Suchergebnis

Zu Beginn der Hauptversammlung sprach der Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe, Erhard Leichtle.

DLRG Allmendingen zieht Bilanz

Im Sportheim von Allmendingen haben sich am Freitag 16 Mitglieder und Freunde der Deutsche-Lebens-Rettungsgesellschaft der Ortsgruppe Allmendingen, kurz DLRG, versammelt. Unter ihnen waren der Vorsitzende Erhard Leichtle, sein Stellvertreter Wolfgang Stiehle und auch Anneliese Schäfer, die für Wirtschaft und Finanzen verantwortlich ist. Die zufriedene Runde wurde durch den stellvertretenden Bürgermeister Manfred Huber ergänzt.

Zu Beginn der Hauptversammlung dankte Erhard Leichtle in seiner kurzen Rede vor allem der Leiterin über ...

Klara Dorner mit den Kreistagskandidaten des Wahlkreises 3: Jürgen Haas, Klaus Sontheimer, Regina Römisch, Thomas Tolksdorf und

Schelklinger SPD stellt ihre Liste auf

Der SPD-Ortsverein Schelklingen hat am Freitagabend neun Gemeinderatskandidaten nominiert. Aufgeboten werden je ein Kandidat aus den Teilorten Schmiechen und Justingen sowie sieben Kandidaten aus der Kernstadt Schelklingen. Eine einzige Frau ist unter den Bewerbern und darf in der Kernstadt Listenplatz eins vor dem Ortsvereinsvorsitzenden Jürgen Haas einnehmen. Leonie Schönleber ist 36 Jahre alt, freie Lektorin, stammt aus Mössingen und wohnt seit anderthalb Jahren in der Achstadt.

 Heimatforscher Walter Kneer findet 70 Zuhörer zu seinem Vortrag über die Eisenbahn- und Zementgeschichte in Allmendingen.

Bahnstrecke bringt auch die Zementindustrie in Fahrt

Vor 150 Jahren streikten Schulkinder nicht anstatt in den Unterricht zu gehen, sie mussten Steine klopfen für den Eisenbahnbau. 1869 wurde Allmendingen ans Bahnnetz angeschlossen. Mit der Fertigstellung der Strecke Blaubeuren – Ehingen erlebte die seit 1838 ansässige Zementindustrie eine enorme Konjunktur. Ein Dutzend Zementhersteller wurden einst in Allmendingen gezählt, schilderte Walter Kneer vom Arbeitskreis Heimatgeschichte beim gut besuchten Vortrag im Rahmen der dreitägigen Eisenbahnausstellung im Allmendinger Bürgerhaus.

 Ein Unbekannter hat einen Fußgänger angefahren und ist danach einfach weitergefahren.

Fußgänger angefahren – Fahrer flüchtet

Großes Glück hatte ein 18-Jähriger, als ihn am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr in Allmendingen ein Auto anfuhr. Er wurde nur leicht verletzt, teilt die Polizei mit.

Der junge Mann war mit einem 20 Jahre alten Bekannten von Altheim kommend auf der Kreisstraße in Richtung Allmendingen unterwegs. Statt auf dem parallel zur Straße verlaufenden Gehweg liefen sie auf der Straße, in der Hoffnung, so leichter ein Auto anhalten zu können, das sie dann mitnimmt.

Florian Teichmann (links) und Robert Schmidt (rechts) bei der Unterzeichnung des Pachtvertrages.

Waldfreibad in Allmendingen: Neuer Pächter für die Gaststätte gefunden

Die Gaststätte und der Kiosk im Allmendinger Waldfreibad sind neu vermietet: Robert „Robby“ Schmidt, der auch das Bistro in der Kleindorfer Straße seit 2003 betreibt, hat sich kurz vor Bewerbungsschluss entschieden und übernimmt die Lokalität. Gemeinsam mit Bürgermeister Florian Teichmann stellte er am Freitagvormittag das geplante Konzept vor.

Ein wenig Farbe, frische Tischdecken und eine gründliche Reinigung: Bis zur Eröffnung des Waldfreibades Mitte Mai gibt es in der Schwimmbadgaststätte noch ein paar Handgriffe zu erledigen.

 Dieter Hammer bei der gut besuchten Ausstellungseröffnung.

Wie die Donautalbahn Allmendingen den Reichtum brachte

Der Gemeinde Allmendingen hat die Donautalbahn vor 150 Jahren Reichtum gebracht. Zum Jubiläum können sich Interessierte an diesem Wochenende eine aufwendig gestaltete Ausstellung im Bürgerhaus der Gemeinde anschauen und sich über die Erfolgsgeschichte Bahn und Zementwerk informieren.

Seit 1985 ist Gemeinderat Dieter Hammer der letzte verbleibende Fahrdienstleiter in Allmendingen. Zur Ausstellungseröffnung war er am Freitagabend extra in einer seiner alten Uniformen gekommen, die wohl aus den 80er Jahren stammen müsste, schätzte er.

 Ohne Führerschein war eine Frau in Allmendingen unterwegs.

Frau widersetzt sich Fahrverbot

Erneut ist am Donnerstag in Allmendingen eine Frau trotz bestehenden Fahrverbots mit dem Auto gefahren, teilt die Polizei mit.

Gegen 8 Uhr fiel die 34-Jährige einer Polizeistreife in der Ehinger Straße auf. Scheinbar interessierte die Frau das Fahrverbot nicht, denn die Polizei hat sie jetzt schon mehrmals fahrend gesehen. So wie auch schon vergangenen Freitag. Die Fahrten mit dem Dacia sind nun beendet. Die Polizei stellte das Auto, den Schlüssel und die Kennzeichen sicher und stellte Strafanzeige gegen die Frau.

Die Kandidaten (v.l.): Michael Strobl, Daniel Fritz, Hannes Schäfer, Markus Sebald, Ludwig Krais, Artur Geiselhardt, Dieter Schm

Freie Wählervereinigung Schelklingen setzt auf eine verjüngte Liste

Die Freie Wählervereinigung Schelklingen hat am Mittwoch, 13.März, im Hotel HGS in Schelklingen ihre Kandidaten für die kommende Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert. Auf der Liste finden sich 13 Kandidaten für 22 mögliche Sitze.

Im Stadtkern Schelklingen treten acht Kandidaten, in Schmiechen, Justingen, Ingstetten, Hütten und Gundershofen/Sondernach je ein Kandidat an. Neben den bisherigen sechs Stadträten, die alle wieder mit dabei sind, sind sieben neue Kandidaten angetreten.

 Die SF Bussen (r.) setzten sich im Finale des Ü35-Hallenturniers in Allmendingen gegen den KSC Ehingen (l.) durch.

SF Bussen gewinnen das Allmendinger AH-Turnier

Mit sieben Siegen in ebenso vielen Spielen waren die SF Bussen die überragende Mannschaft beim AH-Hallenfußballturnier in Allmendingen. Im Finale stand der spätere Turniersieger dem KSC Ehingen gegenüber. Christian Zittrell und Bernard Stvoric standen in den Endspiel-Teams. Beide Mannschaften waren ohne Niederlage durch die Gruppenspiele gekommen, der KSC hatte allerdings zweimal unentschieden gespielt. In den Halbfinals gab es jeweils knappe 1:0-Siege.

So sieht das Sicherheitsset für die Allmendinger Kindergärten aus.

Narrenzunft spendet an Kindergärten

Dass die Kinder in Allmendingen auch an der Fasnet eine wichtige Rolle spielen, zeigte in diesem Jahr wieder der Kinderumzug der NZ Allmendingen Zigeunergruppe am Fasnetssamstag vom Rathausplatz bis zur Halle. Gemeinsam zogen die Zigeuner, Kesslertreiber & Fanfaren mit insgesamt 13 Kinder- und Musikgruppen durch Allmendingen.

Darunter waren wie in jedem Jahr auch die Kindergärten aus Allmendingen, Weilersteußlingen und Altheim dabei.