Suchergebnis

 Der 19-Jährige war auf dem Weg von Amstetten in Richtung Geislingen und kam zu Fall.

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen hat sich ein 19-Jähriger am Samstag bei einem Unfall bei Geislingen zugezogen.

Gegen 19.15 Uhr fuhr der junge Mann laut Mitteilung der Polizei von Amstetten in Richtung Geislingen. In einer Kurve rutschte seine Kawasaki. Der Fahrer stürzte und verletzte sich schwer.

Ein Krankenwagen transportierte ihn in ein Krankenhaus. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Den Sachschaden an dem Zweirad schätzt die Polizei auf ungefähr 3000 Euro.

ADAC Rettungshubschrauber

16-Jähriger nach Sturz schwer verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein 16-Jähriger ist am Freitagabend bei einem unfall bei Amstetten schwer verletzt worden. Er wurde nach Angaben der Polizei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Der Jugendliche befuhr demnach mit einem Leichtkraftrad gegen 19.15 Uhr den Verbindungsweg zwischen Amstetten-Dorf in Richtung Reutti. In einer Rechtskurve kam ihm ein 47-jähriger mit seinem Daimler entgegen.

Maschine rutscht in Gegenverkehr Der 16-Jährige bremste daraufhin.

 Deutlich zu viel Alkohol getrunken haben zwei Autofahrer in Staig und in Amstetten. Sie wurden von der Polizei gestoppt.

Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

Deutlich zu viel Alkohol getrunken haben am Montag zwei Autofahrer in Staig und in Amstetten. Sie wurden von der Polizei gestoppt und müssen jetzt mit Anzeigen rechnen.

In Amstetten fuhr kurz vor 22.30 Uhr ein 39-Jähriger mit seinem VW. In der Straße „Am Pfarrgarten“ kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grünstreifen und kollidierte mit einem geparkten Auto. Der Mann fuhr weiter.

Der 50-jährige Besitzer des geparkten Autos befand sich gerade im Garten und nahm die Verfolgung auf.

 Wird eine Außenlandung notwendig, dürfen Segelflugzeuge überall landen. Trotzdem gibt es die Faustregeln, so wenig wie möglich

Plötzlich fehlt die Thermik – darauf müssen Segelflieger bei der Landung achten

Es ist später Nachmittag als dem 15-jährigen Max Sebald klar wird: Er wird es mit dem Segelflugzeug nicht mehr bis zum heimatlichen Fluggelände Oppingen-Au schaffen. Der gebürtige Nellinger reagiert – und bereitet sich auf eine Außenlandung auf einem Acker vor.

„Spätestens, wenn man 300 Meter über Grund und kein Flugplatz in der Nähe ist, sollte man sich entscheiden“, erklärt der 15-Jährige. Generell dürften Segelflugzeuge überall landen.

 Gewinnen gegen den SSC Stubersheim und abwarten was sich auf den Plätzen tut, heißt es für die Fußballer des TSV Laichingen (bl

SV Feldstetten wohl vor aussichtsloser Aufgabe

Nachdem der SV Amstetten in der vergangenen Woche Federn gelassen hatte, hat sich der TSV Laichingen wieder auf zwei Zähler an Platz zwei der Kreisliga B Alb herangepirscht.

Ob die Amstetter im Heimspiel gegen Feldstetten etwas liegen lassen werden, ist eher unwahrscheinlich. Zu einem echten Spielverderber kann aber der TSV Berghülen noch werden, der beim Tabellenersten aus Herrlingen antritt. Die SGM Nellingen/Aufhausen trifft auf Ballendorf, der SV Suppingen ist spielfrei.

Nächster Halt Engstingen: Ab dem 15. Dezember sollen dorthin auch Züge aus Gammertingen fahren.

Züge nach Engstingen fahren ab dem 15. Dezember

Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat am Mittwoch in Münsingen den Verkehrsvertrag für das Vergabenetz 50 „Schwäbische Alb-Bahn und Amstetten-Gerstetten unterzeichnet. Wie Hermanns Ministerium mitteilt, sieht der Vertrag einen Ausbau des Schienenverkehrs vor, darunter die Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Gammertingen und Engstingen.

Erweitert wird das Fahrplanangebot auf der Strecke (Ulm-)Schelklingen – Münsingen – Engstingen – Gammertingen.

Endergebnisse zur Europawahl liegen vor – so stimmten der Alb-Donau-Kreis und Ulm

Rund 140.000 Menschen im Alb-Donau-Kreis und 87.000 Menschen in Ulm waren wahlberechtigt und dürften am Sonntag ihre Stimme abgeben bei der Europa- und Kommunalwahl. Neben den neuen Gemeinde- und Ortschaftsräten bestimmten die Bürger auch, wer sie im Kreistag vertritt. 

Wie wurde in meinem Kreis, in meiner Stadt, in meiner Gemeinde oder sogar in meinem Ort gewählt?

Das ist das vorläufige Endergebnis aus dem Alb-Donau-Kreis: CDU 39,2 % (2014: 64,0%)

SPD 10,6 % (11,4)

GRÜNE 20,4 % ...

 Die Ermittler vom Polizeiposten Amstetten suchen nun den Täter.

Unbekannter bricht in Gebäude ein

Ein bislang Unbekannter ist am Sonntagabend in ein Gebäude in der Aicher Straße in Nellingen eingebrochen. Das berichtet die Ulmer Polizei.

Demnach gelangte der Einbrecher zwischen 19 und 23 Uhr in das Gebäude. Wie, das ist noch nicht bekannt. In einem Büro hebelte er Schränke auf. Offensichtlich fand er nichts Brauchbares und flüchtete unerkannt. Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren. Die Ermittler vom Polizeiposten Amstetten suchen nun den Täter.

Bei Beimerstetten ist ein Auto auf die Bahngleise gefahren.

Auto fährt auf Bahngleise: Fahrerin schwer verletzt – Hund stirbt

Nach einem schweren Unfall in Beimerstetten (Alb-Donau-Kreis) am Donnerstagabend war die Zugstrecke zwischen Ulm und Amstetten gut eine Stunde lang gesperrt. Eine 20 Jahre alte Frau wurde dabei schwer verletzt. Ein Hund im Auto hat den Unfall nach Angaben der Beimerstetter Feuerwehr nicht überlebt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau gegen 18.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Dornstadter Straße aus Tomerdingen kommend in Richtung Beimerstetten unterwegs.

Die Granheimer Damen I starteten erfolgreich mit 8:1.

Granheimer Damen starten mit einem Sieg

Nach einem mehr als zufriedenstellenden Granheimer Saisonauftakt (Herren 3:3 (7:6) gegen Öpfingen 1 und Damen 2 6:0 gegen Neenstetten 1) kann Trainerin Katja Stemmer weiterhin zufrieden sein mit ihren Mannschaften:

Die Damen II mussten sich in einem Nervenkrimi 3:3 (7:7, 57:58) in Amstetten geschlagen geben. Die Herren spielten bei der TG 83 Ehingen II 4:2 und die erste Damenmannschaft gewann gegen den Favoriten VfB Ulm II auf dem heimischen Tennisplatz 8:1.