Suchergebnis

Rafael Nadal

US Open ohne Tennisstar Nadal - Wer sagt als Nächstes ab?

Diese klare Entscheidung wie Rafael Nadal hat Angelique Kerber noch nicht getroffen.

Anders als der spanische Tennisstar wird die dreimalige Grand-Slam-Siegerin von den Machern der US Open auf der Internetseite des Turniers aufgeführt, sie steht etwas überraschend auf der Meldeliste für New York. Doch dass die 32-Jährige inmitten der Coronavirus-Pandemie tatsächlich antritt, ist alles andere als garantiert. Die Organisatoren halten momentan unbeirrt an ihrem Grand-Slam-Turnier fest.

Rafael Nadal

Spaniens Tennisstar Nadal verzichtet auf US Open

Spaniens Tennisstar Rafael Nadal verzichtet in diesem Jahr auf einen Start bei den US Open und kann damit seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen.

„Nach vielen Überlegungen habe ich mich entschieden, die diesjährigen US Open nicht zu spielen. Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu. Es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber“, twitterte der 34-Jährige.

Das Grand-Slam-Turnier soll ab dem 31.

Nick Kyrgios

Australier Kyrgios verzichtet auf US-Open-Start

Der australische Tennisprofi Nick Kyrgios hat wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie seine Teilnahme an den US Open in New York abgesagt.

Er verzichte für die Menschen, für seine Aussies, „für die Hunderttausenden Amerikaner, die ihr Leben verloren haben, für euch alle“, teilte der 25-Jährige in einem Video in den sozialen Netzwerken mit.

Zuletzt hatte der amerikanische Tennisverband USTA seine Pläne bekräftigt, die US Open ohne Zuschauer auszutragen.

Alexander Zverev

Zverev kritisiert US-Open-Pläne: „Bisschen verrückt“

Als Alexander Zverev zu seiner kurzfristigen Absage für das Berlin-Turnier nach der umstrittenen Adria-Tour befragt wurde, stand Deutschlands bester Tennisprofi einfach auf und brach die Pressekonferenz ab.

„Bis morgen“, sagte der Weltranglisten-Siebte aus Hamburg, lächelte noch einmal kurz in die Kamera und beendete die Videoschalte. Der 23-Jährige hatte bei einem Show-Spektakel in der Mouratoglou-Akademie in Südfrankreich gerade sein erstes Match gegen Felix Auger-Aliassime gewonnen.

Alexander Zverev

Zverev gewinnt erstes Show-Match nach Adria-Tour

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat sein erstes Match seit der umstrittenen Adria-Tour und seiner Absage für das Show-Turnier in Berlin gewonnen.

Der 23 Jahre alte Hamburger setzte sich bei einem Einladungs-Event in Südfrankreich gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime mit 3:2 (11:10, 15:14, 12:14, 11:14, 2:1) durch. In der Akademie von Patrick Mouratoglou, dem Trainer der US-Amerikanerin Serena Williams, in Biot in der Nähe von Nizza spielt der Weltranglisten-Siebte Zverev am Sonntag nun im Halbfinale zum ersten ...

Angelique Kerber

Kerber und Görges nicht für Cincinnati gemeldet

Die besten beiden deutschen Spielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges planen offenbar keinen Start beim Tennisturnier in Cincinnati Mitte August.

Die Veranstaltung, die als Generalprobe für die US Open dienen und auch im Flushing Meadows Corona Park in New York stattfinden soll, veröffentlichte am Mittwoch die Meldeliste. Auf dieser fehlen sowohl Kerber als auch Görges.

Die 32 Jahre alte Kielerin Kerber hatte zuletzt ihre Rückkehr auf die WTA-Tour und auch eine Teilnahme an den US Open offen gelassen.

Nick Kyrgios

Kyrgios attackiert Coric: Null intellektuelles Niveau

Der Streit zwischen dem australischen Tennisprofi Nick Kyrgios und Teilnehmern der Adria-Tour geht weiter. Der Weltranglisten-40. verlangte vom Kroaten Borna Coric in teilweise scharfem Ton, sich in Zeiten der Coronavirus-Pandemie verantwortungsvoll zu verhalten.

Coric gehörte wie der Bulgare Grigori Dimitrow zu den Profis, die im Rahmen der umstrittenen Adria-Tour des Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic positiv getestet wurden. Er zeigte nach eigenen Angaben keine Symptome und überstand die Quarantäne gut.

Nach Siegerehrung

Auch ohne Stars: DTB zieht positive Bilanz der Turnierserie

Das Ende ihrer mehrwöchigen Turnierserie hatten sich die Macher beim Deutschen Tennis Bund ein bisschen anders vorgestellt.

In Laura Siegemund und Anna-Lena Friedsam mussten bei den Damen die beiden prominentesten Namen bei der Endrunde passen, bei den Herren wurden beide Finals wegen Verletzungen abgebrochen. So endete die Mammutveranstaltung, die Anfang Juni begonnen hatte, mit einem kleinen Makel. Das Fazit des Verbandes fiel dennoch positiv aus.

Alexander Zverev

Comeback nach Adria-Tour: Zverev spielt beim Ultimate Tennis

Tennis-Profi Alexander Zverev hat seine Teilnahme an einem Show-Turnier in Nizza zugesagt. Für den 23 Jahre alten Hamburger steht damit Anfang August der erste Auftritt nach der umstrittenen Adria-Tour an.

Deutschlands Nummer 1 hat seitdem nicht mehr gespielt und zuletzt seinen Start beim Einladungsturnier in Berlin abgesagt. Beim zweiten Teil des sogenannten Ultimate Tennis Showdown startet der Weltranglisten-Siebte Zverev am 2. August gleich im Halbfinale, teilten die Veranstalter mit.

Tommy Haas

Am Ende platt: Haas das Zugpferd auf Berliner Tennis-Woche

Für das kleine Finale fehlte Tommy Haas die Kraft, doch was für ein Zugpferd der 42 Jahre alte Tennis-Ruheständler immer noch ist, bewies er eindrucksvoll bei den Einladungsturnieren in Berlin.

Schon vor der mehr als achtbaren Halbfinalniederlage gegen den Weltranglistendritten Dominic Thiem auf dem früheren Flughafen Tempelhof machte Haas die kurzfristige Absage von Alexander Zverev für die Tennis-Woche in der Hauptstadt längst vergessen.