Suchergebnis

Denis Kudla

Auch Olympia-Dritter Kudla beendet internationale Karriere

Der deutsche Top-Ringer Denis Kudla beendet zum kommenden Jahr seine internationale Karriere. «Die Entscheidung fällt mir nicht leicht», sagte der 27-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

«Aber ich habe nach reiflicher Überlegung festgestellt, dass das Feuer in mir nicht mehr so brennt, wie es sollte.» Der Deutsche Ringer-Bund (DRB) verliert nach Aline Rotter-Focken und Frank Stäbler, die ihre Laufbahnen bereits beendet haben, damit den nächsten Vorzeigeathleten.

 Der Narrenzunft Spritzenmuck begrüßt die neu Aufgenommenen der Kügele.

Neue aktive Mitglieder bei den Kügele

Am Samstag, 17. September, fand in der Fahrzeughalle des Narrenstadls der Narrenzunft Spritzenmuck die Aufnahme von einigen Mitgliedern in die Reihen der Aktiven Kügele statt. Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte diese Tradition im letzten Jahr nicht stattfinden, weshalb nun für zwei Jahrgänge zusammen die Aufnahmezeremonie durchgeführt wurde.

Bereits am Nachmittag trafen sich die Kügele zu Kaffee und Kuchen, um bei geselligem Miteinander in den Abend einzustimmen.

Cinja Tillmann

Guter EM-Start für Beach-Volleyball-Duos

Mit leichten Siegen sind die WM-Dritten Svenja Müller/Cinja Tillmann und die deutschen Meisterinnen Chantal Laboureur/Sarah Schulz in die Beach-Volleyball-EM in München gestartet. Die beiden Damen-Duos haben damit jeweils einen wichtigen Schritt Richtuung Achtelfinale gemacht.

In der Gruppe A setzten sich die beiden Hamburgerinnen Müller/Tillmann am Montag gegen die französischen Meisterinnen Aline Chamereau und Clemence Vieira sicher mit 21:14, 21:15 durch.

Beach-Duo

Guter EM-Start für Beach-Volleyball-Duos

Mit leichten Siegen sind die WM-Dritten Svenja Müller/Cinja Tillmann und die deutschen Meisterinnen Chantal Laboureur/Sarah Schulz in die Beach-Volleyball-EM in München gestartet. Die beiden Damen-Duos haben damit jeweils einen wichtigen Schritt Richtuung Achtelfinale gemacht.

In der Gruppe A setzten sich die beiden Hamburgerinnen Müller/Tillmann gegen die französischen Meisterinnen Aline Chamereau und Clemence Vieira sicher mit 21:14, 21:15 durch.

 Verena Wölfle, Florian Hägele, Tanja Peter und Ansgar Hebeiß (von links).

Warum die Ellwanger Theatermenschen mitten im Sommer Bescherung feiern

Seit Jahren schon, hat Andreas Müller bekannt, habe er sich gewünscht, Ende Juli, Anfang August ein Weihnachtsstück zu spielen. Mit der 20. Sommerproduktion der Ellwanger Theatermenschen ist dieser Wunsch wahr geworden. Am Mittwochabend hatte „Eine schöne Bescherung“ in der Theatersenke des Schlosses Premiere. Die Regie lag wieder in den bewährten Händen von Karin Ziegler und Andreas Müller. Dass etliche Plätze leer blieben, trübte die gute Laune der umtriebigen Truppe nicht: „Wir nehmen es, wie’s kommt, und spielen doppelt so gut für Sie“, ...

 71 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,3 bestanden.

Rekordpunktzahl beim Abitur am WG

Am Wirtschaftsgymnasium der Kaufmännischen Schule Ehingen haben vor Kurzem die mündlichen Abiturprüfungen stattgefunden. 71 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,3 bestanden. Diese erfreuliche Nachricht durfte der Prüfungsvorsitzende Dr. Plehn aus Hechingen bekanntgeben.

16 der 71 Absolventen haben zusätzlich ein internationales Abitur erhalten. Um dieses Zertifikat zu erhalten, haben die Schüler zusätzlich bilingualen Unterricht im Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre besucht sowie ...

Die Abwehrreihen der HSG Fridingen/Mühlheim II (blau-weiß) konnten die wuchtigen Vorstöße der TG Schwenningen nicht immer verhin

Reserve der Donautal-HSG muss sich der TG Schwenningen nur knapp geschlagen gegeben

In einem Mittelfeldduell ist die TG Schwenningen in der Handball-Bezirksliga der Männer zu einem Sieg bei der Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim gekommen. In der Bezirksklasse der Frauen trennten sich die HSG Baar II und die HSG Rottweil II unentschieden.

Bezirksliga Männer

HSG Fridingen-Mühlheim II - TG Schwenningen 27:29 (13:17). Der Beginn des Spiels war ausgeglichen. Die TGS war aber immer ein Tor vorn, doch die Heimmannschaft konnte immer wieder ausgleichen.

 Montagmorgen vor dem Haupteingang des Klinikums: Lange Schlangen bilden sich,

Lange Schlangen vor dem Krankenhaus-Eingang

Montagmorgen, kurz nach 10 Uhr: Lange Schlangen bilden sich vor dem Haupteingang des Kreisklinikums in Tuttlingen. Warum das? Schließlich gilt ein Besuchsverbot. Das Klinikum macht laut Pressesprecherin Aline Riedmüller Eingangskontrollen und Befragungen der Menschen, die ins Klinikum wollen. „Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Patienten“, sagt sie.

Die Menschentrauben vor dem Eingang entstünden hauptsächlich durch Patienten, die im Klinikum oder bei einer in der Klinik angesiedelten Praxis einen Termin hätten.

Spaichingen und HSG NTW sind unter den Verlierern

In der Handball-Bezirksliga Frauen sind die Spitzenmannschaften Rottweil und Schömberg zu den erwarteten Siegen gekommen. In einem Mittelfeldduell kam Winterlingen-Bitz zu einem Auswärtserfolg in Onstmettingen. Die Reserve der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen ist nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Fridingen/Mühlheim II weiterhin in den Abstiegskampf verwickelt.

Bezirksliga FrauenTV Onstmettingen – HWB Winterlingen-Bitz 21:23 (9:13).

In der Handball Landesliga der Männer kam es am Samstag zum mit Spannung erwarteten Kreisderby zwischen Gastgeber TV Aixheim und

TV Aixheim und HSG Baar bejubeln Derbysiege

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat in der Handball-Württembergliga am Wochenende erneut mit beiden Teams gepunktet. Bevor die Männer dem Favoriten aus Wolfschlugen beinahe sogar zwei Punkte abnahmen, überzeugten die Frauen gegen die TG Biberach, die in dieser Saison bis dahin erst zwei Spiele nicht für sich entscheiden konnte. In der Landesliga der Männer feierten der TV Aixheim und die HSG Baar wichtige Derbysiege, durch die sie den Mittelfeldanschluss halten konnten.