Suchergebnis

Siegreich

Nadal wehrt Matchball ab und siegt - Krawietz/Mies verlieren

Rafael Nadal blickte völlig ausgepumpt, aber siegessicher zum Videowürfel unter dem Hallendach. Nach dem zweiten Tennis-Spektakel innerhalb von weniger als 24 Stunden überprüfte das Hawk-Eye den Matchball.

Eine Rückhand des russischen Shootingstars Daniil Medweded war im zweiten Gruppenspiel der ATP Finals in London knapp neben der weißen Markierung gelandet. Der Linienrichter gab den Schlag gut, doch das elektronische Hilfsmittel brachte Gewissheit: Nach einem 1:5 im dritten Satz und der Abwehr eines Matchballs krönte Nadal ein ...

Dominic Thiem

„Phänomenal“: Konkurrenz verneigt sich vor Tennisstar Thiem

Ob er sich wie in einem dieser „Rocky Balboa“-Filme gefühlt habe, wollte ein Reporter von Novak Djokovic nach einem der packendsten Tennisduelle des Jahres 2019 gegen Dominic Thiem wissen.

Fast drei Stunden lang prügelten sich der 32 Jahre alte Serbe und sein sechs Jahre jüngerer Herausforderer die Bälle um die Ohren, ehe Thiem nach dem Matchball zum 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:5) als Sieger zu Boden sank. Als erster Österreicher schaffte es Thiem mit dem mitternächtlichen Kraftakt bei den ATP Finals ins Halbfinale und zählt spätestens ...

 Ein Laserstrahl-Führungssystem von Rheinmetall: Der Düsseldorfer Konzern entwickelt gemeinsam mit dem Konkurrenten MBDA einen H

Licht als Waffe: Rüstungsbranche tüftelt an Lasern fürs Militär

Seinen Sohn musste Rheinmetalls Laserwaffen-Chef enttäuschen. „Der hat mir gesagt, ’Papa, mach es wie bei Star Wars und mach die Laserstrahlen rot und grün – dann weiß man, wer die Guten sind und wer die Bösen’“, erinnert sich Alexander Graf, Leiter Programmmanagement Directed Energy. Doch Rheinmetalls Laserstrahlen sind aufgrund des gewählten Wellenlängenbereichs unsichtbar. Die Wirkung hingegen ist nicht nur sichtbar, sondern verheerend: Durch enorme Hitze fangen Drohnen an zu brennen oder Stahlträger schmelzen.

Auftaktsieg

Zverev nach Sieg gegen Nadal: „Kleines Highlight des Jahres“

Tennis-Legende Boris Becker entfuhr ein „Wow“ und „Was für ein Match!“: Alexander Zverev hat mit seinem Sieg gegen den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal bei den ATP Finals den zuletzt eher dezenten Hoffnungen auf eine Wiederholung seines Vorjahres-Triumphes einen Schub verpasst.

Vor dem zweiten Gruppenspiel gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) steht der 22 Jahre alte Hamburger jedenfalls plötzlich wieder im Rampenlicht - auch bei der internationalen Presse.

 Plätzlerchefin Susanne Frankenhauser eröffnete die närrische Zeit.

Plätzler feiern den Beginn der Fasnet und sparen nicht an Spott

Mit einem lauten „Breisgau-Ofaloch“, dem Narrenspruch der Weingartener Plätzlerzunft, hat am Montag im Gasthaus Rössle die Fasnet begonnen. Pünktlich um elf Minuten nach elf, der Zeitpunkt wurde exakt auf die Sekunde abgewartet, läutete Zunftmeisterin Susanne Frankenhauser die Glocke zur Martinisitzung im vollbesetzten Speisesaal.

Mit der Wahrheit nehmen es die Narren bekanntlich nicht so genau. Das Ernste wird lächerlich gemacht, um ihm die Schwere zu nehmen.

 Pure Freude bei den Parkhaus-Gegnern: Sie gewinnen den Bürgerentscheid klar.

So geht es nach dem Bürgerentscheid zum Lindauer Parkhaus weiter

Die einen wollen die Gartenschau nun absagen, die anderen ein Parkdeck bauen. Am Tag nach dem Bürgerentscheid ist nur eines klar: Ein Parkhaus wird es auf dem Karl-Bever-Platz nicht geben.

Doch in welche Richtung es weitergehen soll, darüber sind sich die Lindauer längst nicht einig. Auch nicht die, die beim Bürgerbegehren gemeinsam gegen das Parkhaus gekämpft haben.

Für unsere Mitglieder ist der Ausgang aber fatal.

Markus Anselment, Regionalgeschäftsführer der IHK in Lindau

Für Markus ...

Alexander Zverev

Erster Auftritt für Zverev: Bei ATP Finals gegen Nadal

Bei den ATP Finals der besten acht Tennisspieler des Jahres bestreitet Titelverteidiger Alexander Zverev am heutigen Montag sein erstes Match.

Der 22 Jahre alte Hamburger bekommt es am Abend (21.00 Uhr) mit dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal zu tun. Ein Blick auf den zweiten Turniertag in London:

ALEXANDER ZVEREV (22 Jahre/Deutschland/Weltranglisten-7.): Die deutsche Nummer eins scheint vor dem Saisonabschluss zu alter Stärke gefunden zu haben.

 Die SG Öpfingen (blau) entschied das Bezirksliga-Derby bei der SG Altheim für sich.

SG Öpfingen gewinnt das Derby in Altheim

Nach fünf Spielen ohne Sieg in der Fußball-Bezirksliga hat die SG Öpfingen in die Erfolgsspur zurückgefunden und das Derby bei der SG Altheim gewonnen. Der SGM SW Donau dagegen klebte auch am Sonntag das Pech an den Fußballschuhen. Sie verlor in Bad Buchau.

SG Altheim – SG Öpfingen 1:3 (1:1). - Tore: 0:1 Philipp Mall (5.), 1:1 Martin Pfänder (36., FE), 1:2 Philipp Mall (58., FE), 1.3 Andre Braig (79.). - Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Martin Pfänder (SGA/40.

SV Oberdischingen gewinnt Derby in Ersingen

Außer dem SZ-Topspiel in Betzenweiler sind am Sonntag in der Fußball-Kreisliga A1 unter anderen zwei interessante Derbys auf dem Spielprogramm gestanden. Der TSV Rißtissen spielte in Griesingen unentschieden, der SV Oberdischingen gewann in Ersingen. Schon am Samstag hatten die SF Bussen in Ertingen verloren. Dem FC Schelklingen/Alb gelang ein Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenführer. Einen wichtigen Sieg fuhr die SGM Schwarz Weiß Donau II ein.

 Gutenzells Mario Schraivogel (links) war beim 6:3-Sieg gegen den TSV Kirchberg (hier mit Roque Garcia Walcher) an fünf Treffern

Sportfreunde Schwendi sind Herbstmeister in der Bezirksliga Riß

Die SF Schwendi dürfen nach einem 1:0-Sieg in Mittelbiberach und der parallelen Niederlage des SV Ringschnait in Eberhardzell den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters feiern. Der SV Dettingen setzte beim 2:1-Sieg gegen den SV Sulmetingen seine Siegesserie fort und nimmt nun den dritten Platz ein. Auch der SV Steinhausen verlängerte beim 2:0 in Baltringen seine gute Serie. Reinstetten setzte sich bei Aufsteiger Berkheim durch.

SV Dettingen – SV Sulmetingen 2:1 (0:1).