Suchergebnis

Das Seelhaus wurde 1408 von dem Patrizier Frick Holbein „zur Rettung seiner Seele“ (daher der Name) gestiftet. Das im Kern spätg

Aufstieg und Fall der Familie Holbein

Ravensburg hat seit diesem Sommer nicht nur eine Holbeinstraße östlich der Altstadt, sondern auch einen Holbeinplatz. Doch wer steckt hinter diesem Namen?

Die Ravensburger Familie Holbein (in alten Quellen oft auch Holbain geschrieben) hatte in der östlichen Gewerbe-Vorstadt Ölschwang beträchtlichen Grundbesitz und wohnte hier auch teilweise. In diesem Viertel gehörte ihnen unter anderem die Obere Bleiche, also eine Anlage zur Aufhellung von Textilien, der vom Flattbachkanal das erforderliche Wasser zugeführt wurde, und in nächster ...

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen

Lastwagen mit Wein umgekippt: Vollsperrung auf der A6

Ein Lastwagen mit Wein ist am Mittwoch auf der Autobahn 6 zwischen Altdorf und Alfeld umgekippt und hat für eine neunstündige Sperrung der Strecke gesorgt. Der Fahrer des Lastwagens sei in der Nacht gegen 1 Uhr kurz eingeschlafen und von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit. Beim Gegenlenken sei der Lkw umgefallen. Der Wein lief auf der Fahrbahn aus, der 59-Jährige blieb unverletzt. Die Sperrung bei Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) in eine Fahrtrichtung wurde erst gegen 10 Uhr aufgehoben.

 Müssen sich nächstes Jahr auf eine neue Fasnets-Realität einstellen: der Schwarze Veri, der Hexenteufel und die Hexen.

Großer Narrensprung in Ravensburg fällt 2021 aus

Der große Narrensprung, Höhepunkt der Ravensburger Fasnet, wird 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Das geht aus einer Mitteilung des Zunftrats der Schwarzen Veri hervor. Die Zunft wird sich auch nicht an Narrensprüngen in der Nachbarschaft beteiligen. Eine pauschale Absage der Fasnet im nächsten Jahr hält der Zunftrat aber für falsch.

In der vergangenen Fasnet hatte die Schwarze Veri noch ihren 50. Geburtstag weitgehend unbeschwert feiern können, dann kam Corona mit voller Wucht und mit dem Virus eine ganz neue ...

Heute unvorstellbar, in 2024 hoffentlich wieder möglich: Eine Fasnet mit tausenden Narren in Weingarten.

Zum 100-jährigen Bestehen des VSAN: Jubiläumstreffen soll in Weingarten stattfinden

Auch wenn angesichts der Corona-Pandemie aktuell nicht an Großveranstaltungen zu denken ist, könnte Weingarten im Jahr 2024 ein Ereignis bevorstehen, welches diese Bezeichnung wahrlich verdient.

Läuft alles nach Plan wird die Plätzlerzunft Altdorf-Weingarten das Große Narrentreffen (GNT) der Vereinigung Schwäbisch-Allemannischer Narrenzünfte (VSAN) ausrichten. Dann würden etwa 7500 Narren und 2500 Musikanten die 25.000-Einwohner-Stadt übernehmen.

1918 hatte das Krankenhaus 60 Betten.

675 Jahre: Die lange Geschichte des 14 Nothelfer in Weingarten

Das Weingartener Krankenhaus 14 Nothelfer ist Geschichte. Das ist ein herber Verlust für den Medizinstandort. Auch wenn der Niedergang in den vergangenen Jahren schleichend war und die endgültige Schließung kaum mehr überraschte, so geht mit der Entscheidung ein Stück Stadtgeschichte verloren.

Denn, so zeigt der Blick in die Geschichtsbücher: In Weingarten beziehungsweise Altdorf wurden seit vielen Jahrhunderten kranke, schwache und alte Menschen behandelt und umsorgt.

Der Waldseer Rathausplatz während der Fasnet 2019. Werden die Waldseer die fünfte Jahreszeit 2021 trotz Corona in irgendeiner Fo

Nach Absagen in anderen Städten: Wie die Fasnet 2021 in Bad Waldsee aussehen könnte

Es ist zwar erst Sommer 2020, aber in der Narrenhochburg Bad Waldsee stellt sich jetzt schon die Frage nach der Fasnet 2021.

Werden die Waldseer die fünfte Jahreszeit trotz Corona in irgendeiner Form feiern können oder wird das bunte Treiben frühzeitig abgesagt werden müssen? Diese und weitere Fragen hat Wolfgang Heyer Zunftmeister Roland Haag gestellt und interessante Antworten erhalten.

Herr Haag, kurz und knapp: Wird es 2021 eine Fasnet in Bad Waldsee geben?

Collage, Narren, Fasnet, Fasching, Fasnacht,

Fasnet 2021: Welche Zünfte trotz Corona feiern – und welche das Narrentreiben abgesagt haben

Fasnet: Brauchtum, das auch in Krisenzeiten bewahrt werden muss? Oder eine Infektionsgefahr, auf die verzichtet werden muss? Ob die Fasnet trotz Corona-Maßnahmen 2021 möglich ist, steht im Moment noch nicht fest.

Trotzdem: Eine Narrenzunft hat die Fasnet gleich ganz abgesagt - in Friedrichshafen soll es 2021 definitiv kein närrisches Treiben geben. Andere Narrenstädte haben bereits einzelne Veranstaltungen abgesagt. Viele hoffen darauf, dass sich die Lage bis zur fünften Jahreszeit soweit stabilisiert hat, dass wenigstens ...

Zunftmeisterin Susanne Frankenhauser will nicht auf die Fasnet 2021 verzichten.

Trotz Corona: Plätzler halten an der Fasnet 2021 fest

Die Plätzlerzunft Altdorf-Weingarten plant trotz der Corona-Pandemie eine Fasnet 2021. Während die Narren in Friedrichshafen die Fasnet bereits abgesagt haben, kommt das für Plätzlerchefin Susanne Frankenhauser nicht infrage.

„Im Verständnis der Plätzler ist die Fasnet die 5. Jahreszeit, die von Dreikönig bis Aschermittwoch dauert und keine Veranstaltung, die abgesagt werden kann. Schließlich wird auch der Advent nicht abgesagt nur weil keine Adventsmärkte stattfinden“, sagt sie.

Feuerwehr

Brand im Kreis Landshut richtet hohen Sachschaden an

Bei einem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Altdorf (Kreis Landshut) ist ein Schaden im sechsstelligen Bereich entstanden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, meldeten mehrere Zeugen am Montagnachmittag der Polizei, dass Gras und Sträucher in Brand geraten seien und die Flammen auf ein angrenzendes Gebäude übergriffen. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Flammen. Das Haus und zwei Autos in der Garage wurden bei dem Brand komplett zerstört.

Unfall-Illustration

Tödlicher Unfall auf A6: Transporter kracht in Stauende

Der Fahrer eines Transporters ist auf der Autobahn 6 bei Winkelhaid (Landkreis Nürnberger Land) mit seinem Wagen in ein Stauende gekracht und dabei tödlich verletzt worden. Der 43-Jährige wurde am Dienstag bei dem Unfall im Fahrerhaus eingeklemmt, wie die Polizei mitteilte. Er erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Sattelzuges blieb den Angaben nach unverletzt. Die A6 war am Autobahnkreuz Altdorf bis zur Bergung des Opfers komplett gesperrt.