Suchergebnis

Das Baugebiet in Kirchen soll ab den kommenden Jahr 23 Bauplätze bereithalten.

23 neue Bauplätze entstehen in diesem Ehinger Teilort

Der Ehinger Teilort Kirchen kann ab kommendem Frühjahr wieder Bauplätze anbieten. Aktuell entstehen bei der dritten Erweiterung des Baugebiets Simonsbreite hoch über dem Teilort 23 Bauplätze.

Idyllisch am Waldrand gelegen, ein herrlicher Ausblick – das sind zwei Merkmale der dritten Erweiterung des Baugebiets Simonsbreite, in dem aktuell die Erschließung der geplanten 23 Bauplätze läuft.

„Wir gehen davon aus, dass die Fertigstellung Ende November erfolgen kann.

Ines Bergler leitet seit Mitte Februar die Grundschule in Kirchen.

Das sind die Pläne der neuen Leiterin der Grundschule

Ines Bergler hat zum Halbjahr die Schulleitung der Grundschule in Kirchen übernommen. Fast fünf Jahre war sie bereits an der Michel-Buck-Schule in Ehingen, nun freut sie sich auf neue Herausforderungen und hat für die kommenden Jahre schon einige Ideen. Ein Schwerpunkt wird die Medienbildung der Kinder sein.

Herzen und gute Wünsche haben die 31 Schüler aus Kirchen ihrer neuen Schulleiterin vor wenigen Wochen am ersten Schultag an der Grundschule in Kirchen mit auf den Weg gegeben.

Kerstin Maier (l.) erläuterte die Gestaltung des Spielplatzes.

Agenda 2019 bringt Leben ins Dorf

Wünsche pflegen Ortschaftsräte einmal im Jahr für den jeweils nächsten Haushaltsplan der zuständigen Gemeinde anzumelden. In Kirchen geht die in der Mitte des vergangenen Jahres durch die gewählte Bürgervertretung gestartete „Agenda 2019 Kirchen“ darüber hinaus und regt Eigeninitiative an.

Dabei geht es nicht um Wünsche, sondern um die Realisierung von Möglichkeiten durch Mitbürger, die genaue Vorstellungen haben. Am Montag präsentierten einige im Rathaus ihre Vorschläge und deren absehbare Umsetzung.

Filiale

Schließungen und Einschränkungen – das ändert sich für Kunden der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß

Die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß schränkt zum 1. April die Öffnungszeiten in mehreren Geschäftsstellen ein. Davon betroffen sind unter anderem Kirchen, Griesingen und Pappelau. Die Geschäftsstellen in Stetten (Landkreis Biberach) und in Arnegg (Blaustein) werden zum Ende des Jahres ganz wegfallen.

Nur noch zwei halbe Tage (montags und donnerstags) können Kunden der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß in Griesingen und Kirchen künftig ihre Bankgeschäfte am Schalter erledigen.

Bei dieser Ansicht eines Balkons handelt es sich um kein Foto, sondern um ein Detail aus virtuellen Räume, durch die man spazier

Ausprobieren, kennenlernen, vergleichen auf der Bauplus

Was sind die Trends beim Bauen, Umbauen und Sanieren? Diese Frage will die Bauplus Biberach am 29. Februar und 1. März beantworten. In der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in der Leipzigstraße kommen am Wochenende über 80 Aussteller zusammen, etliche von ihnen sind neu dabei.

Einfach mal durch ein Haus laufen, das gerade erst geplant wird. Oder durch eine Wohnung, die noch im Bau ist. Geht das? Ja, mithilfe moderner Software. „Mit Grundrissen können viele Kunden nicht so viel anfangen.

Die Bürgeles-Hexen aus Kirchen feierten Jubiläum.

2500 Narren gratulieren den Bürgeles-Hexen

Fasnet gibt es in Kirchen schon lang, der frühere Ortsvorsteher Willibald Dreher hat einen Umzug am Rosenmontag schon 1973 ins Leben gerufen. Doch eine eigene Narrenzunft hat Kilichheim, wie Kirchen in der Fasnet heißt, erst seit 20 Jahren – die Bürgeles-Hexen. Diesen runden Geburtstag haben die sehr umtriebigen Hexen, die viel unterwegs sind, am Sonntag mit ihren Narrenfreunden von nah und fern mit einem großen Jubiläumsumzug gefeiert.

84 Gruppen zogen durch die von vielen Zuschauern gesäumten Straßen, vom „Zenka ra“ – so auch der ...

Ortsvorsteher Alfred Schrode hat die Übersicht über den Breitbandausbau von Kirchen und seinen fünf Ortsteilen.

Schlechtenfelder Haushalte haben Glasfaseranschluss

Über den Internet-Breitbandausbau in Kirchen und seinen fünf Ortsteilen hat Ortsvorsteher Alfred Schrode am Montag den Ortschaftsrat informiert. Am besten ist Schlechtenfeld dran. Dort sind alle Antragsteller per Glasfaserkabel mit dem Internet verbunden.

Auch in Kirchen haben sieben Haushalte einen Glasfaserkabelanschluss. 70 Prozent aller Haushalte werden hier nach Auskunft von Alfred Schrode durch Kupferkabel von Verteilerkästen aus versorgt.

Freuen sich über die Installation des öffentlichen Wlan-Hotspots in Kirchen: EnBW-Kommunalberater Joachim Hepner (v.l.), Ortsvor

Ab sofort: Kostenloses Wlan rund ums Kirchener Rathaus

Ab sofort lässt es sich in der Ortsmitte von Kirchen kostenlos im Internet surfen – zeitlich und vom Volumen her unbegrenzt und vor allem kostenlos. Am Freitagmorgen wurde der öffentliche Wlan-Hotspot an der Kreuzung vor dem Rathaus durch Gemeinde-, EnBW- und NetCom-BW-Vertreter eingeweiht. „Wir freuen uns, dass der weiße Fleck Kirchen so nicht mehr existiert“, sagte Ortsvorsteher Alfred Schrode.

Akku wird nachts geladenDenn wer im Ehinger Teilort unbeschwert mit dem Handy telefonieren oder surfen möchte, tut sich an vielen Stellen ...

Paul Knab, Alfred Schrode, Wolfgang Kopp, Jutta Uhl, Alfons Köhler und Franz Braig (v.l.) bilden den Vorstand.

CDU Ehingen-Alb/Kirchen bestätigt Wolfgang Kopp

Seinen gesamten Vorstand hat der CDU-Ortsverband Ehingen-Alb/Kirchen am Sonntag neu gewählt. Vorsitzender Wolfgang Kopp wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. 23 von 91 Mitgliedern nahmen an der Mitgliederversammlung in Köhlers Krone teil.

Seit 20 Jahren ist Wolfgang Kopp aus Altsteußlingen Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ehingen-Alb/Kichen. Mit der Konrad-Adenauer-Medaille in Silber der Senioren-Union der CDU zeichnete ihn Landesverbandsgeneralsekretär Manuel Hagel für seine Verdienste aus.

Feurig ging es bei der Übung in Kirchen zu.

Zuschauer staunen bei der Übung der Feuerwehr Kirchen

„Sehen und Mitmachen“ lautete am Samstagnachmittag das Motto bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchen. Abteilungskommandant Heinz Hauler hatte vor dem Gebäude des Kindergartens einiges vorbereitet, um den Kameraden die Möglichkeit zu geben, den zahlreich erschienenen Zuschauern praktische Hilfen an die Hand zu geben, um im Ernstfall schwere Fehler zu vermeiden.

Hauler führte die Zuschauer und beteiligten Feuerwehrkameraden in die einzelnen Aufgaben ein.