Suchergebnis

Teichmann im anzug an seinem Schreibtisch

Umbruch in Allmendingen: Welche Aufgaben künftig auf die Gemeinde zukommen

Mit der Kommunalwahl hat sich im Allmendinger Gemeinderat viel verändert. Zahlreiche Räte, die viele Jahre aktiv waren, sind nicht mehr angetreten. Im Interview mit den SZ-Redakteuren Nina Lockenvitz und Dominik Prandl erklärt Bürgermeister Florian Teichmann, welchen Einfluss dieser Umbruch haben könnte und welche Aufgaben auf das Gremium bald zukommen.

Mit der Kommunalwahl kam der Umbruch im Allmendinger Gemeinderat. Welchen Einfluss wird das künftig auf die Arbeit im Gremium haben?

Schon im Frühjahr hat Robert Rewitz die Entscheidung getroffen, wieder zu kandidieren.

Altheims Bürgermeister: „Ein Dorfladen wäre der Knüller“

In wenigen Wochen, am 15. September, wählen die Altheimer ihren Bürgermeister. Amtsinhaber Robert Rewitz hat sich entschieden, wieder zu kandidieren, noch gibt es keine weiteren Kandidaten. Im Interview mit SZ-Redakteurin Nina Lockenvitz verrät er seine Beweggründe und was er in den kommenden Jahren in der Gemeinde umsetzen möchte.

Herr Rewitz, wann haben Sie entschieden, ein weiteres Mal in Altheim zu kandidieren?

Im Laufe des Frühjahrs, als ich etwa ein dreiviertel Jahr nicht mehr Bürgermeister von Allmendingen war.

Bruno Rinker bessert die schadhaften Stellen am Rahmen des Deckenspiegels aus.

Darum bröckelt der Putz von Altheims Kirchendecke

Ein kleines Stück des Putzes hat sich in der Kirche St. Michael in Altheim von der Decke gelöst. Bis Sonntag ist die Kirche noch gesperrt, dann können sich aber wie geplant die Kommunionkinder im Gottesdienst der Gemeinde vorstellen. Das Gerüst wird dann wohl aber noch in der Kirche stehen.

Kurz vor dem Gottesdienst an Dreikönig ist in der Kirche in Altheim ein etwa zwei auf 15 Zentimeter großes Stück des Stucks über dem Orgelkasten zu Boden gefallen.