vor Augen: Er will seinen Vater, der auf der Flucht von seiner Familie getrennt wurde, aus Ungarn in die schwäbische Provinz nachholen. Da eröffnet sich ihm ein neuer Weg: Er hat eine engelsgleiche Stimme und wird Mitglied im christlichen Knabenchor, der an einem Wettbewerb in der ungarischen Stadt Tolna teilnehmen soll.

Zoros Solo

„Zoros Solo“: Ein Teufelskerl mit Engelsstimme

Dieser Film will viel, bloß nicht politisch korrekt sein: In „Zoros Solo“ bekriegt sich ein kleiner afghanischer Macho mit einer christlichen Chorleiterin.

Diese Frau Lehmann ist spröde wie ein Stück morsches Holz. Sie probt täglich mit den Jungen in ihrem christlichen Knabenchor, dabei hasst sie Kinder. Die schroffe, alte Jungfer ist eine Paraderolle für Andrea Sawatzki - und ein spannender Widerpart für den talentierten Nachwuchsdarsteller Mert Dincer in der Hauptrolle des Bengels Zoro.

Diese Schauspieler kommen zu den Biberacher Filmfestspielen

Mehr als 60 Filme laufen bei den 41. Biberacher Filmfestspielen. Wann welcher Film läuft, steht im Programm, das an diesem Freitag in gedruckter Form und auch online veröffentlicht wird. Bekannt sind inzwischen auch erste Namen von Schauspielern, die während des Festivals, das vom 29. Oktober bis 3. November dauert, nach Biberach kommen werden.

Fabian Busch kommt am Dienstag, 29. Oktober, zum Eröffnungsfilm „Der Sommer nach dem Abitur“, in dem er sich als Mittvierziger mit seinen alten Schulfreunden aufmacht, um ein Konzert der ...

Anstrengend: Ulrich Tukurs erster Roman

Schreibende Schauspieler gibt es zuhauf: Gerade erst hat Matthias Brandt (ehemals „Polizeiruf 110“) nach seinen Kindheitserinnerungen „Raumpatrouille“ seinen Roman „Blackbird“ veröffentlicht, unlängst brachte auch Axel Milberg (bekannt als Borowski aus dem Kieler „Tatort“) seinen literarischen Erstling „Düsternbrook“ heraus.

„Tatort“-Literatur-Bücher, geschrieben von Kommissaren aus der beliebtesten TV-Krimireihe der Deutschen - sind regelrecht zu einem kleinen Genre geworden.

Mann liegt an Mauer auf dem Boden und streckt die Hand nach oben

Interview mit Christian Berkel zum Ende der Serie „Der Kriminalist“

Seit 13 Jahren ermittelt Christian Berkel in der Serie „Der Kriminalist“ nun schon als Kommissar Bruno Schumann in Berlin. Doch damit ist bald Schluss: Der neuerdings auch als Romanautor erfolgreiche Schauspieler will sich künftig auf andere Rollen und aufs Schreiben konzentrieren. Ab kommenden Freitag zeigt das ZDF die vorletzte Staffel des Dauerbrenners mit sechs neuen Folgen, nächstes Jahr wird die Serie nach 109 Folgen eingestellt. Cornelia Wystrichowski hat sich mit ihm über den Rechtsruck in Deutschland und die Freiheit im Alter ...