Suchergebnis

Jakobskreuzkraut wird bis zu 1,30 Meter hoch und ist giftig. Zu erkennen ist es an den 13 Blütenblättern.

„Ich empfehle unbedingt Handschuhe“

Nicht das Johanneskreuzkraut, sondern das Jakobskreuzkraut entwickelt sich zu einer immer größeren Gefahr für Tier und Mensch. Im Bericht vom Samstag über den Imkereitag in Rot an der Rot war das Kreuzkraut falsch benannt worden. Auch durch das Bild entstand der Eindruck, man könne das Jakobskreuzkraut ohne Weiteres mit den Händen anfassen und entfernen. Ebenfalls ein Irrtum: Birga Woytowicz hat bei Alexander Ego, Kreisfachberater für Garten- und Obstbau in Biberach, nachgefragt, warum es das Kraut in sich hat und wie man es am besten bekämpft.


Die Abiturienten des Peutinger-Gymansiums.

Glückliche Abiturienten am Peutinger-Gymnasium

Für die Abiturientinnen und Abiturienten am Peutinger-Gymnasium ist der Prüfungsstress vorbei. Über die Traumnote 1,0 freuen sich Bastian Jäckl und Lucas Uhl. Neben vielen Sonderpreisen in einzelnen Fächern sind 27 Schülerinnen und Schüler mit einem Preis, weitere 16 mit einer Belobung ausgezeichnet worden.

Beim traditionellen Abi-Empfang feierten im Anschluss an die gemeinsame Andacht in der Marienkirche Eltern, Lehrer und Schüler im Forum der Schule.

Warum das Land schneller altert als die Stadt

Lärmende Bagger durchpflügen die Erde, Lkw schaffen tonnenschweres Baumaterial heran. Hier, am Rande der Oberdorfstraße in Seibranz entsteht gerade ein neues Baugebiet für 22 Eigenheime. Mehr als die Hälfte der Bauplätze sind bereits vorgemerkt, vor allem für junge Familien.

Für den idyllischen Ortsteil der oberschwäbischen Kleinstadt Bad Wurzach ist das neue Baugebiet ein Meilenstein. Aus Mangel an Alternativen waren Interessenten zuvor oft abgewandert.

Bäckereifachverkäuferin Dorota Aksoy in der Ummendorfer Filiale der Bäckerei Zoll greift die Brezeln mit der Zange.

Handschuhe in Bäckereien sind kein Hygiene-Garant

Unzählige Teilchen, Brötchen und Bargeld gehen täglich durch die Hände von Bäckerei-Mitarbeitern – und das häufig ohne Handschuhe. Hygienetechnisch ist das unproblematisch, wie eine bundesweite Studie der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) bestätigt. Die Bäckereien in Biberach und Umgebung nehmen das Thema Hygiene zwar ernst, bewerten es aber nicht über.

Wie die BGN kürzlich herausfand, ist es fast egal, ob Bäckerei-Mitarbeiter Handschuhe tragen oder nicht.

Wolf

„Nur eine Frage der Zeit, bis der Wolf hier in Rudeln auftritt“

Die zentralen Themen bei der jährlichen Mitgliederversammlung der Ehinger Jägervereinigung sind die Ausbreitung des Wolfes und die afrikanische Schweinepest gewesen. Dem Wolf gegenüber seien die Jäger machtlos, er darf nicht bejagt werden. Noch stärker als die Auswirkung auf das Wild und die Jägerei seien aber, so Kreisjägermeister Johann Krieger, die auf die Weidewirtschaft. In Südtirol mussten Almen aufgegeben werden, weil der Wolf dort so viel Beute holte, sagte Krieger in seinem Bericht.


Da muss der Kämmerer rechnen: Die Gewerbesteuer soll für die Gymnasienfinanzierung in Tuttlingen erhöht werden.

Tuttlingen erhöht Gewerbesteuer selten

Die Gewerbesteuer temporär für ein Großprojekt erhöhen – das macht man in Tuttlingen nicht alle Tage. Keine anderes Bauvorhaben der vergangenen Jahre ist so finanziert worden. Ähnlich war nur das Vorgehen bei der Feuerwache, damals wurde die Grundsteuer erhöht.

Auch da war die Prämisse: nur vorübergehend erhöhen. Laut Beschluss des Gemeinderats wurde der Hebesatz für die Grundsteuer B von 330 auf 350 Punkte gesetzt, allerdings nur für die Jahre 2015 bis 2019.

Paketzusteller

Post und Co. haben vor dem Fest zu kämpfen

Auf Deutschlands Straßen sind die Zustellerfahrzeuge von Post DHL, Hermes, UPS und Co. nicht zu übersehen. Oft in zweiter Reihe geparkt, nicht selten den Verkehr behindernd, liefern sie dank des Erfolgs von Amazon, Zalando und anderen in den Wochen vor Weihnachten so viele Pakete aus wie noch nie.

Doch die Schattenseiten des Einkaufens im Internet werden immer deutlicher. Schon warnen erste Stimmen vor einem „Paketkollaps“ oder „Verkehrsinfarkt“.

Die Bahn geht, der Verfall kommt: Die Erreichbarkeit von zentralen Orten ist auf dem Land immer öfter ein Problem. Für den abgeh

Das Land wird abgehängt

Wie viele Minuten entfernt liegt das nächste Krankenhaus? Wie lange muss ich bis zum nächsten Fernbahnhof fahren? Die Erreichbarkeit von zentralen Orten ist ein Zeichen von Lebensqualität - und auf dem Land immer häufiger ein Problem.

„Man kann reden und reden, aber es tut sich nichts“: Michael Beck ist sauer. Seit Jahren kämpft der Tuttlinger Oberbürgermeister als Vorsitzender der Interessengemeinschaft Donaubahn für den Ausbau der wichtigen Querverbindung zwischen Freiburg und Ulm.

So abgehängt ist Ihr Ort wirklich

Reisezeiten zu Kliniken, Fernbahnhöfen und Kliniken: Erstmals hat Schwäbische.de die wichtigsten Infrastrukturdaten für alle Gemeinden in Deutschland analysiert. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Autofahrer stöhnen über verstopfte Straßen, Pendler ärgern sich über schlechte Zugverbindungen und auf dem Land wächst die Sorge um die medizinische Versorgung. Für die Zukunft ganzer Landstriche in Deutschland ist eine angemessene Infrastruktur ü


Viele Prüfer und Prüferinnen wurden für zehnjährige Tätigkeit geehrt.

IHK Ostwürttemberg ehrt 168 Prüferinnen und Prüfer

Für herausragende Verdienste um die Berufsbildung hat die Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg 168 Prüfer geehrt. Die IHK hatte zu einer Feierstunde auf Schloss Fachsenfeld eingeladen, um das hohe und regelmäßige Engagement der Prüferinnen und Prüfer aus Unternehmen und Berufsschulen zu würdigen. Für herausragende 40-jährige ehrenamtliche Prüfertätigkeit wurden acht Prüfer mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Rund 180 Gäste durfte die IHK Ostwürttemberg im Schloss begrüßen.