Suchergebnis

Ortsvorsteher Alfred Schrode hat die Übersicht über den Breitbandausbau von Kirchen und seinen fünf Ortsteilen.

Schlechtenfelder Haushalte haben Glasfaseranschluss

Über den Internet-Breitbandausbau in Kirchen und seinen fünf Ortsteilen hat Ortsvorsteher Alfred Schrode am Montag den Ortschaftsrat informiert. Am besten ist Schlechtenfeld dran. Dort sind alle Antragsteller per Glasfaserkabel mit dem Internet verbunden.

Auch in Kirchen haben sieben Haushalte einen Glasfaserkabelanschluss. 70 Prozent aller Haushalte werden hier nach Auskunft von Alfred Schrode durch Kupferkabel von Verteilerkästen aus versorgt.

  Ehrungen beim Kirchenchor Aixherim (von links): Chorleiter Joachim Gruler, Vorsitzender Alfred Efinger, stellvertretender Vors

Cäcilienverband ehrt Aixheimer Sänger

Der Kirchenchor Aldingen hat in seiner Cäcilienfeier wieder langjährige Mitglieder geehrt und auf anstehende Termine vorausgeblickt.

Die heilige Cäcilia ist die Schutzpatronin der Kirchenchöre, deren Namenstag am 22. November gefeiert wird. Ein Kirchenchor, so Vorsitzender Alfred Efinger in seiner Begrüßung, sollte auch Öffentlichkeitsarbeit betreiben, damit er in der Gemeinde und darüber hinaus wahrgenommen werde. Der Chor habe sich positiv weiterentwickelt, gesanglich könne ein weiter Aufwärtstrend festgestellt werden.

Ein beeindruckendes Konzert bot der MV Allmendingen zusammen mit dem Projektchor.

Projektchor bereichert 28. Allmendinger Kirchenkonzert

In der voll besetzten Maria-Himmelfahrt-Kirche hat der Musikverein Allmendingen am ersten Adventssonntag mit seinem 28. Kirchenkonzert die Zuhörer in die vorweihnachtliche Zeit eingestimmt. Erstmals bereicherte ein Projektchor die letzten drei Vorträge der Musikkapelle.

Das aus dem Nachwuchs des Musikvereins Harmonia Allmendingen und des Bergemer Musikvereins gebildete und von Andrea Mang geleitete Vororchester zog von hinten ein und eröffnete das Konzert mit dem heiterenTitel „Christmas Pipes“ und dem Lied des armen kleinen Jungen, ...

Paul Knab, Alfred Schrode, Wolfgang Kopp, Jutta Uhl, Alfons Köhler und Franz Braig (v.l.) bilden den Vorstand.

CDU Ehingen-Alb/Kirchen bestätigt Wolfgang Kopp

Seinen gesamten Vorstand hat der CDU-Ortsverband Ehingen-Alb/Kirchen am Sonntag neu gewählt. Vorsitzender Wolfgang Kopp wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. 23 von 91 Mitgliedern nahmen an der Mitgliederversammlung in Köhlers Krone teil.

Seit 20 Jahren ist Wolfgang Kopp aus Altsteußlingen Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ehingen-Alb/Kichen. Mit der Konrad-Adenauer-Medaille in Silber der Senioren-Union der CDU zeichnete ihn Landesverbandsgeneralsekretär Manuel Hagel für seine Verdienste aus.

Um der Erbtante zu imponieren, feiert man bei Fetzers besonders vornehm Silberhochzeit.

Familienfest mit Erbtante ist Höhepunkt eines Theaterstücks in Bach

Mit der bravourösen Beinahetragödie „Die Silberhochzeit oder Lieber einen Mann als gar keinen Ärger!“ belegt das Theater in Bach dieses Jahr sicher einen der vorderen Plätze in der regionalen Lustbarkeitsszene. Hin und weg war das Publikum am Freitag bei der Premiere in dem mit 90 Zuschauern randvoll besetzten Saal des Nikolaushauses.

„Das kann ja heiter werden“, ist der erste Eindruck, wenn sich zum ersten Akt des diesjährigen Theaterstücks der „Schlabbergoscha“ der Vorhang hebt.

Ehemalige Musiker des KVJBO musizierten unter der Leitung ihres ersten Dirigenten Hans-Peter Schwab.

Kreisverbands-Jugendblasorchester feiert Jubiläum

Mit einem einzigartigen Jubiläumskonzert hat das Kreisverbands-Jugendblasorchester Ulm/Alb-Donau am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Vor dem Auftritt des jetzigen KVJBO riss ein Ehemaligenorchester unter der Leitung der drei früheren Dirigenten das Publikum in der dicht besetzten Lindenhalle zu Beifallsstürmen hin.

„Die Lindenhalle ist das Konzerthaus des KVJBO geworden“, stellte Kreisverbandsvorsitzender Matthias Dolpp angesichts des überwältigenden Publikumsandrangs fest.

Sechs Blutspender zeichnete Alfred Schrode (r.) aus.

Ortsvorsteher Schrode ehrt sechs Blutspender

Sechs Blutspender hat der Kirchener Ortsvorsteher Alfred Schrode am Montag ausgezeichnet. 75 Mal hat Geroild Ehret gespendet, 25 Mal Karl Gräter, zehn Mal Reinhold Aßfalg, Carmen Hirschle, Franziska Hirschle und Annika Schrode. Den nicht anwesenden Spenderinnen Roswitha Kley (75 Mal) und Birgit Kirschbaum (zehn Mal) wird die Ehrung nachgereicht.

Weil Ortschaftsratsmitglied Karl Josef Figel bei der Einsetzung der neugewählten Bürgervertretung nicht anwesend sein konnte, nahm ihn Ortsvorsteher Schrode nachträglich in den Ortschaftsrat ...

Bei der Probe in Untermarchtal motivierte Franco Hänle die Musiker des Kreisverbands-Jugendblasorchesters zu Höchstleistungen.

Jugendblasorchester probt im Kloster

Mit einem Jubiläumskonzert feiert das Jugendblasorchester des Blasmusik-Kreisverbands Ulm/Alb-Donau (KVJBO) am Sonntag, 27. Oktober, in der Ehinger Lindenhalle sein 20-jähriges Bestehen. Dabei tritt auch ein aus ehemaligen Mitgliedern des KVJBO zusammengesetztes Orchester auf.

Ein Anlass zu besonderer Freude ist das Jubiläumskonzert für den vormaligen Kreisverbandsvorsitzenden Karl Glöckler. Seiner Anregung ist die Gründung eines Blasorchesters der jungen Kreisverbandselite im Jahr 1999 aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des ...

 Die Gemeinde Aldingen hat langjährige und aus dem Gremium ausscheidende Gemeinderäte gewürdigt.

Ehrungen für Aldinger Gemeinderäte

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Aldinger Gemeinderats hat Bürgermeister Ralf Fahrländer auch einigen Räten für deren langjährige Zugehörigkeit zum Gremium Ehrungen der Gemeinde und des Gemeindetags aussprechen können. Für jeden gab es neben Urkunden und Auszeichnungen auch einen Geschenkkorb oder Blumenstrauß der Gemeinde.

Bürgermeister Fahrländer würdigte jeden Einzelnen der Geehrten mit herzlichen Worten und bedankte sich für die „unglaublich wertvollen Erfahrungen“, die die langjährigen Mitglieder in das Gremium ...

 Die Geehrten und Ausgeschiedenen: v.l. Josefine Gruler, Alfred Efinger, Doris Plaumann, Paul Gruler, Ralf Plaumann, OV Albert G

Rat schlägt Ortsvorsteher Gruler zur Wiederwahl vor

Am Donnerstag hat der Ortschaftsrat in Aixheim seine konstituierende Sitzung vollzogen.

Neben den neu gewählten Mitgliedern wurden auch alles, die aus dem Ortschaftsrat ausscheiden gewürdigt und verabschiedet. Besonders hervorgehoben wurde dabei der ausscheidende Ortschaftsrat und frühere Ortsvorsteher Alfred Efinger. Er war 40 Jahre im Ortschaftsrat und 30 Jahre im Gemeinderat tätig.

Außerdem bekamen Paul Gruler für 20 Jahre, Winfried Duda für zehn Jahre, Doris Plaumann für zehn Jahre und Ralf Plaumann für zehn Jahre ...