Suchergebnis


Blaubeuren setzt sich in Szene: Theaterführung durch die Stadt und ihre Geschichte.

Im Theater werden Ort und Zeit gewechselt

Blaubeuren setzt sich in Szene: Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr gibt es erneut die Theaterführung durch die Stadt. „Wir wechseln Ort und Zeit“, heißt es von Regisseurin Beate Schneck, die als Blaumännle durch das Stück leitet. Vom Urgeschichtlichen Museum, über das Spittel, die Stadtkirche, Rittergasse, ehemaliges Amtsgericht, Kloster und Blautopf: Die 20-köpfige Besetzung nimmt die Zuschauer bei insgesamt sieben Stationen mit auf eine Geschichtsreise – anschaulich, interessant und informativ verpackt.


Der Streit zwischen der Stadt und einer Familie, die in einer städtischen Wohnung lebt, landete bereits vor Gericht und endete

Die Suche nach einer Lösung

Eine altes, krankes Ehepaar, eine erwachsene Tochter, die sie pflegt, und der Bürgermeister als hartherziger Vermieter: Diese Geschichte hat ein Fernsehsender aus Trossingen berichtet. Dass die Zusammenhänge weitaus komplizierter sind, erschließt sich nicht auf den ersten, schnellen Blick.Die Familie, die in einer städtischen Wohnung lebt, ist gebeutelt vom Schicksal: Der Vater ist im Rentenalter und schwer krank, auch die Mutter ist gesundheitlich schwer angeschlagen.

Prügel-Opfer belastet Erzieher der „Zwölf Stämme“

Nördlingen - Als Lehrer soll er bei der umstrittenen Sekte „Zwölf Stämme“ Kinder geschlagen haben. Seit Montag steht der 54-Jährige deswegen vor dem Amtsgericht in Nördlingen. Ein Urteil soll frühestens am kommenden Montag verkündet werden, eventuell auch erst im Dezember.Der Mann wird beschuldigt, vor ungefähr neun Jahren einen damals etwa 14 Jahre alten Schüler mit einer mehr als einen Meter langen Rute ein halbes Dutzend Mal auf den Hintern geschlagen zu haben.

Schwäbisch Gmünd (an) - Seit Montag sitzt ein 27-Jähriger in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwalts

Drogendealer sitzt in Haft

Seit Montag sitzt ein 27-Jähriger in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen sowie die Rauschgiftermittlungsgruppe Schwäbisch Gmünd betrieben seit geraumer Zeit gegen den 27-Jährigen ein Ermittlungsverfahren. Der Mann hat demzufolge in mehreren Fällen an Minderjährige Betäubungsmittel verkauft. Beim zuständigen Amtsgericht in Schwäbisch Gmünd wurde seitens der Staatsanwaltschaft gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl sowie ein Durchsuchungsbeschluss seiner Wohnung erwirkt.

Bodenseekreis - Aus Mangel an Beweisen hat das Amtsgericht Konstanz einen 47-jährigen Mann aus dem westlichen Bodenseekreis vom

Sexueller Missbrauch ist nicht nachweisbar

Bodenseekreis - Aus Mangel an Beweisen hat das Amtsgericht Konstanz einen 47-jährigen Mann aus dem westlichen Bodenseekreis vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person freigesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.Wie berichtet (SZ vom 5. März), hatte die 31-jährige Ex-Geliebte des Mannes behauptet, er habe, nachdem die Beziehung längst beendet gewesen sei, Sex mit ihr gehabt, als sie besinnungslos betrunken gewesen sei, und sich nicht habe wehren können.

Prozess gegen Sekte

Die Sekte Zwölf Stämme wird vom Amtsgericht wegen Kindesmisshandlung verhört.

Wilfred Waitzinger ist der neue Direktor des Amtsgericht

Riedlingen - Wilfred Waitzinger heißt der neue Direktor des Amtsgericht Riedlingen. Zur Amtseinsetzung am Dienstag gaben sich seine Familie, Kommunalpolitiker, Richter, Anwälte, Polizei, die Pfarrer und die neuen Kollegen ein Stelldichein. "Danke für die herzliche Aufnahme", sagte Waitzinger und lobte Riedlingen als wunderschöne und beschauliche Stadt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Gruppe "Silk `n` Steel" aus Lichtenstein.

(Fotos: Thomas Warnack)