Suchergebnis

 Mit der Spende aus der SZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ unterstützt der Förderverein Piela-Bilanga aus Ochsenhausen m

Fast 54000 Euro fließen an Projekte aus der Region Biberach

Mit der Rekordspendensumme von rund einer Million Euro ist die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der „Schwäbischen Zeitung“ zu Ende gegangen. Das hat zur Folge, dass jedes der elf Projekte, die aus dem Gebiet der SZ-Ausgabe Biberach mit dabei sind, nun 4900 Euro aus dem Spendentopf erhält –insgesamt also 53900 Euro. In kurzen Dankesbotschaften erläutern die Projektverantwortlichen, was mit dem Geld geschieht.

Alfons Siegel, Vorsitzender des Arbeitskreises Entwicklungspolitik Biberach (AKE): „Hocherfreut, dass der AKE Biberach ...

 Im Camp Sheikhan ist eine Lehrbäckerei eingerichtet worden: Aus „Helfen bringt Freude“-Mitteln werden im Jahr 2021 Mehl, Hefe,

Leser zeigen Herz und spenden 1,46 Millionen Euro

1,46 Millionen Euro haben die Leserinnen und Leser der „Schwäbischen Zeitung“ für die vier verschiedenen Schwäbisch Media-Hilfsaktionen im vergangenen Jahr gespendet. Das ist ein neuer Höchststand, nachdem im Jahr 2019 auf den Spendenkonten 1,02 Millionen Euro verbucht worden waren.

Alle Rekorde bricht die Spendenaktion „Helfen bringt Freude“: „Mit der Kampagne seit April 2020 haben wir erstmals die Millionen-Euro-Marke geknackt“, sagt Chefredakteur Hendrik Groth.

Nichts geht mehr am alten Kühlschrank, zeigt der Arzt der Station.

Brunnen und Solarstrom verbessern die Lage von Kranken und Pflegern dank der SZ-Leser

Zukunft für die Jugend, Zukunft für ein kleines Dorf im Norden Madagaskars, das ist der Vereinszweck von Tanora. Mithilfe der SZ-Leser und der Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ soll in Ambalabe die Krankenstation mit dem Nötigsten ausgestattet werden.

Beim Nötigsten handelt es sich keineswegs um empfindliches medizinisches Gerät. Nein, es fehlt an Strom und und Wasser in der Krankenstation, die für rund 20 000 Menschen die einzige medizinische Anlaufstelle im Umfeld ist.

 39 600 Euro hat die „Schwäbische Zeitung Biberach“ im Januar 2020 aus dem Erlös ihrer Weihnachtsaktion an elf Hilfsprojekte aus

Helfen bringt Freude: Diese Projekte hat die SZ-Weihnachtsaktion 2019 gefördert

Fast 40 000 Euro sind aus der SZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ im vergangenen Jahr an Initiativen und Projekte aus dem Verbreitungsgebiet der „Schwäbischen Zeitung Biberach“ geflossen. Die meisten von ihnen sind auch bei der Aktion 2020 wieder dabei. Hier ein Überblick über die im Jahr 2019 geförderten Maßnahmen.

Stiftung „Heimat geben“: Pater Alfred Tönnis aus Oggelsbeuren verfolgt mit seiner Stiftung das Ziel, ein Krankenhaus in der Stadt Homs mit 45 Betten zu übernehmen und zu betreiben.