Suchergebnis

Alexander Zverev

Tennis-Star Zverev nach Kampf gegen die Schmerzen bescheiden

Aus seinem beeindruckenden Kampf gegen die Schmerzen wollte Alexander Zverev keine große Sache machen. „Die Hüfte ist noch dran. Ich bin nicht krank, ich fühl mich ganz okay“, sagte Deutschlands bester Tennis-Spieler nach dem 6:4, 6:7 (5:7), 6:4 im Viertelfinale des ATP-Turniers von Köln gegen den Franzosen Adrian Mannarino.

Allerdings fühlte er sich erinnert an 2018, „damals hatte ich einen sechs Zentimeter langen Riss an der Hüfte“. Er hoffe, dass es nicht wieder eine ähnliche Verletzung sei.

Alexander Zverev

„Dachte, ich muss aufgeben“: Verletzter Zverev im Halbfinale

Alexander Zverev kämpfte mit den Schmerzen, schüttelte immer wieder den Kopf und durfte am Ende doch jubeln: Geplagt von einer Hüftverletzung hat der Tennisspieler das Halbfinale beim zweiten ATP-Turnier in Köln erreicht und bekommt seine große Revanche.

Nach dem 6:4, 6:7 (5:7), 6:4 im Viertelfinale gegen den Franzosen Adrian Mannarino kämpft Deutschlands bester Tennis-Spieler im Halbfinale am Samstag (nicht vor 19 Uhr) gegen den italienischen Shootingstar Jannik Sinner um den Finaleinzug.

Diego Schwartzman

Tennis in Köln: Schwartzman und Sinner im Halbfinale

Der Weltranglisten-Neunte Diego Schwartzman hat beim ATP-Turnier in Köln ein schon verloren geglaubtes Spiel gedreht und die Möglichkeit auf das Traumfinale gegen Alexander Zverev offengehalten.

Der 28 Jahre alte Argentinier, in Köln die Nummer zwei der Setzliste hinter Deutschlands Top-Spieler Zverev, lag gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina bereits mit 2:6 und 2:5 zurück, gewann aber den zweiten Satz mit 7:3 im Tie-Break und den dritten schließlich locker mit 6:1.

Krawietz/Mies

Krawietz/Mies in Köln weiter - Struff und Otte raus

Die zweimaligen Grand-Slam-Gewinner Kevin Krawietz und Andreas Mies haben ihr Auftaktmatch beim Tennis-Turnier in Köln gewonnen.

Die aktuellen French-Open-Sieger im Doppel setzten sich bei dem ATP-Turnier gegen die Zverev-Brüder mit 6:4, 7:5 durch und sind mit ihrem ersten Auftritt gleich ins Halbfinale eingezogen. „Es ist immer wieder schön nach Deutschland zu kommen und sich hier auf die Spiele zu freuen“, sagte Krawietz nach dem Sieg.

Alexander Zverev

Zverev, Struff und Krawietz/Mies in Köln weiter

Die deutschen Tennisprofis haben beim zweiten ATP-Turnier in Köln einen erfolgreichen Einstand gefeiert.

Alexander Zverev (Hamburg) konnte drei Tage nach seinem Sieg beim ersten Turnier auch sein Auftaktspiel gegen den Australier John Millman mit 6:0, 3:6, 6:3 gewinnen und trifft im Viertelfinale auf den an Nummer acht gesetzten Franzosen Adrian Mannarino. Daviscup-Kollege Jan-Lennard Struff siegte in seinem ersten Match in der zweiten Woche gegen Marco Cecchinato (Italien).

Oscar Otte

Tennis in Köln: Lokalmatador Otte erreicht das Achtelfinale

Lokalmatador Oscar Otte hat auch beim zweiten ATP-Turnier in Köln das Achtelfinale erreicht. Der 27 Jahre alte Kölner, der erst am Mittag für den ausgefallenen Serben Danilo Petrovic nachgerückt war, besiegte den Österreicher Dennis Novak mit 6:3, 6:2.

Nächster Gegner ist allerdings der an Nummer zwei gesetzte Argentinier Diego Schwartzman, der bei den French Open das Halbfinale erreichte. Beim ersten Turnier in der Vorwoche hatte Otte zunächst im deutschen Duell Jan-Lennard Struff besiegt, ehe er im Achtelfinale in drei Sätzen ...

Zverev-Doppel

Zverev-Doppel weiter - nun vielleicht gegen Krawietz/Mies

An der Seite seines älteren Bruders Mischa Zverev hat Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev nach seinem Einzel-Turniersieg in Köln diesmal auch im Doppel einen Erfolg gefeiert.

Durch einen 6:4, 6:2-Erfolg gegen den Briten Dominic Inglot und den Pakistani Aisam-Ul-Haq Qureshi erreichten die Brüder das Viertelfinale des zweiten ATP-Tennis-Turniers.

Dort könnten sie nun auf Kevin Krawietz und Andreas Mies treffen, die zuletzt bei den French Open zum zweiten Mal den Titel in der Doppel-Konkurrenz gewannen.

Boris Becker

Die zwei Gesichter des Boris Becker

Keine 48 Stunden liegen zwischen zwei Auftritten, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Beim Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum sitzt Boris Becker Ende September mit Jeans, Sonnenbrille und aufgeknöpftem Freizeithemd auf der Tribüne.

Bei der eigens für ihn anberaumten Pressekonferenz plaudert der 52-Jährige bestens gelaunt über seine Liebe zur Hansestadt und über den besten deutschen Tennisspieler Alexander Zverev.

Zwei Tage später werden ganz andere Bilder transportiert.

Alexander Zverev

Tennisstar Zverev plant fest mit Start bei ATP Finals

Der beste deutsche Tennisspieler Alexander Zverev hat einen Start bei den ATP Finals Mitte November in London fest vor. „Ich glaube, das ist der letzte Ort, wo man corona-anfällig ist“, sagte der Hamburger nach seinem Turniersieg in Köln.

Die Spieler werden direkt am Stadion wohnen, alles werde abgeriegelt sein, sagte der 23-Jährige, der seine Qualifikation für London sicher hat. Der spanische Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal hatte seine Teilnahme nach seinem Triumph bei den French Open zunächst offen gelassen.

Andy Murray

Zweites Turnier in Köln ohne Murray und Bautista Agut

Der dreimalige Grand-Slam-Sieger Andy Murray hat seine Teilnahme am zweiten Turnier in Köln abgesagt. Der Grund seien Hüftprobleme, teilten die Veranstalter mit. Der Schotte hatte bei der ersten Auflage in der ersten Runde gegen den Spanier Fernando Verdasco verloren.

Das zweite der beiden neuen Hallen-Veranstaltungen in Köln beginnt am Montag. Auch der Weltranglisten-13. Roberto Bautista Agut, Halbfinalist in der ersten Woche, verzichtet verletzungsbedingt auf einen weiteren Start.