Suchergebnis

 Mit dem Reifezeugnis wurden 93 Absolventen verabschiedet.

93 Schüler haben in Riedlingen das Abitur bestanden

Insgesamt 93 Abiturienten sind am Kreisgymnasium Riedlingen mit der Hochschulreife verabschiedet worden. Der Notenschnitt lag bei 2,3. Dreimal stand eine glatte 1,0 im Zeugnis. Zahlreiche Absolventen sind darüber mit Preisen und Belobungen ausgezeichnet worden.

Abiturienten sind: Barth Falk, Riedlingen; Baur Tom, Binzwangen; Bausch Emma, Neufra; Bauschatz Lorenz, Grüningen; Beller Johannes, Langenenslingen; Bisinger Frederic, Geisingen;

 Der erfolgreiche Abiturjahrgang.

Drei Mal die Traumnote 1,0

Die Abiturienten des Kreisgymnasiums sind am Ziel. Eine feierliche Zeremonie in der Aula des Kreisgymnasiums markierte für sie das Ende eines ganz besonderen Endspurtes. Am vergangenen Montag fanden die mündlichen Prüfungen statt und damit endete das Abitur.

Während der Feierstunde in der Aula trat das Oberstufenorchester auf der Bühne auf und unterstrich mit einer schwungvollen Darbietung die Freude und den Optimismus angesichts des Erreichten.

Der Karl Wolf-Steg verbindet Riedlingen-Neufra mit Altheim. Er ist die einzige Donauquerung zwischen Ertingen-Binzwangen und Rie

Einzige Donau-Querung zwischen Riedlingen und Binzwangen gesperrt

Bei einer Brückenprüfung war 2018 festgestellt worden, dass der Karl Wolf-Steg über die Donau zwischen Altheim und dem Riedlinger Teilort Neufra saniert werden muss. Dazu werden aktuell Vorarbeiten erledigt – weshalb er noch bis Ende nächster Woche nicht gequert werden kann.

Damit entfällt für Fußgänger und Radfahrer bis dahin jede Querungsmöglichkeit der Donau. Die nächste Donaubrücke flussaufwärts liegt im 4,3 Kilometer entfernten Binzwangen, einem Teilort von Ertingen.

SC Lauterach war punktgleich mit dem Aufsteiger

Die Entscheidung über Meisterschaft und Aufstieg in der Fußball-Kreisliga B2 ist knapp ausgefallen. Der SC Lauterach war nach zwölf Spieltagen Ende November punktgleich mit dem FC Marchtal und lag dank einer um einen Treffer besseren Tordifferenz vor den Marchtalern. Doch weil nach der Winterpause in der Rückrunde der B2 Donau wegen Corona kein Spiel mehr angepfiffen wurde und der Württembergische Fußballverband (WFV) zur Wertung der unvollständigen Saison die Meister und Aufsteiger nach der Quotientenregelung ermittelte, fand sich der SC ...

98 Schüler erlangen die mittlere Reife

98 Schüler der Abschlussklassen 10 der Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen haben die Realschulabschlussprüfung im zu Ende gehenden Schuljahr 2019/2020 erfolgreich abgelegt. Davon erhielten 13 Preise, 25 Belobigungen, bei einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,4. Es wurden acht Sonderpreise sowie zwei Schul-Sozialpreise vergeben.

Den Hauptschul-Abschluss absolvierten in diesem Jahr zum ersten Mal an der Geschwister-Scholl-Realschule 16 Schüler der Klasse 9 mit einem Gesamtschnitt von 2,7.

Zum neuen Baugebiet „Strangeläcker“ haben einige Anwohner ihre Bedenken geäußert. Hier der Blick vom Andelfinger Berg auf Andelf

Häuser in Würfelform? Bei Anwohnern stößt neues Baugebiet auf wenig Gegenliebe

In Andelfingen steht wenig Bauland zur Verfügung. Deshalb erschließt die Gemeinde im Baugebiet „Strangeläcker“ einen weiteren Bauabschnitt. Dazu sind während der öffentlichen Auslegung Stellungnahmen eingegangen.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung ging Bürgermeister Andreas Schneider darauf ein – auch auf die umfangreichen Äußerungen von Anwohnern.

Bauherren haben mehr Gestaltungsmöglichkeiten Im künftigen Bauabschnitt lässt der Gemeinderat eine zweigeschossige Bauweise zu.

Die tiefstehende Sonne hat den Fahrer geblendet. Deshalb übersah er eine Gartenmauer und rammte diese.

Von der Sonne geblendet

Ein 51-jähriger Mann ist am Samstag, gegen 19.30 Uhr, in Altheim gegen eine Gartenmauer gefahren. Der Fahrer war in Fahrtrichtung Andelfingen unterwegs, als er durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde. Als er anhalten wollte, übersah er eine Gartenmauer, gegen die er mit seinem Honda prallte. Bei dem Unfall verletzte sich der Mann leicht. Ein Abschlepper kümmerte sich um sein nicht mehr fahrbereites Auto. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 3500 Euro.


Der FV Ravensburg hat in der A-Junioren-Oberliga in Löchgau verloren.

Blitzstart im Kampf um den „Pott“

Kaltstart im Fußballbezirk Donau. Als Horsd’oeuvre quasi, also als Appetithäppchen auf die Saison 2020/’21, die Mitte August beginnt, gibt es vorab die ausstehenden Spiele des Pokalwettbwerbs der Saison 2019/’20. Los geht es an diesem Wochenende mit dem Viertelfinale, am kommenden Wochenende (26. Juli) folgt das Halbfinale und am 2. August das Finale. Im Viertelfinale sind 100 Zuschauer zugelassen, die sich aber alle am Eingang aufgrund der Coronaverordnung registrieren lassen müssen.

Der Karl-Wolf-Steg zwischen Altheim und Neufra bedarf einer gründlichen Sanierung, die demnächst angegangen werden soll.

Karl-Wolf-Steg wird saniert

Zur Frage nach dem Beginn der Sanierungsarbeiten für den Karl-Wolf-Steg über die Donau hielt Bürgermeister Martin Rude in der jüngsten Altheimer Gemeinderatssitzung fest, geplant sei, dass der Altheimer Bauhof bis Ende Juli Vorarbeiten leiste. Danach gelte es, für die Instandhaltung Angebote einzuholen. Er rechnet mit der Abwicklung der Baumaßnahme im Herbst.

Die Notwendigkeit der Sanierung wurde bereits 2018 bei einer Brückenprüfung festgestellt.

Wegen eines Insektenstiches kam es am Samstag bei Heiligkreuztal zu einem Unfall.

Frontalzusammenstoß nach Insektenstich

Gegen 9.30 Uhr war eine 29-Jährige von Andelfingen in Richtung Binzwangen unterwegs. Auf Höhe Heiligkreuztal stach sie ein Insekt in den Nacken. Das entfernte sie und geriet dabei mit ihrem Skoda auf die Gegenfahrspur, sagte die Frau später der Polizei. Dort war eine 59-Jährige mit einer 61-jährigen Beifahrerin in Richtung Andelfingen unterwegs. Die Opel-Fahrerin wich zwar noch aus, konnte einen Zusammenstoß aber nicht verhindern. Alle drei Frauen erlitten leichte Verletzungen.