Suchergebnis

Kantersieg für DFB-Damen

DFB-Frauen mit perfekter Ausbeute in der EM-Quali

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft hat die Befürchtungen von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit begeistertem Tempofußball eindrucksvoll beseitigt.

Mit dem 8:0 (4:0) über die Ukraine gewannen die Spielerinnen des Deutschen Fußball-Bundes auch ihr drittes EM-Qualifikationsspiel und führen die Gruppe I mit der Maximalpunktzahl von neun Punkten und 26:0 Toren an. „Wir haben sehr viele direkte Tore mit Tempofußball erspielt“, freute sich Voss-Tecklenburg, die nach dem ersten 8:0 im Hinspiel in der Ukraine die Sorge ...

Martina Voss-Tecklenburg

Voss-Tecklenburg: DFB-Frauen wollen „Spiel durchziehen“

Auch mit einer B-Elf wollen die deutschen Fußball-Frauen im letzten Heimspiel des Jahres ihre makellose Bilanz in der EM-Qualifikation ausbauen.

„Es ist so, wie es ist. Darin liegt auch eine Chance“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg einen Tag vor dem Rückspiel gegen die Ukraine über die Ausfälle von Almuth Schult, Svenja Huth, Sara Doorsoun (alle VfL Wolfsburg), Carolin Simon (FC Bayern München) und Leonie Maier (FC Arsenal).

Leonie Maier

Leonie Maier fehlt DFB-Frauen in EM-Quali

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen muss für die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele einen weiteren Ausfall verkraften.

Wegen Kniebeschwerden hat Leonie Maier vom FC Arsenal für die Partien gegen die Ukraine in Aachen am Samstag (14.00 Uhr/ARD) und in Thessaloniki gegen Griechenland am 8. Oktober (14.00 Uhr MESZ/ZDF) abgesagt, teilte Deutsche Fußball-Bund mit. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte Tabea Waßmuth von der TSG 1899 Hoffenheim nach.

Almuth Schult

Almuth Schult: Hohes Gehalt für Neuer auch Schmerzensgeld

Die deutsche Nationaltorhüterin Almuth Schult hat die enormen Gehaltsunterschiede zwischen Frauen- und Männerfußball angeprangert, auch wenn sie ein gewisses Verständnis für die höheren Einkünfte der Männer hat.

In einem Dokumentarfilm des Norddeutschen Rundfunks, der am 29. September (23.35 Uhr/NDR) ausgestrahlt wird, sagte die momentan noch verletzte Schult mit Blick auf ihren DFB-Kollegen Manuel Neuer: Dieser müsse „vielleicht auch eine Art von Schmerzensgeld bekommen, dafür, dass Privatsphäre verloren geht.

Almuth Schult

Nationalteam ersatzgeschwächt in EM-Qualispiele

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss in den nächsten beiden EM-Qualifikationspartien auf mehrere angeschlagene Spielerinnen verzichten.

Neben Torhüterin Almuth Schult fallen auch Svenja Huth und Sara Doorsoun (alle VfL Wolfsburg) sowie Carolin Simon (FC Bayern München) für die Spiele gegen die Ukraine am 5. Oktober (14.00 Uhr MESZ/ARD) in Aachen und drei Tage später in Thessaloniki gegen Griechenland (14.00 Uhr MESZ/ZDF) wegen Verletzungen aus.

Kantersieg

DFB-Frauen mit zweitem Sieg in EM-Qualifikation

Zweites Spiel, zweiter Kantersieg: Die deutsche Frauen-Fußball-Nationalmannschaft ist mit einer perfekten Bilanz und ohne Gegentor in die EM-Qualifikation gestartet.

Drei Tage nach dem 10:0 gegen Montenegro setzte sich die Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Dienstag in Lwiw gegen die Ukraine mit 8:0 (3:0) durch. „Wir wollten das seriös und gut erledigen“, sagte Voss-Tecklenburg im ZDF. „Ich bin froh, dass wir schnell 3:0 geführt haben.

Kantersieg

DFB-Frauen feiern Kantersieg gegen Montenegro

Schon während des besseren Trainingsspiels gegen Montenegro dachte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg an die nächste Aufgabe in der EM-Qualifikation.

„Kompliment an die Mannschaft, sie hat das respektvoll gelöst. Wir haben natürlich mit Blick auf das kommende Spiel versucht, Kräfte zu schonen“, sagte Voss-Tecklenburg in Kassel nach dem 10:0 (5:0)-Kantersieg gegen einen überforderten und nicht austrainiert wirkenden Gegner.

Bereits am Dienstag (16.

Merle Frohms

DFB-Frauen starten gegen Montenegro in EM-Qualifikation

Mit einem Heimspiel gegen Außenseiter Montenegro startet die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft in die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 in England. Ein Blick auf die Partie am Samstag (12.30 Uhr/ARD) im Kasseler Auestadion:

EHRUNGEN: Drei deutsche Nationalspielerinnen werden vor der Begegnung ausgezeichnet: Vor dem Aufwärmen gegen 11.45 Uhr erhält Giulia Gwinn von Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund, die Trophäe des Weltverbands FIFA als beste ...

Schult und Hegering

DFB-Frauen ohne Schult und Hegering

Ohne die verletzte Torhüterin Almuth Schult und Abwehrspielerin Marina Hegering, aber mit den Rückkehrerinnen Felicitas Rauch, Lena Lattwein und Lisa Schmitz geht die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft in die EM-Qualifikationsspiele gegen Montenegro und in der Ukraine.

Die Auswahl des zweifachen Weltmeisters trifft am 31. August (12.30 Uhr/ARD) in Kassel auf Montenegro und am 3. September (16.00 Uhr) in Lwiw auf die Ukraine.

Vor den ersten Länderspielen nach dem WM-Viertelfinal-Aus in Frankreich gegen Schweden ...

Almuth Schult

Nach WM-Enttäuschung und PR-Panne: Bundesliga gefordert

Sieben Wochen nach dem frühen WM-Aus der Nationalmannschaft in Frankreich startet die Frauenfußball-Bundesliga mit großen Ambitionen und neuer TV-Präsenz in die Saison. Die Freitagabend-Spiele werden künftig bei Eurosport zu sehen sein.

Zudem verhandelt der DFB mit der ARD, damit in der Samstag-Sportschau nicht nur Spiele der Männer von Liga 1 bis Liga 3 gezeigt werden. Trotz der geballten Investitionen, die in Frankreich, England, Spanien und Italien getätigt werden, ist Siegfried Dietrich (1.