Suchergebnis

 Seit 1. Januar 2018 gibt es in Aulendorf eine Rettungswache, die tagsüber besetzt ist.

Jeder dritte Rettungswagen braucht länger als zehn Minuten

Schlaganfall, Herzinfarkt, Treppensturz: Menschen in Not wählen die 112 und bekommen Hilfe. Wie schnell, das unterscheidet sich von Einsatz zu Einsatz, aber auch von Ort zu Ort. Die gesetzliche Hilfsfrist wird dabei unterschiedlich gut eingehalten. Das belegen Zahlen, die aus einer Recherche innerhalb eines Kooperationsprojekts der Schwäbischen Zeitung mit dem Südwestrundfunk (SWR) hervorgehen. In Aulendorf hat sich die Situation mit der Eröffnung der Rettungswache vor knapp einem Jahr verbessert.

Einige Lichtblicke beim Nachwuchs des VfB-Badminton

Beim zweiten Bezirksranglistenturnier hat der Badmintonnachwuchs des VfB Friedrichshafen vor heimischer Kulisse einige Podiumsplätze ergattert. Dennoch zieht VfB-Trainer Jan Boyde eine eher durchwachsene Bilanz – mit einigen Lichtblicken und einem großen Entwicklungspotenzial.

Im Jungeneinzel U13 erreichten Julian Neumann und Mark-Christopher (MC) Aul jeweils das Viertelfinale. Julian gewann seine beiden Folgespiele und erreichte einen gutenfünften Platz.

 Die Sieger des Fußballturniers aus Bad Saulgau freuen sich über ihren Erfolg und den Pokal.

Das Team II des Schulverbunds erhält den begehrten Wanderpokal

Bei der 32. Auflage des Weihnachtsturniers des Schulverbundes Bad Saulgau, organisiert von der Schülermitverantwortung (SMV), waren in der gut gefüllten Kronriedhalle acht Teams aus Bad Saulgau und Umgebung am Start. Neben dem sportlichen Aspekt stand auch der Gedanke des Fairplays im Fokus, eine SMV-Jury wertete die Spiele aus und kürte am Ende des Turniers den Fairplay-Sieger.

Von Beginn an entwickelten sich rasante, schnelle und technisch ansehnliche Fußballspiele, die Zuschauer geizten nicht mit Beifall für gelungene Aktionen, ...

Kommunen bekommen Geld für schnelles Internet

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Ravensburg profitieren mit mehr als 1,6 Millionen Euro erneut vom Landesförderprogramm für den Breitbandausbau. Das teilen die Landtagsabgeordneten Manfred Lucha und Petra Krebs (beide Güne) sowie August Schuler und Raimund Haser (beide CDU) in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Wilfried Klenk (CDU), Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitales und Migration übergab letztmals in diesem Jahr Förderbescheide in Höhe von insgesamt 17,2 Millionen Euro.

 Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften stehen am Wochenende die letzten Spiele vor der Weihnachtspause an.

B-Junioren schließen Vorrunde ab

Bei den Hallenfußball-Bezirksmeisterschaften der Jugend stehen am Wochenende 15./16. Dezember die letzten Begegnungen vor der Weihnachtspause an. Die B-Junioren schließen ihre Vorrunde ab, die C-Junioren ihre erste Zwischenrunde. Die D- und E-Junioren beenden die zweite Zwischenrunde und ermitteln somit die noch fehlenden Endrundenteilnehmer.

Bei den B-Junioren wurde am zurückliegenden Wochenende in Gammertingen die ersten beiden Vorrundengruppen ausgespielt, nun folgen jeweils in Herbertingen am Samstag, 15.

 1500 Euro nach Unfallflucht in Aulendorf.

1500 Euro nach Unfallflucht

Ein Unbekannter hat zwischen Dienstag, 20.30 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr einen im Schmittenweg in Aulendorf parkenden Opel Corsa beschädigt. Wie die Polizei berichtet, entstand der Schaden wohl beim Rangieren des Unbekannten Autofahrers. Der suchte daraufhin das Weite, ohne sich um den Schaden von rund 1500 Euro zu kümmern. Aufgrund der Beschädigungen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen hell- bis mittelblauen Pritschenwagen handeln. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden ...

 Dank der Schneeschuhe sinken die Wanderer nicht ein.

Mit Schneeschuhen geht es zum Hochhäderich

Am Wochenende beginnt bei Mika-Sports aus Altshausen die Saison der Schneeschuhwanderungen. Die erste Ausfahrt mit Michael Epp findet am Samstag, 15. Dezember, statt und führt auf den Hochhäderich.

Im Winter hat man bei ungespurten Hängen nur mit Schneeschuhen die Möglichkeit voranzukommen. Nordic-Walking-Weltmeister Michael Epp zählt schon lange Zeit als Ausdauerspezialist und Schneeschuhwandern passt genau in diesen Bereich. Da Epp gerne Menschen bewegt, hat er sich vor vielen Jahren auf diese Winterdisziplin spezialisiert und ...

 Unterstadion/Munderkingen (weiß) war mit zwei Teams bei der Vorrunde der Hallen-Bezirksmeisterschaft der B-Junioren in Gammerti

Erste Entscheidungen bei B-Junioren

Nach den C- bis E-Junioren und den C-Juniorinnen sind nun auch die Fußball-B-Junioren in ihre Hallenbezirksmeisterschaft gestartet. Die ersten beiden Vorrundengruppen wurden ausgespielt. Die C-Junioren trugen am vergangenen Wochenende zwei weitere Gruppen der ersten Zwischenrunde aus, während es bei den D- und E-Junioren in der zweiten Zwischenrunde bereits um Plätze in der Endrunde ging.

B-Junioren: Sechs Gruppen umfasst die Vorrunde der B-Junioren, die ersten beiden wurden in Gammertingen ausgespielt.

 Der Tuttlinger Niki Schärrer war beim 9:1-Sieg gegen den TTC Ergenzingen in bestechender Form.

TTC Tuttlingen holt wichtige Punkte

Mit einem 9:1-Erfolg gegen den TTC Ergenzingen hat die Tischtennis-Verbandsligamannschaft des TTC Tuttlingen die Vorrunde mit 8:10-Punkten abgeschlossen. Die Donaustädter erwiesen sich im Duell gegen den Tabellennachbarn als klar überlegen, so dass der in dieser Höhe sicherlich nicht erwartete Sieg durchaus in Ordnung geht.

Der Blick auf die Tabelle offenbarte die Wichtigkeit dieses Spiels. Der Verlierer dürfte im Rennen um den Klassenerhalt eher schlechte Karten haben, so die Einschätzung vor der Partie.

 Damian Zech steuert am vergangenen Wochenende fünf von sechs möglichen Punkten zum Gesamtergebnis der TTF Altshausen bei.

Ocko und Co. sichern Platz zwei ab

Eigentlich lautet das erklärte Saisonziel der TTF Altshausen in der Tischtennis-Verbandsliga der Klassenerhalt, also nicht abzusteigen und vielleicht einen sicheren Platz im Mittelfeld zu belegen. Dass Altshausen nun, nach dem Doppelspieltag am vergangenen Wochenende, mit 15:3 Punkten, auf dem zweiten Platz steht und noch immer ungeschlagen ist, hätten wohl selbst die kühnsten Optimisten nicht erwartet. Zwar hat Altshausen zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer TG Donzdorf (17:1), jedoch vier Punkte Vorsprung auf die TSG Heilbronn (11:7).