Suchergebnis

Zverev und Becker

Becker über Zverev: Halbfinale „ein Quantensprung“

Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker traut Tennisprofi Alexander Zverev nach dessen Halbfinal-Einzug bei den Australian Open in diesem Jahr noch viel zu.

„Ich glaube, das war ein Quantensprung, nach schwierigen Wochen in so einem Halbfinale zu sein“, sagte Becker am Rande der Laureus World Sports Awards in Berlin und nahm den Hamburger in die Pflicht: „Die Konkurrenz schläft nicht, und er muss das jetzt bestätigen. Die nächsten Turniere in den USA sind auf Hartplatz, da kann er viele Punkte gutmachen.

Angelique Kerber

Angelique Kerber will deutsche Olympia-Fahne tragen

Tennisspielerin Angelique Kerber möchte bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spielen in Tokio die Fahne der deutschen Mannschaft tragen.

„Ich würde das sehr gerne machen. Das wäre eine große Ehre“, sagte die 32-Jährige der „Süddeutschen Zeitung“. „Als ich in London dabei war, hatte ich schon Gänsehaut bei der Eröffnung“, sagte Kerber, für die es nach London 2012 und Rio de Janeiro 2016 bereits die dritten Spiele wären. „Dieses Gefühl, für Deutschland rauszulaufen, ist einzigartig.

Mixed

Kerber kann sich Mixed mit Zverev in Tokio vorstellen

Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hat Spekulationen um einen möglichen Mixed-Auftritt mit Alexander Zverev bei den Olympischen Spielen in Tokio befeuert.

„Also ich denke wir haben in den letzten Jahren im Hopman-Cup gutes Mixed gespielt und ich würde mich freuen, wenn wir gut auch (...) in Tokio spielen könnten, aber lasst euch überraschen. Also ich denke, der Sascha ist bereit und ich auch“, sagte Kerber dem TV-Sender Sky Sport.

Der deutsche Tennisspieler Philipp Kohlschreiber

Kohlschreiber gibt Zusage für Münchner Tennisturnier

Nach Alexander Zverev nimmt auch Philipp Kohlschreiber in diesem Jahr am ATP-Turnier der Tennisprofis in München teil. „Ich bin glücklich, jedes Jahr in München spielen zu können vor den heimischen Fans“, erklärte der Augsburger am Freitag. Der heute 36-Jährige konnte das Sandplatzturnier bereits dreimal (2007, 2012 und 2016) gewinnen. Letztmals stand Kohlschreiber 2018 im Endspiel gegen Zverev. Das Event ist mit 586 140 Euro dotiert. Es wird vom 27.

Philipp Kohlschreiber

Kohlschreiber gibt Zusage für München

Nach Alexander Zverev nimmt auch Philipp Kohlschreiber in diesem Jahr am ATP-Turnier der Tennisprofis in München teil.

„Ich bin glücklich, jedes Jahr in München spielen zu können vor den heimischen Fans“, erklärte der Augsburger. Der heute 36-Jährige konnte das Sandplatzturnier bereits dreimal (2007, 2012 und 2016) gewinnen. Letztmals stand Kohlschreiber 2018 im Endspiel gegen Zverev. Das Event ist mit 586 140 Euro dotiert. Es wird vom 27.

Super Bowl

TV-Rekord für Super Bowl: Fast zwei Millionen Zuschauer

Der Super Bowl hat ProSieben einen Rekord beschert. Das Football-Finale haben bis zum Ende des Messzeitraums um 3 Uhr am Montagmorgen im Durchschnitt 1,9 Millionen Menschen verfolgt.

Das war nach Senderangaben ein Bestwert und sorgte für einen Marktanteil von 29,3 Prozent. Die kompletten Zahlen stehen erst am Dienstagvormittag zur Verfügung. Im Vorjahr hatten durchschnittlich 1,42 Millionen Menschen die gesamte Super-Bowl-Übertragung im Fernsehen gesehen.

Nummer eins

Djokovic zurück an Spitze der Tennis-Weltrangliste

Dank seines achten Siegs bei den Australian Open ist Novak Djokovic nun auch wieder offiziell die Nummer eins der Tennis-Welt.

In der am Montag neu veröffentlichten Weltrangliste löste der Serbe den Spanier Rafael Nadal an der Spitze ab. Anfang November war Djokovic von Platz eins verdrängt worden. Der österreichische Finalist Dominic Thiem rückt von Position fünf auf vier vor - direkt hinter dem Schweizer Roger Federer. In fünf Sätzen hatte der 26-jährige Thiem seinen ersten Grand-Slam-Titel gegen Djokovic am Sonntag im Endspiel in ...

Siegerpokal

Djokovic zum achten Mal Australian-Open-Champion

Selbst nach seinem achten Triumph bei den Australian Open und dem erneuten Aufstieg zur Nummer eins der Tennis-Welt verzichtete Novak Djokovic auf einen Schluck Sekt.

Es sei auch kein Rotwein in seiner Flasche, witzelte der alte und neue Melbourne-Sieger, als er mit einer mit rötlicher Flüssigkeit gefüllten Plastikflasche zuprostete. „Ich trinke generell keinen Alkohol“, sagte der 32-Jährige nach seinem 6:4, 4:6, 2:6, 6:3, 6:4 gegen den Österreicher Dominic Thiem.

Novak Djokovic

Djokovic strebt gegen Thiem achten Melbourne-Triumph an

Novak Djokovic strebt bei den Australian Open seinen 17. Grand-Slam-Titel an. Sieben Mal hat der serbische Tennisprofi schon im Endspiel von Melbourne gestanden, sieben Mal hat er es gewonnen.

Heute (09.30 Uhr MEZ/Eurosport) soll der achte Triumph folgen. Sein Gegner ist der Österreicher Dominic Thiem, der den Einzug ins Endspiel von Alexander Zverev im Halbfinale verhinderte. Ein Überblick über die beiden Finalisten:

DIREKTER VERGLEICH: Zehnmal trafen die beiden schon aufeinander, sechsmal hieß der Sieger Djokovic.

Djokovic strebt achten Australian-Open-Titel an

Novak Djokovic will heute seinen achten Titel bei den Australian Open der Tennisprofis gewinnen. Der Vorjahressieger trifft im Endspiel auf den Österreicher Dominic Thiem. Gewinnt der Favorit aus Serbien, holt er seinen insgesamt 17. Grand-Slam-Titel und löst den Spanier Rafael Nadal als Nummer eins der Tennis-Welt ab. Der Weltranglisten-Fünfte Thiem geht als Außenseiter ins Finale und hofft auf seinen ersten Titel bei einem der wichtigsten vier Turniere.