Suchergebnis

Auch Fliegen ist wieder im Programm zu finden.

Buntes Ferienprogramm für Allmendinger Kinder und Jugendliche

Das Allmendinger Ferienprogramm steht fest: Anmeldungen für die Programmpunkte sind ab Samstag, 13. Juli, möglich. Auftakt des Programms ist der Kinder- und Jugendflohmarkt im Rahmen des Fests im Zentrum, kurz FiZ.

Blumenkränze binden, Erlebnisse im Wilden Westen oder auch Bogenschießen: Die Verantwortlichen für das Allmendinger Ferienprogramm haben 28 Programmpunkte zusammengetragen, damit es Kindern und Jugendlichen in Allmendingen in den Ferien nicht langweilig wird.

Tierisch ging es auf der Bühne zu.

Schüler studieren Musical ein

Das traditionelle Schulmusical in Allmendingen widmete sich diesmal dem Thema Freundschaft, und zwar der Freundschaft in der Savanne. So nannte sich das Stück dann auch „Tuishi pamoja – eine Freundschaft in der Savanne“. In der Savanne trafen sich eine einsame Giraffe und ein einsames Zebra. Sie konnten sich zuerst überhaupt nicht leiden, weil das eine Tier Punkte trägt und das andere Tier von Streifen gezeichnet ist. Sprecher legten den passend gekleideten und geschminkten Schauspielern die richtigen Worte auf die Lippen.

 Der Mann fiel der Masche „Falscher Polizist“ zum Opfer.

Betrüger bringen Senior um sein Erspartes – das rät die Polizei

Betrüger haben am Montag einen Senior aus Beimerstetten um sein Erspartes gebracht. Er fiel der Masche „Falscher Polizist“ zum Opfer. Nach Angaben der Polizei kam es in den vergangenen Tagen vermehrt zu etwaigen Vorfällen. Die Ermittler warnen und geben Tipps.

Bei dem Fall aus Beimerstetten klingelte am Abend das Telefon bei dem Mann. Nicht nur das Festnetz, sondern auch das Handy. Die Anrufer gaben sich als Angehörige der Kriminalpolizei aus.

 Auch hier, an der B492, sollen Bauplätze fürs Gewerbe entstehen.

Allmendingen entwickelt drei neue Gebiete fürs Gewerbe

Der Allmendinger Gemeinderat beschäftigt sich derzeit an drei Stellen im Ort mit neuen Bauplätzen fürs Gewerbe, verkündete Bürgermeister Florian Teichmann am Montag in der GHV-Versammlung.

Für das Grundstück der alten Gärtnerei beim Friedhof habe sich der Gemeinderat jetzt gegen den Plan eines Mischgebiets entscheiden, so Teichmann, weil das rechtliche Probleme hervorrufen könnte.

Stattdessen habe man sich nun für ein urbanes Gebiet entschieden.

 Alle Kerzenhalter wurden poliert, bis sie wieder glänzten.

Fleißige Helfer bringen den Kirchenraum zum Strahlen

Mehr als 20 Helfer haben am Dienstag die Pfarrkirche in Allmendingen einem Großputz unterzogen und alles wieder zum Strahlen gebracht. Wie in jedem Jahr fingen die Helfer am Morgen mit den Kirchbänken an, sammelten die Gebetsbücher ein und saugten die Polster ab. Vor der Kirche, im Schatten, polierten fleißige Damen eine Unmenge an Kerzenhaltern, bis sie weithin sichtbar golden in der Sonne glänzten.

„Wir haben für jeden Zweck auch immer Männer da“, sagte Mesnerin Gertrud Dasch.

 Einen knappen Heimerfolg haben die Tennis-Damen 30 des TV Biberach-Hühnerfeld in der Württembergstaffel gelandet.

TVB-Herren 40 machen Klassenerhalt perfekt

Einen knappen Heimerfolg haben die Tennis-Damen 30 des TV Biberach-Hühnerfeld in der Württembergstaffel gelandet. Die Herren 40 des TVB konnten derweil das Saisonziel Klassenerhalt in der Bezirksoberliga klarmachen und blieben zudem Tabellenführer.

Württembergstaffel, Damen 30: TV Biberach-Hühnerfeld – SV Unterweissach 3:3 (7:7/61:54). Bei heißen Temperaturen lieferte sich der TVB einen Krimi mit dem ähnlich starken Gegner aus dem Mittelfeld.

Zeigte bei seinem Comeback eine gute Leistung: Biberachs Silas Schoch.

TG I steigt in die Schwabenliga auf

Bereits am vorletzten Spieltag in der Faustball-Verbandsliga hat sich die TG Biberach I mit zwei Siegen in Vaihingen/Enz einen der zwei Aufstiegsplätze gesichert. Somit spielen die Biberacher in der kommenden Saison in der Schwabenliga.

Die TG I mit Spielführer Uwe Kratz, Fabian Czekalla, Tobias Schoch, Alexander Schmid, Johannes Kuon, Valentin Ulrich und Peter Bucher begann gegen Gastgeber TV Vaihingen/Enz III konzentriert und wurden mit einem 3:0-Erfolg (15:14, 11:7, 11:4) ihrer Favoritenrolle gerecht.

Tollen Fußball zeigten die jungen Kicker.

Öpfinger D-Junioren gewinnen Wanderpokal

Die D-Junioren der SG Öpfingen haben den Wanderpokal beim 34. Josef-Sattelberger-Gedächtnisturnier gewonnen. Die Veranstalter waren am Samstag und Sonntag der strengen Hitze an den Nachmittagen ausgewichen. So waren die Turniere an beiden Tagen am frühen Nachmittag zu Ende.

Die Turniere wurden alle gut angenommen. Turnierleiter Stefan Engel, der von zahlreichen Helfern von der SG Öpfingen unterstützt wurde, berichtete von einer guten Veranstaltung.

 Eine Tafel für die Wünsche der Allmendinger.

Eine Tafel für die Wünsche der Allmendinger

Diakon Roman Fröhlich hat im Festgottesdienst des Kreiselmusikfestes auf eine Neuheit der katholischen Kirchengemeinde in Allmendingen hingewiesen. Vor der zentral gelegenen Apotheke steht jetzt ein Aufsteller in Form einer Kirche.

Auf dieser Tafel können die Allmendinger unter der Frage „Wofür hättest du gerne ein Rezept“ ihre Wünsche für das Leben in der Gemeinde hinterlassen. Fröhlich teilte mit, dass die ersten Kommentare von Frieden bis Rücksichtnahme reichen.

Beim Kreiselmarsch.

Sieben Musikkapellen marschieren um den Kreisel

Historische Fahrzeuge bis hin zu Neuwagen prägten beim Kreiselmusikfest am Sonntag das Bild in Allmendingen. Dem Zeltgottesdienst war eine Fahrzeugsegnung gefolgt. Pfarrer Martin Jochen Wittschorek und Diakon Roman Fröhlich nahmen diese Aufgabe auch sehr ernst. Gesegnet wurde aus dem Korb des historischen Feuerwehrfahrzeugs von Franz Borner und schließlich bis in die hintersten Winkel des Parkplatzes hinein. Versammelt waren auch einige Oldtimertraktoren und Oldtimermotorräder.