Suchergebnis

Guantánamo-Proteste

Amnesty fordert Biden zur Schließung von Guantánamo auf

20 Jahre nach Eröffnung des US-Gefangenenlagers Guantánamo fordert die Menschenrechtsorganisation Amnesty International US-Präsident Joe Biden zur Schließung der umstrittenen Einrichtung auf.

«Das Lager stellt ein Synonym für Willkür, Ungerechtigkeit und Folter dar. Das System Guantánamo ist nicht zu reparieren», sagte der USA-Experte von Amnesty in Deutschland, Sumit Bhattacharyya, der Deutschen Presse-Agentur in Washington. «Das Lager selber muss geschlossen werden und Menschen, die an Folter oder an anderen illegalen Aktionen ...

Olympische Winterspiele

Olympia und Fußball-WM: Das bringt das Sportjahr 2022

Die große Welle an pandemiebedingten Absagen 2020 wirkt auch noch ins Sportjahr 2022 hinein. Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele von Tokio um zwölf Monate mussten auch einige Top-Ereignisse um ein Jahr nach hinten rücken - und stehen nun bevor.

Eingerahmt wird ein an Höhepunkten reiches Jahr von den beiden größten Sportereignissen des Jahres: Von Winter-Olympia in China und der Fußball-WM in Katar, die wegen der großen Hitze im Sommer auf November und Dezember verschoben wurde.

Demonstrant

Russische Menschenrechtsorganisation Memorial aufgelöst

Ungeachtet internationaler Kritik hat Russlands oberstes Gericht die international bekannte Menschenrechtsorganisation Memorial aufgelöst. Die Entscheidung der Richterin Alla Nasarowa in Moskau gilt als der mit Abstand schwerste Schlag gegen die russische Menschenrechtsbewegung.

Memorial hat sich seit mehr als 30 Jahren international einen Namen mit der Aufarbeitung der kommunistischen Gewaltherrschaft in der Sowjetunion gemacht. Das Urteil, das nach öffentlicher Kritik an Memorial von Kremlchef Wladimir Putin nicht überraschend ...

König Maha Vajiralongkorn, mit Beinamen Rama X., bei einer Zeremonie in Thailand. Der Monarch verbringt gerne Zeit am Starnberge

Ärger in Tutzing: SPD-Politikerin will vom Thai-König Steuern sehen

Stefanie Knittl reichte es. Der thailändische König Rama X. lebt seit Jahren mit seiner Entourage in einer Luxusvilla in Tutzing - und bezahlt bisher keinen Cent an Zweitwohnsteuer? Er regiert sein Land offenbar vom noblen Starnberger See aus – auf umstrittene und autoritäre Weise, aber niemand will überhaupt offiziell seine Existenz in Bayern und seinen Villenbesitz bestätigen?

Und so fragte Knittl, die einzige SPD-Gemeinderätin in Tutzing, in der vergangenen Sitzung nach.

Fußball in Katar

Algerien gewinnt Arab Cup ein Jahr vor WM in Katar

Algeriens Fußball-Nationalmannschaft hat den Arab Cup in Katar gewonnen und damit das Test-Event ein Jahr vor der WM an gleicher Stelle.

In einem nordafrikanischen Duell siegte der mehrmalige WM-Teilnehmer nach Verlängerung mit 2:0 (0:0, 0:0) gegen Tunesien. Amir Sayoud (99. Minute) und Yacine Brahimi (120.+5) erzielten nach torlosen 90 regulären Minuten die Treffer. Schiedsrichter des Finals war der Deutsche Daniel Siebert.

Im Spiel um Platz drei hatte sich Gastgeber Katar mit 5:4 im Elfmeterschießen gegen Ägypten ...

 Klein, aber fein ist das Grüppchen gewesen, das sich am Freitagabend bei nasskaltem Dezemberwetter zur Mahnwache für die Mensch

Mahnwache für die Einhaltung der Menschenrechte

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte hatten am Freitagabend die evangelische Kirchengemeinde Aalen, der Freundeskreis Asyl und die Ortsgruppe von amnesty international zu einer Mahnwache am Marktbrunnen aufgerufen. Die vor 73 Jahren von den Vereinten Nationen deklarierten 30 Artikel der Menschenrechtskonvention seien bis heute richtig, wichtig und zu bewahren, sagte Pfarrer Bernhard Richter. Der Gedanke aber, dass sie weltweit und pausenlos verletzt würden, lasse einen wie das Dezemberwetter frieren und frösteln.

Bundestrainer

Flick: Bayern-Beispiel eine Katar-Warnung - Kracher im März

Der FC Bayern München ist für Hansi Flick in der heiklen Katar-Frage ein warnendes Beispiel.

Vor seiner in der kommenden Woche anstehenden Inspektionsreise samt Quartiersuche mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff ins WM-Gastgeberland sieht der Bundestrainer daher sich selbst und die Fußball-Nationalspieler in einer großen Verantwortung. Mit dem Thema Menschenrechte im Emirat am Golf muss in den kommenden zwölf Monaten richtig umgegangen werden.

Myanmar - Aung San Suu Kyi zu vier Jahren Haft verurteilt

Aung San Suu Kyi in Myanmar zu Haftstrafe verurteilt

Myanmars entmachtete Regierungschefin Aung San Suu Kyi muss für mindestens zwei Jahre in Haft. Ein Sondergericht sprach Suu Kyi in zwei Anklagepunkten schuldig.

Konkret gehe es um die Vorwürfe der Anstiftung zum Aufruhr und der Verletzung von Corona-Maßnahmen, sagten mit dem Verfahren vertraute Personen am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Justiz wirft der 76-Jährigen weitere Vergehen vor, darunter Verstöße gegen die Außenhandelsgesetze und Korruption.

Lage in Afghanistan

Amnesty: Frauen in Afghanistan zunehmend ohne Schutz

In Afghanistan ist es für weibliche Gewaltopfer seit der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban laut Amnesty International (AI) fast unmöglich geworden, Hilfe zu bekommen.

Unterstützungsnetzwerke für Überlebende von Gewalt in Beziehungen oder Zufluchtsorte wie Frauenhäuser seien so gut wie verschwunden, heißt es in einem von der Menschenrechtsorganisation am Montag veröffentlichten Bericht. Die Taliban haben Mitte August in Afghanistan militärisch die Macht übernommen.

Nayib Bukele

Präsident El Salvadors zu Merkels Zapfenstreich: „Diktatur“

Der autoritäre Präsident von El Salvador hat suggeriert, der Große Zapfenstreich zur Verabschiedung von Bundeskanzlerin Angela Merkel habe Merkmale einer Diktatur aufgewiesen.

«Die Uniformen, die flammenden Fackeln, die Farben, die Helme ... 16 Jahre an der Macht», schrieb der salvadorianische Staatschef Nayib Bukele am Donnerstag auf Twitter, in Bezug auf einen Medienbericht über den Zapfenstreich. «Aber El Salvador ist die Diktatur», fügte er hinzu - zusammen mit einem Tränen lachenden Emoji.