Suchergebnis

Andrea Agnelli

Agnelli: Existenzielle Bedrohung des europäischen Fußballs

Der Präsident der Europäischen Fußball-Clubvereinigung (ECA), Andrea Agnelli, sieht eine „existenzielle Bedrohung“ des europäischen Fußballs durch die Coronavirus-Pandemie.

„Weil der Fußball suspendiert ist, sind das auch unsere Einnahmen, von denen wir abhängen, um unsere Spieler, das Personal und andere operative Kosten zu bezahlen. Niemand ist immun, und das Timing ist entscheidend“, schrieb Agnelli in einem Brief an die ECA-Mitglieder, aus dem die italienische Nachrichtenagentur Ansa zitierte.

DFL

Fußball zwischen Kollaps-Angst und Wertediskurs

Sogar Uli Hoeneß und Gianni Infantino glauben an eine Zeitenwende im Fußball. Es ist die Zeit der Rechenschieber, der engen Kalkulationen, es ist die Zeit der Sorge ums wirtschaftliche Überleben.

Wenn sich die 36 Profi-Clubs aus Bundesliga und 2. Liga am Dienstag zu ihrer nächsten außerplanmäßigen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga in der Corona-Krise treffen, geht es primär um die Verlängerung der Liga-Zwangspause bis zum 30.

Bundestrainer

Reaktionen zur Verlegung der EM 2020 in den Sommer 2021

Die Fußball-EM 2020 findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie erst im Sommer 2021 statt. Die Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitee war „alternativlos“, wie nicht nur Bundestrainer Joachim Löw befand. Die Reaktionen:

Aleksander Ceferin (UEFA-Präsident): „Wir stehen am Ruder eines Sports, den eine riesige Anzahl von Menschen leben und atmen und der von diesem unsichtbaren und sich schnell bewegenden Gegner niedergeschlagen wurde. In Zeiten wie diesen muss die Fußball-Gemeinschaft Verantwortung, Einheit, Solidarität und Altruismus ...

Bayern-Boss

Rummenigge: Champions-League-Sommerturnier sinnlos

Der FC Bayern stemmt sich gegen ein Sommerturnier der Champions League in den USA und eine weitere Aufblähung der europäischen Fußball-Königsklasse.

„Repariere nicht, was nicht kaputt ist. Und die Champions League ist alles, nur nicht kaputt“, sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch beim Branchentreffen Spobis in Düsseldorf. Einer Teilnahme des deutschen Rekordmeisters an einer „Champions League on Tour“ durch Amerika in der Sommerpause erteilte der 64-Jährige eine deutliche Absage.

Karl-Heinz Rummenigge

Rummenigge: CL-Sommerturnier macht „keinen Sinn“

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat eine Teilnahme der Münchner an einer „Champions League on Tour“ in der Sommerpause kategorisch ausgeschlossen. „Unsere Trainer, unsere Spieler würden uns ins Kreuz reinspringen, wenn wir daran teilnehmen. Wir haben überhaupt kein Interesse, an diesem Turnier teilzunehmen, und wir werden auch nicht teilnehmen“, sagte Rummenigge am Mittwoch beim Branchentreffen SpoBis in Düsseldorf.

Zuletzt waren Pläne für ein Sommerturnier mit 16 Topvereinen aus Europa bekanntgeworden, das in den USA ...

Emre Can

Zorc beteiligt sich nicht an Spekulationen über Can

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat die Transfergerüchte um Nationalspieler Emre Can zurückhaltend kommentiert.

Eine Woche vor dem Transferschluss in der Fußball-Bundesliga „werden die Spekulationen im Stundentakt wieder einschlagen bei uns“, sagte der 57-Jährige beim Streamingdienst DAZN vor der Partie gegen den 1. FC Köln am Freitagabend. „Ich kommentiere das grundsätzlich. Ich sehe unsere Situation so, dass wir nicht getrieben sind, irgendwas machen zu müssen.

Bayern-Direktor Gerlinger bleibt im ECA-Vorstand

Der FC Bayern stellt in Michael Gerlinger weiter einen Vertreter im Vorstand der European Club Association (ECA). „Ich freue mich sehr, dass ich auch für die kommende Periode dem Vorstand der ECA angehöre. Es gibt viele wichtige Entscheidungen, die im europäischen Fußball anstehen. Zusammen mit meinen Vorstandskollegen möchten wir diese im Sinne des Clubs und der Fans in Angriff nehmen“, sagte Gerlinger, der bei den Münchnern Direktor Recht ist, nach der 23.

ECA-Chef

ECA schwächt Europapokal-Reformpläne vorerst ab

Die europäische Club-Vereinigung ECA ist mit ihren Reformplänen für die Fußball-Europapokal-Wettbewerbe weiter zurückgerudert.

Am ersten Tag der ECA-Generalversammlung in Genf waren die teils drastischen Ideen für eine Neuordnung der Champions League und Europa League von 2024 an anscheinend kein Thema mehr. „Wir haben verschiedene Ansichten zu den Formaten“, sagte ECA-Chef Andrea Agnelli. „Wir haben Probleme mit dem Kalender. Ich verstehe das.

Andrea Agnelli

ECA beharrt auf Champions-League-Reform

Die europäische Clubvereinigung ECA hält an ihrem Reformwunsch für die Fußball-Europacup-Wettbewerbe fest. Eine Umgestaltung der Wettbewerbe sei notwendig, da die derzeitige Struktur den Interessen der meisten Clubs widerspreche, teilte die ECA mit.

Daher sei man gerade dabei, Feedback und Anregungen von den Mitgliedern einzuholen, um sinnvolle Reformvorschläge erarbeiten zu können. Die bisher bekannten gewordenen Ideen sind umstritten.

Andrea Agnelli

Neuer Vorschlag: Super League mit 36 Clubs in sechs Gruppen

Nach dem heftigen Gegenwind aus der Fußball-Bundesliga und der Serie A für die Pläne von Juventus-Chef Andrea Agnelli zur Reform der Champions League ab 2024 wird nun nach Informationen der „Sport Bild“ ein neues Alternativ-Modell mit 36 Clubs diskutiert.

Nach einem Vorschlag aus der französischen Ligue 1 sollen die 36 Vereine in sechs Sechsergruppen spielen. Die acht Viertelfinalisten der Vorsaison verbleiben im Wettbewerb, die vier Halbfinalisten der Europa League 1 steigen auf.