Suchergebnis


Die frisch gekürten Gesellen zusammen mit dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Fabian Bacher (rechts), Obermeister Ste

Nachwuchs im Fleischergewerbe erhält Gesellenbriefe

Bei der Lossprechungsfeier der Metzger-Innung Biberach im Zimmerer-Ausbildungszentrum erhielten sechs Fleischer, 13 Fleischerei-Fachverkäuferinnen und ein Fleischerei-Fachverkäufer ihre Gesellenbriefe. Erfreulicherweise haben alle Auszubildende ihre Prüfung teils mit guten Noten bestanden.

„Die duale Partnerschaft zwischen Berufsschule und Betrieben ist ein Garant für ein erfolgreiches Ausbildungswesen“, betonte Oberstudiendirektorin Renate Granacher-Buroh, Leiterin der Karl-Arnold-Schule in Biberach.

Die Spenden der Feen kommen Kindern und Kranken zugute.

Zwölf Feen spenden letzten Erlös des Narrenblättles

Nach 15 Jahren verantwortungsvoller Tätigkeit im Dienste lokaler Berichterstattung geht das Redaktionsteam des Ebenweiler Narrenblättles in den Ruhestand. Seit 2003 kommentierten die zwölf Feen dörfliche Pleiten, Pech und Pannen in einem alljährlichen Rückblick im Narrenblättle. Die letzte Spende aus dem Erlös des Narrenblättles geht laut Pressemitteilung an die Hospizgruppe Altshausen und den neuen Spielplatz in Ebenweiler.

In jährlich wechselnden, stets einheitlichen Kostümen auftretend, ist die Gruppe seit 1998 heiterer ...

Der Verwaltungstrakt ist derzeit leer, weil es zum nächsten Schuljahr neue Böden und Möbel gibt.

Mit den Ferien fängt die Arbeit richtig an

Sich im Liegestuhl auf dem Schulhof sonnen und den ganzen Tag Däumchen drehen – darüber kann Hans-Peter Kotschi, Hausmeister im Progymnasium Altshausen, nur lachen. Denn vor allem in den Sommerferien hat er viel zu tun.

Wenn für die Schüler das Schuljahr endet, fängt für den Hausmeister die Arbeit richtig an. Kleinere Reparaturen macht er selbst, bei größeren muss er sie mit Handwerkern koordinieren. „Während des Schulbetriebs erledige ich natürlich dringende Arbeiten sofort.


An den Innenseiten der Skulpturen verbreitet sich der Rost am Cortenstahl nicht im gleichen Maße wie an den der Witterung ausge

„Skulpturen für Altshausen“ startet

Nunmehr zum vierten Mal ist das Gemeindeprojekt „Skulpturen für Altshausen“ auf dem Marktplatz realisiert worden. 2009 von Jupp Eisele und Kurt König initiiert, haben seither ausschließlich Künstler ausgestellt, die mit Metall arbeiten. Der erste, Henk Visch, zeigte Bronze- und Aluminiumfiguren, die beiden folgenden, Robert Schad 2011 und Herbert Mehler 2016, Arbeiten aus massivem Vierkantstahl und Cortenstahl. Auch der 1948 in Wangen geborene Künstler Reinhard Scherer bevorzugt schon lange dieses Material für seine raumgreifenden Skulpturen.


Der SV Bingen-Hitzkofen (li.: Stefan Knab, re.: Phillip Schneider) lässt dem SV Ölkofen keine Chance und siegt mit 9:1. Da kann

Bingen - Ölkofen 9:1, Ertingen überrascht

Eine Überraschung hat es in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals Donau gegeben. Die SG Ertingen/Binzwangen warf am Sonntagnachmittag den SV Uttenweiler aus dem Rennen und versetzte dem Bezirksligisten einen ersten Dämpfer. Ansonsten überraschte der deutliche Erfolg Bingen/Hitzkofens gegen Ölkofen. Das 9:1 machte deutlich, wohin die Mannschaft von Trainer Jan Engel in dieser Saison will.

Gruppe Riedlingen/Ehingen

TSV Riedlingen II - SV Unlingen 2:3 (2:1).


Nachfolger gesucht. In der vergangenen Saison sicherten sich die Sportfreunde Hundersingen den Bezirkspokal durch einen Finaler

Nur zwei ligainterne Duelle warten

Vor dem Start in die Ligasaison 2018/2019 gibt es die erste Runde im Bezirkspokal. Dreimal duellieren sich Mannschaften aus der Kreisliga A und der Bezirksliga. Die meisten Partien steigen am Sonntag, 17 Uhr. Nur die Partie in Gammertingen und das Spiel in Ersingen werden am Samstag gespielt.

Kreisliga A - Bezirksliga

Gruppe Saulgau/Sigmaringen

SGM TSV Gammertingen/SG KFH - SV Hohentengen (Sa., 17 Uhr).


Die Senioren 65 nach dem gewonnen Meistertitel.

Senioren 65 leisten sich nur einen Satzverlust

Auch die Tennnisspieler des SC Mengen haben ihre Rundenspiele abgeschlossen. Für drei Mannschaften des SC Mengen ging es dabei noch um den Meistertitel. Die erste Mannschaft, die diesen Erfolg feierte, war das Team der Senioren 65. Das Team um Mannschaftsführer Anton Gauges zeigte auch im letzten Spiel die Stärke, die es die gesamte Saison über bewiesen hatte. Mit nur einem einzigen Satzverlust marschierten die Senioren 65 ohne Probleme durch alle Rundenspiele und durften am letzten Spieltag auf heimischem Boden gegen den TC Sigmaringen den ...


Vor der barocken Architektur des Schlosses heben sich die Skulpturen auf dem Marktplatz ab.

Großskulpturen schmücken wieder den Marktplatz

Vom 12. August bis 18. November stellt der Skulpturenkünstler Reinhard Scherer vier Großskulpturen auf dem Marktplatz Altshausen aus. Die Ausstellung wird am Sonntag, 12. August, um 14.30 Uhr von Bürgermeister Patrick Bauser offiziell eröffnet und musikalisch vom Blechbläserensemble „Gabrieli Quintett“ umrahmt. Der Eintritt ist frei.

Reinhard Scherer wurde 1948 in Wangen im Allgäu geboren und studierte ab 1972 an der Freien Kunstschule Stuttgart, von 1973 bis 1977 Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ...


 Simon Weber (vorn) ist vom SV Ringschnait zum SV Winterstettenstadt zurückgekehrt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A I

In der Fußball-Kreisliga A I hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC Bellamont

Zugänge: Tobias Hellmann (SV Rissegg). Abgänge: Keine. Trainer: Manuel Lutz (wie bisher). Vorjahresplatzierung: 8. Saisonziel: Platz im gesicherten Mittelfeld. Meisterschaftsfavorit: SV Stafflangen.

BSC Berkheim

Zugänge: Michael Häfele, Florian Kohler, Clemens Schneider, Marc Weiß (alle eigene Jugend), Zafer Türk (SV ...


Ekrem Sekerci (rechts) hat den FC Inter Laupheim in Richtung der SF Schwendi verlassen.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga B II

In der Fußball-Kreisliga B II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SGM Attenweiler/Oggelsbeuren

Zugänge: Besart Bejtullahu (SV Alberweiler), Manuel Gerster, Moritz Lutz, Pascal Bleher (alle eigene Jugend). Abgänge: Selim Kork (TSV Hochdorf). Trainer: Robert Stellmacher (wie bisher). Vorjahresplatzierung: SGM ist neu im Spielbetrieb.