Suchergebnis


Samuel Gugglielmo (links) trifft zum zwischenzeitlichen 2:0 für den FC Ostrach. Am Ende heißt es 3:1 für die „Zebras“.

Ostrach und Mengen in Runde zwei

Der FC Ostrach und der FC Mengen sind die beiden verbliebenen Mannschaften im Pokal des Württembergischen Fußball-Verbandes aus dem Verbreitungsgebiet in der zweiten Runde. In der ersten Runde setzte sich der FC Ostrach am Samstag überraschend zu Hause gegen den Verbandsligisten FC Wangen mit 3:1 durch, der FC Mengen siegte beim TSV Blaustein am Samstag mit 2:1. Ebenfalls am Samstag schieden der FV Altheim, die SF Hundersingen und der FV Neufra/D.

Die kleine Besetzung der Musikkapelle unterhielt die Gäste beim Fest am Sportheim musikalisch aufs Beste.

Besondere Genüsse beim Fest am Sportheim

Besondere akustische und kulinarische Genüsse haben die Sportfreunde Kirchen am Sonntag den Besuchern des Fests am Sportheim geboten. Böhmische Musik lieferte die kleine Besetzung der Musikkapelle. Ćevapčići gereichten dem Küchenteam zur Ehre.

Ein zum Festen geradezu ideales Wetter lockte am Sonntagvormittag zuerst viele Gottesdienstbesucher und danach die Frühschoppengäste ins Zelt beim Sportheim. Hier nahm das Leben seinen Lauf, als die kleine Besetzung der Musikkapelle Kirchen unter der Leitung von Thomas Locher mit ihrem ...

Landrat Heiner Scheffold dirigierte den Kreismarsch „Von der Alb zur Donau“.

Beim Kreismarsch spielen mehr als 2500 Musiker mit

Der Höhepunkt des Kreismusikfestes in Kirchen war ohne Zweifel der Gesamtchor mit allen beteiligten 54 Musikvereinen aus der Region. Ortsvorsteher Alfred Schrode freute sich über das farbenprächtige Bild, das die mehr als 2500 Musiker in ihren bunten Uniformen boten.

„Musik macht Freude, Musik führt zusammen. Unser Herz schlägt für Blasmusik. Blasmusik ist gelebte Tradition in der Musikkapelle Kirchen“, sagte Schirmherr Landrat Heiner Scheffold.


Nick Feyer lässt sich von der Altheimer Hintermannschaft nicht abschütteln und erzielt das 4:1.

Altheim hat den Klassenerhalt trotz Pleite fix

Der FV Altheim hat am vorletzten Spieltag der Fußball-Landesliga eine deutliche 1:5-Niederlage in Kehlen hinnehmen müssen. Von Altheims Zoran Golubovic als „Endspiel“ angekündigt, erreichte Altheim am Samstag nie Normalform. So ist die beste Nachricht des Tages auch, dass den Altheimern, dank der Ergebnisse auf den anderen Plätzen, der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen ist, da ihnen auch die Relegation sicher erspart bleibt, da der Vorsprung auf den fünftletzten Platz vier Punkte beträgt.


Nick Feyer lässt sich von der Altheimer Hintermannschaft nicht abschütteln und erzielt das 4:1.

Klassenerhalt mit Höhen und Tiefen

Der SV Kehlen hat am vorletzten Spieltag der Fußball-Landesliga den Klassenerhalt geschafft. Durch einen deutlichen 5:1-Sieg gegen den FV Altheim bleibt die Mannschaft von Trainer Michael Steinmaßl der Liga erhalten. Die 130 Zuschauer erlebten aber wieder Höhen und Tiefen.

Leichtigkeit und Leichtsinn liegen eng beieinander. Das musste der SV Kehlen in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit bitter erfahren. Altheims Trainer Zoran Golubovic wechselte nach der Pause drei Spieler ein.

TSV Riedlingen wird reich beschenkt

Im Spiel des Tages, der Meister musste beim Tabellenzweiten Betzenweiler ran, hat der TSV Riedlingen den „Verfolger“ mit 3:0 bezwungen. Sowohl im Spiel wie auch davor verteilte Betzenweiler dabei Geschenke. Vor dem Spiel ehrten beide Teams Schiedsrichter Alois „Wiese“ Steiner, der im 51. Jahr an der Pfeife sein 2000. Spiel bestritt. Betzenweiler überreichte den Riedlingern zudem als Anerkennung und als Meisterschaftsgeschenk einen Pokal und im Spiel gab es für die Rothosen noch drei halbwegs geschenkte Tore obendrauf.

TSV Riedlingen nimmt auch die Hürde Betzenweiler

Der TSV Riedlingen hat auch im nahen Betzenweiler einen Sieg eingefahren und vergrößerte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze. Die SG Öpfingen kann in ihrem Nachholspiel jedoch noch auf drei Punkte Abstand herankommen. Der SV Oggelsbeuren versäumte die Gelegenheit, Boden gutzumachen.

SGM Ertingen/Binzwangen - SV Dürmentingen 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 Patrick Schlegel (5.), 1:1, 2:1 Alexander Hecht (25., 70.). - SGM-Trainer Bernd Rumpel sagte, dass der Sieg sehr glücklich gewesen sei.


Erzielte das 1:1 für Olympia Laupheim gegen Balingen II: Fabian Ness.

Ein hartes Stück Arbeit

Der FV Olympia Laupheim hat durch einen 3:1-Erfolg im Nachholspiel bei der TSG Balingen II den Vorsprung an der Tabellenspitze der Fußball-Landesliga auf drei Punkte ausgebaut. Für die Laupheimer trafen Fabian Ness per Foulelfmeter sowie Simon Dilger und Ivan Vargas Müller.

Irgendwie war es eher eine Stimmung wie bei den Bundesjugendspielen als bei einem Fußballspiel. Die Partie musste kurzfristig auf den Sportplatz bei der Balinger Kreissporthalle verlegt werden, weil der Spitzenreiter der Oberliga, die TSG Balingen I, ebenfalls ...


Tobias Kirchenmaier, langjähriger Stammkeeper des Regionalligisten FC Memmingen, wird gegen Altheim erstmals im SVO-Tor stehen.

Tobias Kirchenmaier debütiert im SVO-Tor

Der SV Ochsenhausen gastiert in der Fußball-Landesliga beim FV Altheim (Anstoß: Mittwoch, 18.30 Uhr). Beide Vereine sind Tabellennachbarn und haben 34 Punkte auf dem Konto. Der Siebte Altheim hat bislang allerdings ein Spiel weniger absolviert als der Achte Ochsenhausen.

Vor der Partie wartet SVO-Spielertrainer Oliver Wild mit einer überraschenden Personalie auf: Tobias Kirchenmaier, langjähriger Stammkeeper des Regionalligisten FC Memmingen, wird gegen Altheim erstmals im SVO-Tor stehen.

David Stellmacher (weißes Trikot, Nummer 17) hat zum Ausgleich für den SV Weingarten getroffen. Sehr zum Ärger der Altheimer Hin

Altheim feiert wichtigen Dreier

Der FV Altheim hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Die Altheimer siegten am Sonntag durch Tore von Stefan Münst und Patrick Spies, bei einem Gegentor von David Stellmacher, vor 300 Zuschauern gegen den SV Weingarten mit 2:1 (0:0).

Die etwas mehr als 90 Minuten - Referee Nicolas Struaß lässt insgesamt sieben Minuten nachspielen - haben es in sich. Schon die erste Halbzeit ist gekennzeichnet von guten Chancen, mit einem deutlichen Übergewicht für die ...